Schlagwort-Archive: RTL

klau|s|ens meint etwas zu den ewigen unwichtigen politiker-sommerinterviews samt der höchst aufgeblasenen fragenden – www.klausens.com

klau|s|ens, mit der blog-überschrift ist eigentlich schon alles gesagt.

ja, finde ich irgendwie auch.

schön ist, wie toll sich fragerinnen und frager von ARD und ZDF und RTL und Co. dann fühlen.

man hat dein eindruck, es wäre ein staatsakt.

der ritterschlag für den journalismus.

… einmal dasitzen und irgendwie am oder vor oder im paul-löbe-haus mal ein interview machen. nah am wasser des flusses. immer mit „spitzenkräften“ der politik.

zu zweit, allein: jahr um jahr. sommerinterviews.

dazu ewige vorankündigen der sommerinterviews durch spots.

als dürfe man die nie und nie und nie verpassen …

der gehalt des ganzen passt hernach in eine zeile bei videotext.

deshalb lese ich immer nur videotext.

ich selber schaue in jedes sommerinterview gerne mal rein, 30 sekunden.

wieso?

wieso?! – sag du es!

… weil ich mich so an der journaille ergötze, weil die sich so wichtig vorkommt. ich möchte immer mal das gesicht der frager erhaschen.

das geht ja hin bis zu RTL WEST, wenn die vor der landtagswahl die NRW-„spitzen“-politiker in ihrem kölner gebäude (= denkmalgeschützte messehalle = nur noch die fassade) „rannehmen“.

ja, das ist auch schön, wenn man selber erzittert, wenn die dann fragen: „nun hat aber ihr parteikollege XY gesagt, man müsse unbedingt YYY. bringt sie das nicht im eignen lager in bedrängnis?“

ja, diese fragen sind auch eine textquelle für sich.

diese ganzen sommerinterviews sind eigentlich kleine, nette, zudem höchst langweilige theaterstücke.

ich denke auch, sie gehören in den etat KULTUR. (und in den etat „nachhaltige geldverschwendung der fernsehgebühren“.)

aber, wenn ich einmal eines tages journalisten und -innen sehe, die diese interviews mal durchführen durften, dann werfe ich mich vor begeisterung vor denen auf den boden! ICH VERSPRECHE ES: so großartige menschen, so bedeutungsvolle personen.

sommertheater, müsste eigentlich mal nach bregenz auf die bühne der festspiele.

k-werk-klausens-28-8-2017-diese-elendigen-sommerinterviews

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

klau|s|ens erlebt nur noch schreiende schauspiellaien auf zu vielen kanälen – www.klausens.com

klau|s|ens, es hat ja jetzt ein ausmaß angenommen …

das fernsehen möchte sich selber abschaffen. so viel billig war noch nie!

es nimmt auch immer mehr zu!

mich wundert, dass nicht „angestammte“ schauspieler protestieren … hier wird ja die schauspielkunst dauerhaft ad absurdum geführt.

früher konnte man noch lachen, weil die so schlecht gespielt haben … man konnte über das schlechte lachen – aber wenn es so geballt auftritt, tag für tag, dann …

… möchte man heftig weinen, ich weiß.

es werden ja auch keine namen genannt: die schauspieler, die keine schauspieler sind, sondern laien … haben zudem keine identität. man führt sie im nachspann gar nicht auf.

menschen als menschenmüll, und müll führt man namentlich eben nicht auf!

ist das so?

aber ja: es ist so. ich ärgere mich, weil andere menschen noch schauspielausbildungen absolvieren …

hast du etwas gegen laientheater?

natürlich nicht, es muss aber nicht das fernsehprogramm dominieren: es wird ja nur noch geschrien („UAAAAAAAAAAAAAAAAAAOHHH!“), immer gibt es nur eine kamera, immer tauchen 2 schlecht verkleidete polizisten auf … und eine weglaufszene mit verfolgung (auch sehr schlecht gespielt) gibt es dann auch.

es gibt so vieles bei diesen dokusoaps oder realitysoaps oder bei der docufiction/dokufiktion oder wie das alles heißt.

es wird ja da was zuvor geschrieben, ein drehbuch gibt es auch! das bedenke man!

toll, das beruhigt mich.

und was beunruhigt dich?

wie viele menschen da durchgeschleust werden.

findest du?

es müssen doch bald hunderttausende sein, die in diesen inflationären filmchen mitspielen. hunderttausende.

so wars das früher bei bei den schrei-talk-shows auch: hunderttausende!

jetzt aber sind es überall immer die dokurealfiktionen-blöd-blöd, die auf allzu vielen kanälen runterlaufen und rauflaufen, tag und nacht.

ich denke mir so: fast jeder deutsche und fast jede deutsche und fast alle anderen in deutschland noch lebenden müssten bald 1 x in einer dieser sendungen aufgelaufen sein.

… weil es so viele sind.

eben! die müssen also auch viele menschen verschleißen.

und was denkst du davon abgeleitet?

wenn es so viele menschen sind, die durch das trashfernsehen geschleust werden, VOR der kamera, dann wird irgendwann der punkt kommen, wo die meisten deutschen schon mindestens einmal VOR der kamera gestanden haben.

du betreibst hier soziologie?

ja, ich denke nämlich: dann wird man irgendwann deshalb diskriminiert werden, weil man noch NICHT vor der kamera gestanden hat.

die mehrheit deutschlands stand bald schon VOR der kamera, eine minderheit stand noch NICHT vor der kamera … und diese minderheit wird dann gemobbt?

eben: denn mobben gehört ja offenbar auch zum zeitgeist.

dann sagt man: „hey, du warst noch nie vor der kamera, du blödchen!“ … und, schwupps, postet man das foto bei FACEBOOK.

dann wird die person doch auch öffentlich.

gewiss, aber sie stand dann immer noch nicht VOR der fernsehkamera.

dann könnte doch ein sender ein geschäft machen, dass er billigserien ausschließlich mit menschen dreht, die bislang noch NIE vor der kamera standen: man sucht also genau diese wenigen leute aus, die vor-der-kamera-jungfrauen und -jungmänner, die sucht man aus … und dann dreht man jeden nachmittag NUR mit denen den ganzen müll zusammen.

oh ja, das wäre schön, das wäre wunderschön!

HILF MIR! zweitklausens, hilf mir!

klausens-collage-und-fotos-vom-fernsehen-HILF-MIR-13-2-2015-reality-doku-sonstwas-soap-1000-pix-96-dpi

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erkennt einen neuen deutschen fernseh-kolonialismus – www.klausens.com

klau|s|ens, da sind sie wieder, in afrika.

diesmal mit kameras und seltsamen deutschen menschen, oft C-promis.

diese werden nach afrika geschickt, damit wir uns am fernseher darüber belustigen.

dazu werden die völker afrikas benutzt und ausgenutzt und vorgeführt.

das ist bei gleich mehreren sendungen so.

sie schicken auch schwer erziehbare kinder und jugendliche nach dort … dann auch in andere weltländer, die wir früher allesamt mal als „Dritte Welt“ bezeichneten.

das ist sehr fies.

früher kamen die missionare und wollten die menschen durchtriebig und auch bösartig auf ihr christentum und ihre kultur umdrehen.

oft haben sie das geschafft: ganz afrika ist voll dieser relikte.

es war das kapital, das diese länder (mit waffen) unterwarf, und dann seine sitten dort einführte und durchsetzte. die missionare spielten dann noch zusätzliche spiele.manchmal kamen die missonare da zuerst an , wo das militär noch nicht hinwollte.

heute aber reist das deutsche privatfernsehen.

die menschen im westen langweilen sich und sollen belustigt werden.

dazu nimmt man sich ärmere länder und sehr gerne afrika.

in afrika nimmt man sich die klassiker:
a) die san alias buschmänner: klein, flink, agil, fast nackt, für uns kurios und auffällig
b) die himba: durch die lehmfarben, die sie auf den körper und die haare auftragen: sehr exotisch, dazu die frauen oben herum nackt
c) die massai, die wegen ihres kriegerischen aussehens, kombiniert mit roten karomustern, immer wieder für solche afrika-exkursionen herhalten müssen und die schon westlichen romanstoff en masse hervorbrachten.

dann fährt man hin, zum beispiel mit seltsam auf „schön“ (???) durchoperierten frauen, führt diese diesen afrikagruppen zu, filmt das ganze … und die im westen sollen sich dann an solchen „begegnungen“ (gerne sind es auch spiele und „challenges“ oder „aufgaben“) ergötzen.

man missbraucht die völker afrikas für die langweile des westens.

wahrscheinlich zahlt man ihnen geld, damit sie sich auf solche spielchen einlassen, diese afrikaner.

sie werden so oder so gekauft, eingekauft, aufgekauft … und letztlich missbraucht.

es ist eine schande.

ja, dieser neue kolonialimus, der führend von deutschen privatsendern durchgezogen wird, ist wirklich ganz schlimm.

es ist eine neue etappe in der langen geschichte der ausbeutung fremder kontinente.

hier wird sich indirekt über kulturen nur noch lustig gemacht – mit „austausch“ oder „begegnung“ hat es ureigentlich nichts zu tun.

das war ja auch nie die absicht.

wir sind überaus wütend auf diese neue erscheinungsform.

und das bei einem der schlimmsten imperialisten, die es einst in afrika gab: deutschland. (erst gestpopt durch die niederlage im I. weltkrieg.)

und nun geht alles anders los: eine seltsame form von kulturimperialismus, die uns schreckt …

… und uns beschämt. schande über euch deutsche fernsehsender, die ihr solche sendungen macht. schande allen, die daran mitwirken, vor der kamera, hinter der kamera.

schande!

collage-afrika-imperialismus-vom-fernsehen-15-10-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens ist über RTL-nachrichten mit promi-twitter-tweets zu boston empört – www.klausens.com

klau|s|ens, wie tief ist diese welt gesunken?!

erst das schlimme attentat in boston und dann die schlimme berichterstattung auf RTL.

die zeigen und bringen in den hauptnachrichten twitter-tweets von promis als „wichtige“ „nachrichten“, zum thema „boston-attentat“.

das ist unverstehbar und unglaublich.

da ist irgendwo boris becker und haut was in sein smartphone, was er direkt so auch an twitter postet.

und für uns soll es eine nachricht sein!

oder lukas podolski. das ist doch unvorstellbar!

ist es eben nicht. das merkst du ja.

becker schrieb: „A Sad day today in Boston. RIP“ (UND DANN NOCH EINEN LINK-VERWEIS AUF EIN BILD.)

das ist doch lächerlich und peinlich und alles dazu.

überall sitzen promis und schreiben unwichtige 140 twitter-zeichen … oder weniger.

vielleicht sitzen sie gerade vor einem dicken steak und einem schönen salat.

dann schreiben sie „en passant“ irgendetwas zu irgendwas, was auf der welt passiert.

der informationswert ist null.

aber RTL bringt es in den hauptnachrichten. der stets murmelnd-kauende sprecher herr kloeppel trägt es dann vor.

ja, wo sind wir denn?!

wir sind in einer welt, die sich selbst verloren hat. geschehen und kommentar verfließen zu einer einzigen soße. nachricht ist, was A-promis und B-promis mal so eben schnell zu diesem oder jenem ablassen. per twitter! – ich kann es immer noch nicht glauben.

du musst es nicht glauben, du musst es nur wahrnehmen. es ist eine welt der belanglosigkeiten.

3 tote und viele, viele verletzte, verdichtet in einen twitter-tweet ohne jeglichen tieferen informationswert.

man könnte auch direkt sagen: „milliarden menschen haben heute gesagt: ach, das ist aber schlimm!“

das könnte man auch in den hauptnachrichten bringen.

und das jedesmal gleich. jahrzehntelang. bei jedem krieg, bei jedem unglück, bei jedem attentat, bei jedem leid könnte man diese meldung bringen: „milliarden menschen haben heute gesagt: ach, das ist aber schlimm!“

oder den neuen becker-tweet. der ist auch verdammt bedeutsam. becker hat so wichtige und brisante sätze und so großartige informationen in seinen worten!

der ist so bedeutsam, dass ich eben mein krabbencocktail im hotel „excelsior“ etwas nach hinten geschoben habe.

warum?

weil mich die qualität der RTL-nachrichten einfach umhaut.

du hast eben kein mitgefühl für die opfer! das ist es doch! und RTL soll jetzt an deiner herzenskälte schuld sein! das ist es doch.

dann schreib das doch schnell bei twitter: „klau|s|ens ist herzenskalt“. vielleicht bringt es RTL heute in den abendnachrichten.

die welt verliert jegliche relation.

klausens-foto-RTL-sendet-twitter-feed-von-boris-becker-als-nachricht-16-4-2013 [1024x768]

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt über das gestrige SWR-öffentlich-rechtliche-GEZ-fernsehen ohne LIVE-einblendung – www.klausens.com

klau|s|ens, gestern war mal wieder der anti-LIVE-beweis. (es ist LIVE, aber man sagt es uns nicht!)

da kam die „serenade“ (alias kleiner zapfenstreich) für kurt beck, das militär spielte zu seinem letzten tag als ministerpäsident auf.

das kam im SWR, aber ohne die einblendung „LIVE“.

ich dachte: wann ist das?

wusstest du es nicht?

nein, aber als da leute sprachen, in einem fensterlein, eingeblendet, da dachte ich: vielleicht passiert es ja gerade jetzt.

und dann?

dann musste ich mein eigenes kopfwissen befragen: wann wollte beck aufhören? könnte das heute sein? könnte das militärorchester jetzt gerade spielen? könnte es LIVE sein?

aber der öffentlich-rechtliche rundfunk, der von deinem geld bezahlt wird,  hat es dir nicht eingeblendet.

nein, denn der öffentlich-rechtliche rundfunk will uns nicht richtig informieren. man will uns informationen vorenthalten.

warum machen die das?

sie haben angst vor den berüchtigten „einspielern“.

was ist das?

sendebeiträge. überall gibt es nun „einspieler“. ein paar bilder, ein paar worte, wie eine minireportage in einem magazin. man könnte sich daran aufbrauchen, an den einspielern. auch die ganzen talkshows, die früher brav gesprochen haben, bringen nun noch ewig ein paar „einspieler“. keine sendung kann ohne „einspieler“ existieren. so werden alle sendungen gleich. das ist eine idee, die der öffentlich-rechtliche rundfunk vom staatssozialismus übernahm: „macht alles gleich! zur not auch mit einspielern!“

und das hat zur folge?

wenn der einspieler drin ist, wäre das ja nicht mehr LIVE. denn der einspieler ist ja ein aufgezeichneter beitrag.

und weiter?

da könnten sich die techniker verheddern, weil die immer LIVE ein- und ausblenden müssten, bei einer LIVE-sendung. das überfordert die!

ach so.

da lässt man es lieber immer ganz weg.

und bei RTL?

die blicken selber nicht mehr durch. die haben die einblendung LIVE teilweise zweimal drin, oben und unten. so gestern beim dschungelcamp.

wieso?

die sendung ist LIVE, also haben sie immer oben LIVE. auch bei den einspieler-beiträgen, die vom vortag stammen. immer steht da LIVE. (die beiträge sehen LIVE aus, sind aber schon vorher abgefilmt worden.)

und wann ist bei RTL LIVE-LIVE? also zweimal?

wenn die moderatoren (zietlow, hartwich) tatsächlich LIVE sprechend daherkommen. also bei RTL scheint nur LIVE-LIVE eingeblendet der wirkliche LIVE-moment … und beim SWR bedeutet „keine einblendung“, dass es durchaus LIVE sein könnte.

absolutes chaos!

man muss dann in zeitungen und im internet recherchieren und selber nachdenken: könnte diese sendung LIVE sein?

man will uns also im kopf beweglich halten?

ja, so sieht das der öffentlich-rechtliche rundfunk. (ich warte jetzt auf den einspieler! der sollte doch jetzt kommen?! – habt ihr den einspieler nicht parat? hallo?! wo bleibt der einspieler? – der muss beschädigt sein. – das gibt es doch gar nicht!)

ohne-live-einblendung-klausens-foto-kleine-serenade-FUER-KURT-BECK-16-1-2013-im-SWR-FERNSEHEN

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens flucht über die RTL-doppelmoral bei „wir helfen kindern“ – www.klausens.com

klau|s|ens, da ist es wieder!

ja, das gesicht des bösen, das sich als gut tarnt.

heute helfen alle bei RTL den kindern. diese aktion „wir helfen kindern“. RTL! oh, tolles RTL! oh, gutes RTL! oh, warmherziges RTL!

gewiss, da tropft das gute den ganzen tag aus dem fernseher. und auch die prominenten machen mit.

dabei kennt der sender kaum hemmungen, wenn es um die verrohung aller sitten geht.

ich erinnere noch an die mini-playback-show von einst. da wurden kinder zu objekten. das war ganz schlimm.

aber RTL brüstet sich heute so kinderlieb.

doppelmoral ist das problem in allem. eigentlich sollte man gar nichts gutes mehr schreiben oder tun oder ankündigen, denn dieselben leute machen ja zeitgleich so oft das gegenteil. hier so, dahinter so. vorne gut, hinten schlecht. nichts stimmt. alles ist gelogen.

RTL hat tausende von sendungen wie EXPLOSIV und EXTRA und EXKLUSIV und wie sie alle heißen. voller paparazzifotos, wo es keine würde des menschen gibt. davon lebt RTL, von solchen enthüllungen. dann aber spielen sie auf „kinderfreund“ und „menschenfreund“.

dann diese ganzen sendungen, wo immer geschrien wird.

du meinst diese pseudofilme wie „mitten im leben“.

alles das. oder das dschungelcamp, wo alle guten sitten beseitigt werden. eine sendung, die millionen von kindern zu bösen streichen animiert, zum gezwungenen schabenessen. widerlich, dieses RTL.

aber sie laufen herum, heute, und machen den großen popanz der menschenliebe. die von RTL. alle grinsen heute. dabei geht es nur um gewinn. da setzt dann alle moral aus.

und prominente lieben heute publikumswirksam „die kinder“ mit und spenden sporttaschen oder andere von ihnen beschmutzte teile.

alle baden dann in der familie der guten moral. (dabei hat RTL in der sendung „supernanny“ so viele gedemütigte kinder im fernsehen entblößt. ach, du hinterhältiges RTL!)

dabei ist RTL tag und tag voll vom gegenteil. vom unguten!

allein wie sie einen dieter bohlen junge leute zusammenstauchen lassen, die in den ewigen castingshows ihm nicht gefallen. (und die fiese sprache, die dann die jugendkultur so fies prägt! alles kommt von RTL!)

diese entsittung der sitten!

das ist alles RTL.

aber heute brüsten sie sich als humanisten, wegen dem spendenmarathon für kinder.

ich könnte RTL verfluchen. aber ich wüsste leider nicht wohin.

pass auf! RTL wird auch deine kinder ausnutzen, um sich an einschaltquoten und beleidigungen hochzuzuziehen. alles ist doppelmoral. alles ist falsch.

aber sie wollen dafür heute auch noch gelobt werden! wie gemein ist das denn?

ich warne vor den bestrebungen von RTL. sie missbrauchen die kinderliebe für ihre ziele.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com