Schlagwort-Archive: scan

Einen Holunder rupft KLAUSENS

du, klau|s|ens, ich sehe holunder.

ja, ja, du willst jetzt bedeutung!

gib mir bedeutung! warum der holunder?

manchmal mache ich auch profane sachen.

was sind profane sachen?

einfach so am holunder die früchte abreißen, die noch gar nicht ganz reif sind.

und wieso?

einfach so.

bei dir gibt es doch nicht „einfach so“!

doch, doch. deshalb tat ich es doch.

aus keinem anderen grunde?

welchen meinst du?

ich weiß, dass du einst eine baumscheibe nahmst.

ja, da war dieser baum, den sie abgesägt haben, und davon nahm ich eine baumscheibe.

und der baum ist weg?

ganz weg, bis auf den stumpf.

was wuchs aus dem stumpf.

kein neuer baum!

aber, was?

ein holunder, das stimmt.

also: du hast von genau dem holunder die früchte abgerissen, der aus genau dem baum gewachsen ist, von dem du einst die baumscheibe nahmst.

das kam, weil die den doch abgesägt hatten.

ist doch egal.

und nun?

nichts. ich stelle nur fest, dass es bei dir „etwas profanes“ so gar nicht gibt. immer spielt noch etwas anderes mit.

und wenn ich dir jetzt ins gesicht spucken würde, zweitklausens. einfach so.

dann wäre das nie und nimmer echt. das wäre dann auch teil deiner ewigen inszenierungen.

ich glaube, ich bin da in ein denksystem verstrickt, aus dem es kein entrinnen gibt.

das kommt, weil klau|s|ens und zweitklausens zusammen ein ärmlicher schreiberling und künstling sind, der seine bilder immer doppelt oder zweifach oder gespalten oder so im blog(g) ablegt. jämmerlich! was für ein typ!

… aber auch ein aufrichtiger holunder-freund. auch das ist er. dieser doppelklausens.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

KLAUSENS entdeckt: Die Platanen häuten sich

klau|s|ens, du ziehst mal wieder mit offenen augen durch die welt.

aber ja! du doch auch, zweitklausens!

ist es so?

ich hoffe doch. immerhin haben wir beide heute die platanen gesehen.

ja, das stimmt.

und was fiel uns auf?

sie verlieren ihre rinde, ihre haut, ihre schale.

die platanen benehmen sich wie die schlangen und werfen nun die rinde ab, damit alles neu wird.

deshalb sehen sie auch so gefleckt aus.

eben. alte rinde, neue rinde, alles durcheinander.

aber die erde ist ganz voll.

wovon?

von dieser rinde. das ist ja abfall, müll dreck.

du denkst da ganz deutsch.

du nicht?

nein, ich weiß mich an eben dieser ästhetik der veränderung zu erfreuen. die schale, die da zu boden liegt, also die rinde – das ist doch wunderschön.

was du immer findest!

willst du etwa wieder mit deinen laubbläsern ankommen?

nein, nein, will ich nicht.

dann gib doch ruhe.

und du?

ich? ich schreibe noch ein gedicht:

DEUTSCHABFALLVERMEIDUNG

Platane, gib mir deine Haut
In meine gar so bloße Hand
Damit sie nicht total versaut
Das stets so öde Sauberland
Sonst kommen Laubes Bläser laut
In Bälde wieder nervend angerannt

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau(s)ens oder Klau&s&ens oder Klau%s%ens, am 21.7.2009, Dienstag, in Königswinter-Niederdollendorf und Oberdollendorf.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Schnee zur Kunst gescannt, von KLAUSENS

klau|s|ens, was scannst du den schnee?

ich kann mich nicht ausschließen. alle reden vom wetter, radio und fernsehen sind voll von der kälte – da kann ich mich nicht ausschließen.

der schriftsteller und künstler nimmt also am diskurs der normalen menschen teil?

das tut er doch immer – nur immer etwas anders.

du redest nicht vom frieren, vom frost, von der kälte, von alledem?

doch, doch, aber anders.

willst du uns nicht auf etwas hinweisen?

du meinst,
– dass das löschwasser auf der straße gefriert und die feuerwehr deshalb ungewollt sich selber beim löschen von bränden behindert?
– dass die türen moderner busse nicht mehr aufgehen, weil die schmierfette steif werden und dann die technik automatisch probleme meldet und die türen auflässt bzw. zulässt?
– dass die müllabfuhr nicht mehr in die ungeräumten nebenstraßen fährt, weil sie angst hat, beim wegrutschen die PKW zu beschädigen?
– dass in manchen häusern sogar die heißwasserversorgung ob der kälte zusammenbricht – von platzenden kaltwasserrohren mal ganz zu schweigen?
– dass sie an manchen straßen riesige eiszapfen abschlagen müssen, damit diese nicht die autofahrer erschlagen?
– dass die autohelfer vom ADAC und anderen organisationen 7 oder 8 mal so häufig raus müssen, oft nur, um bei leeren bzw. kaputten autobatterien für abhilfe zu sorgen?
… also, meinst du alles sowas?

du passt aber gut auf!

eben, aber ich mache dann aber doch etwas anderes. als schriftsteller und künstler.

was hast du gemacht?

siehst du doch: ich habe schnee gescannt.

und was ist so toll?

wenn der schnee auf der scanfläche des scanners liegt, dann ist das schon toll. und dann hat man sofort angst, dass er wegschmilzt, und dann muss man ran.

aha.

siehst du es nicht?

was soll ich sehen?

es gibt veränderungen. ich habe ein bild 1 gemacht, und nur etwa 1 minute später habe ich ein bild 2 gemacht.

ja, ich sehe die kleinen zahlen!

du sollst aber nicht die kleinen zahlen sehen, sondern die optische veränderung in nur einer minute. das ist das leben! das ist die welt! das ist die kunst!

und warum komme ich nie auf solch‘ seltsame ideen?

… weil du ein teil von mir bist, deshalb zweitklausens. du bist die vernunft!

und du?

ich bin das feuer! die leidenschaft!

mit eis und schnee? deine welt steht ja auf dem kopf.

… ja, ja, auf dem heißeiskopf der dialektik !!!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com