Schlagwort-Archive: scannen

Überall den QR-Code sieht KLAUSENS

klau|s|ens, überall nun dieses kleine kästchen mit den kästchen.

ich sehe es auch da und dort.

alle haben nun so etwas eingebaut, in den anzeigen, auf den postern.

nun sah ich es bei burger king. es war auf dem papier, was auf dem tablett ist.

diese kästchensache?

das ist der QR-CODE – so nennt man das.

das wusste ich nicht.

du bist hinter der zeit zurück.

ich kann den code ja auch nicht lesen.

du sollst ihn nicht lesen.

wer denn?

dein smartphone.

ich habe kein smartphone.

dann bist du schon weit weg von der gesellschaft.

die gesellschaft eilt mir davon.

wieso denn? der QR-CODE war doch auf dem blatt auf deinem tablett bei burger king. also sehr nah.

aber ich habe es nicht kapiert.

da war nicht viel zu kapieren.

was sollte man denn tun?

man sollte mit seinem smartphone über den code gehen und diesen so einscannen.

was käme dann?

„das video ansehen und direkt auf ihr handy herunterladen“.

video?

sie haben da drei whopper-songs schreiben lassen, und via smartphone und QR-CODE bekommst du irgendwie zugang zu diesen songs.

ich denke: zu einem video.

vielleicht werden ja im video die songs erklärt. woher soll ich das alles wissen?

bist du nicht nah am zeitgeist?

offenbar nein. der zeitgeist wird mir zu viel.

ein bisschen QR-CODE wird doch wohl noch drin sein.

und morgen?

was meinst du?

was haben sie morgen wieder neu? welche geräte brauche ich dafür neu? wie soll das weitergehen?

ich dachte, diese erfindungen sind so praktisch. alles geht zack-zack. QR-CODE und dann zack-zack.

ja, aber für alles gilt: nur wenn man weiß, wie es funktioniert … und wenn man die entsprechende hard- und software hat.

wieso warst du überhaupt bei burger king?

wegen des QR-codes vielleicht? oder wegen eines neuen burgers? ich weiß gar nicht mehr, was ich warum wie tue.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

Schnee zur Kunst gescannt, von KLAUSENS

klau|s|ens, was scannst du den schnee?

ich kann mich nicht ausschließen. alle reden vom wetter, radio und fernsehen sind voll von der kälte – da kann ich mich nicht ausschließen.

der schriftsteller und künstler nimmt also am diskurs der normalen menschen teil?

das tut er doch immer – nur immer etwas anders.

du redest nicht vom frieren, vom frost, von der kälte, von alledem?

doch, doch, aber anders.

willst du uns nicht auf etwas hinweisen?

du meinst,
– dass das löschwasser auf der straße gefriert und die feuerwehr deshalb ungewollt sich selber beim löschen von bränden behindert?
– dass die türen moderner busse nicht mehr aufgehen, weil die schmierfette steif werden und dann die technik automatisch probleme meldet und die türen auflässt bzw. zulässt?
– dass die müllabfuhr nicht mehr in die ungeräumten nebenstraßen fährt, weil sie angst hat, beim wegrutschen die PKW zu beschädigen?
– dass in manchen häusern sogar die heißwasserversorgung ob der kälte zusammenbricht – von platzenden kaltwasserrohren mal ganz zu schweigen?
– dass sie an manchen straßen riesige eiszapfen abschlagen müssen, damit diese nicht die autofahrer erschlagen?
– dass die autohelfer vom ADAC und anderen organisationen 7 oder 8 mal so häufig raus müssen, oft nur, um bei leeren bzw. kaputten autobatterien für abhilfe zu sorgen?
… also, meinst du alles sowas?

du passt aber gut auf!

eben, aber ich mache dann aber doch etwas anderes. als schriftsteller und künstler.

was hast du gemacht?

siehst du doch: ich habe schnee gescannt.

und was ist so toll?

wenn der schnee auf der scanfläche des scanners liegt, dann ist das schon toll. und dann hat man sofort angst, dass er wegschmilzt, und dann muss man ran.

aha.

siehst du es nicht?

was soll ich sehen?

es gibt veränderungen. ich habe ein bild 1 gemacht, und nur etwa 1 minute später habe ich ein bild 2 gemacht.

ja, ich sehe die kleinen zahlen!

du sollst aber nicht die kleinen zahlen sehen, sondern die optische veränderung in nur einer minute. das ist das leben! das ist die welt! das ist die kunst!

und warum komme ich nie auf solch‘ seltsame ideen?

… weil du ein teil von mir bist, deshalb zweitklausens. du bist die vernunft!

und du?

ich bin das feuer! die leidenschaft!

mit eis und schnee? deine welt steht ja auf dem kopf.

… ja, ja, auf dem heißeiskopf der dialektik !!!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com