Schlagwort-Archive: sender

klau|s|ens beobachtet den werbefeldzug des WDR für die (rote) resopalplatte – www.klausens.com

klau|s|ens, alles dreht sich um die rote platte.

man hat beim WDR für die großzahl der sendungen (lokalzeit, aktuelle stunde, westpol, etc.) die rote platte als stilbildendes element eingeführt.

nun dreht sich alles um diese rote platte. auch die kamera sucht verzweifelt mal da, mal dort eine „neue“ position um die … und mit der platte zu bekommen.

man denkt an die gute alte resopalplatte, die in vielen hobbykellern deutschlands als theke für den biertresen diente.

da haben sich die kreissägen der welt vereinigt!

nun lässt also der WDR diese resopalplatte aufleben.

es sieht ein bisschen billig aus.

man denkt fast, das solle „retro“ sein, vielleicht die 70er jahre feiernd.

und die kamera kann sich nicht genug um diese platte drehen.

dazu die beine der moderation: welche hose haben wir denn heute an? welchen rock?

alles wird sichtbar.

aber wenn zwei moderieren, sieht man nur bei einer person das gebein. (die andere muss sich hinter einem grauen kubus mit den beinen verstecken. alles dramaturgie höchster güte.)

die rote platte aber sieht man immer.

ja, die gute alte resopalplatte. (oder aus welchem material ist so etwas heute?)

eine verbeugung vor dem heimwerker.

ist es so gemeint? oder bekommt der WDR geld, weil er solcherlei platten nun so neu in fokus rückt.

es sieht auf jeden fall seltsam aus.

ja, wer immer die idee hatte: es hängt ja wohl mit dem corporate design und dem klobigen, roten raute-balken im WDR-logo zusammen. – hallo WDR, jetzt müsst ihr mal wieder dezent von diesen roten platten abrücken!

denn: es sieht ziemlich bescheuert aus.

und: es kommt ja nahehzu in jeder sendung X-mal aus Y positionen vor, das rote plattengedings.

zur weihnachtszeit passt die farbe rot ja prinzipiell auch.

vielleicht werden sich nun millionen deutsche wieder mal resopalplatten sägen und dann den gabentisch für den 24.12./25.12. darauf beginnen.

die deutsche kultur wird vom WDR jedenfalls nachhaltig geprägt. man setzt derzeit ganz auf billig.

klausens-collage-der-werbefeldzug-des-wdr-fuer-die-resopalplatte-5-12-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens beschaut sich mal NRW-LIVE und NIX-TV auf NRW-TV – www.klausens.com

klau|s|ens, es soll das neue fernsehen sein, letztlich, irgendwie.

ich höre auch davon. der herr thoma, ex-RTL-macher, der soll doch da irgendwie mit bei sein. (finanziell? redaktionell? produktionell?)

NRW-tv ist jedenfalls auf dem 36er-sender-kabel. immer einige stunden pro tag.

und die haben sendungen wie NRW-LIVE und NIX-TV, die da in die schiene des supernovaneuen hineingreifen könnten. supernovaneu! affensupergeilomatneu!

NIX-TV sollen doch studentinnen und studenten sein, wenn ich das richtig verstehe. und das dies umklammernde NRW-LIVE, das sind dann „ältere semester“, also „vollerwachsene mit bewahrter jugendlichkeit“.

NIX-TV kam auch (zeitlich) später auf den sender und wurde da irgendwie ins NRW-LIVE eingefügt.

auf jeden fall ist es eine sendeschiene von ein paar stunden, und da ist dann „das neue fernsehen“ zu sehen. hyperbossanovaneu!

mir fiel auf, dass alle immer in die laptops starren.

dabei sind es alle ganz nette menschen, quer durch die bank.

ja, sie haben eine schnelle auffassungsgabe, haben kreativität, strahlen sympathie aus.

ich frage mich, ob das wegen oderr trotz der laptops so ist.

diese laptops sind von „apple“.

das sieht man oft im fernsehen: laptops von apple, der apfel nicht zugeklebt. (obwohl ein einziger kluger, nachdenklicher, junger mann auf NIX-TV hat das logo durch ein kunstwerk verdeckt.)

ich denke, dass sind alles so verträge. da bekommt man die laptops kostenlos und dann auch noch geld vielleicht, aber dafür muss das logo auch immer schön zu sehen sein. (apple sieht man so sehr überall, quer durch die senndungen und serien, sodass man aus frust nur noch birnen isst. im realen leben.)

und so starren nette junge und ältere moderatorinnen und moderatoren von morgens bis abends in den apple-laptop.

nein, sie tun es ja auch vor der kamera: das starren, nicht nur im alltagsleben.

und das ist dann neu?

ja. – nein, daher holen sie alle neuigkeiten. ohne laptop sind sie nichts, mit laptop sind sie alles.

also die „alles-ist(-lap)-top-generation“. ich verstehe!

so ist es heute. also dieses laptop-starren nervt mich, ehrlich gesagt. (so neu es sei. so hypercrachohipsterneu.)

aber so bleibt man jung-jung-jung. hipp und jung.

offenbar. am meisten aber nervt mich, dass sich alle themen und beiträge in einem „video“ vollenden.

die spielen massig videos.

eigentlich läuft alles nur auf video hinaus. (so wie bei den katholiken auf die eucharistie, in der messe.) das video ist die kulmination von allem in alles.

dabei ist es eigentlich interessant, wenn die reden, diskutieren, frotzeln, erwägen, bedenken, beschreiben.

sicher, aber es muss im „video“ kulmieren. das eine ist „vorspiel“ zum „abspiel(en)“.

und nach dem dritten video kann man nicht mehr. als guckender.

man ist der videos nach dem dritten schon überdrüssig.

aber die jungen und jungälteren leute wohl nicht.

nein, denn die sendungsmacher wollen bestimmt das junge publikum „abholen“.

da müssen videos her, millionen videos. gucken, gucken, gucken. und das so schnell und so oft, dass man nichts mehr wirklich sieht.

das hat vielleicht der herr thoma gesagt. oder wer? … dass es so sein muss. videoflation!

oder die moderatorinnen und moderatoren daselbst, weil sie sagen: „alle gucken nur noch videos, also senden wir nur noch videos! unser täglich brötchen!“

aber da wird man doch irre: wenn man zum X-ten mal sehen soll, was man schon vor jahren in der upps-pannenshow auf RTL saß. was soll das?

das ist jugend. man kann nicht genug ha-ha-ha-lachen: katze fällt vom baum, junger mann fällt vom surfbrett, baby fällt in den marmeladentopf, mann fällt vom bobbycar, frau wird vom hai gefressen.

und das soll ich sehen und sehen und sehen?

man merkt, dass du nicht in die zielgruppe gehörst, klau|s|ens.

aber ich bitte dich: man zuckt ja richtig in angst und dürre, weil man weiß, jedes wort führt zum „video“.

und vergiss nie die „trailer“!

gut, alles führt zum „video“ und zum „trailer“.

da kann man vorher kaum zuhören.

nein, denn man wartet angstvoll auf das video. das video ist der schrecken. und da jede moderation, den schrecken des videos vorbereitet, empfindet man auch angst bei den anmoderationen, wie witzig und frech und trocken und spontan auch immer die bisweilen seien.

schade, dass du so videophob denkst.

dann die videos von extremen aller art: alles muss hipp und ungewöhnlich und gefährlich und kurios und aufregend und so sein. alles. (auch der sport.)

dann die kinotrailer und musikträllervideos.

aber die anderen videos seien immer aufregend: surfen auf der felskante, springen aus 100 meter, fallen, schreien, achterbahn, wow. so muss es sein. als fallschirmspringer ohne fall und helm und schirm: das wär was. extremkletterer ohne beine und hände. taucher ohne flasche als flasche: jau, jau, jau.

oder eine panne oder beides: mit der luftmatratze auf dem hochwasser in münster treiben. (das zeigt man dann zweimal. an zwei „tischen“.)

und dann suchen sie und suchen sie: videos über videos. millionen videos müssen her. der stoff, aus dem das leben ist: videos.

sie schicken sich nachts gegenseitig die videos zu, damit auch jede tisch-themengruppe von den anderen immer „tolle“ und „coole“ und „abgefahrene“ und „extreme“ videos bekommt. sie sind (sich helfendende, also soziale) video-junkies.

„sport & fun“, „stars & entertainment“, „mobile lifestyle“, „games“, „klickblick“, „update“ … und wie das alles heißt. diese thementische, wo meist 2 moderatorinnen bzw. moderatoren sitzen.

du wirfst jetzt NIX-TV und NRW-LIVE munter durcheinander, von den benamungen der tische, also der sitzgruppen mit tischen.

es ist doch im prinzip eine schiene und eine grundidee. dann videos von vereinen und parteien, alles abgesaugt von deren plattformen. unendliche videos. unzensiert: 04 schalke 00 tv, gladbach mönchen rheydt tv, leverkusen bayer nullnix tv, dortmund borussia-bvb-bäh tv: die vereine machen propaganda, und alles wird ungeprüft abgenudelt. alle machen propaganada … und NIX-TV und NRW-LIVE machen ihr programm mit unzensierter propaganda anderer.

alles ungeprüft auf wahrheit oder fake. hauptsache videos. millionen videos, auch fake-videos, wo mal im wort etwas zweifel angemeldet wird. (gespielt werden die aber alle auch: die größten, höchsten, tollsten, extremsten. da gehen auch menschen übers wasser. abgenudelt. da können fische sprechen. abgenudelt. da sind hunde ministerpräsident. abgenudelt. „wir nehmen alles! fake, faike, faickhe, feek: wir nehmen alles … und prüfen nix!“)

das wird dann alles durch den videowolf gedreht, selbst wenn „copyright“ draufsteht. das urheberrecht ist eh nur noch ein scherzwort. – gib mir YOUTUBE her und ich „nudel, nudel, nudel“.

es ist eine einzige videonudelei. (quelle, quelle, wo bist du? journalismus, journalismus, was tust du?)

so ändern sich die dinge. hauptsache: billig, hauptsache kostenlos, ein video !!! – und schon bekommt dieses oder jenes seine pfiffige werbung, werbung, werbung, werbung. der event vom event vom event.

wir sollten auch das klausens-TV beginnen, im internet. dann würde auf NRW-LIVE und NIX-TV bestimmt mal was von uns laufen, ungeprüft, einfach so: zackwummsdummsbummbamm!

nein, zweitklausens, denn alles, was du zu bieten hast, ist diese distanzierte textliche analyse. das will keiner hören. keiner lesen. keiner sehen. – du bist so verdammt alt, also „verdammtalt“.

trotzdem, klau|s|ens: „komm, mach mir nun den video!“ (achtung: nicht „das“, als sexualität immer „den“!)

ja, so sagt es demnächst ella zu heinz und horst zur jule und kacko zu kecki: „du, mach mir’n video!“ – die neue paarungsoption der moderne lautet: „mach mir den video!“

dann wird abgenudelt, und alle sind so schon froh. mann und frau vereinigen sich im video, durch das video und ausschließlich übers video.

die babys kommen hernach sowieso aus dem apple-laptop. (ach ja: und küssen immer via monitor.)

wo muss ich denn bei alledem hinschauen?

nach unten! weißt du doch, du süßes apfelkernchen! mach doch endlich mal deinen YOUTUBE-button auf!

klausens-foto-collage-29-7-2014-zu-NRW-live-und-nix-tv-auf-NRW-tv-am-28-7-2014-1000-pix-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Die Normal-Abschaltung von MTV bemerkt KLAUSENS

klau|s|ens, was ist denn? wo ist MTV denn?

der sender? der mal nur musikclips abspielte?

ja, der.

der ist nun verschwunden – bis auf ein standbild.

aus dem fernsehen?

nein, aus unserem fernsehen.

was ist der unterschied?

unser fernsehen ist lediglich ein kabelanschluss mit 36 programmen.

aha.

andere leute haben digitale receiver und hunderte von programmen.

wir sind also „aus der zeit“.

ja, allein schon wegen der beschränkung auf 36 programme.

und warum noch?

weil wir kein MTV sehen können. nicht mehr.

ist das ein verlust?

für uns wohl eher kaum, aber vielleicht für unsere stellung in der welt.

ist denn MTV so wichtig?

das ist ja gerade die frage. wohl eher nicht (mehr).

wieso?

… weil sie irgendwann aufhörten, nur musikclips zu machen, sondern noch diese und jene serie hatten. ein einziges durcheinander. der geist der reinen musik war dahin.

wie bei VIVA auch.

offensichtlich hatten diese musikvideokonzepte insofern abgedankt, als dass man nicht mehr viel geld verdienen konnte. vielleicht ging ja die werbung zurück.

dann ist MTV nun weg?

nein, nur aus unserem kabel.

kann man es zurückbekommen?

man soll wohl zum premiumpaket wechseln.

was ist das?

ich schätze, man zahlt (noch) mehr geld und bekommt dann (noch) mehr. das ist die gängige philosophie.

man hat „basis“ …. und wenn man mehr will, dann muss man mehr bezahlen?

genau so. eine alte idee, die schon im internet tausendfach durchgespielt wurde. im internet ist vieles kostenlos, aber dann … wenn du mehr speicherplatz willst … zum beispiel in einem blog(g) … dann sollst du zahlen. ein einziges anlocken und dann ausnehmen.

so also funktioniert die welt.

sicher. und: MTV ist nun weg.

was ist daran so schlimm?

für uns nicht, nicht MTV, aber MTV war dennoch eine kulturrevolution. es gibt bands, die sagen, über MTV und ihre videos hätten sie erst den durchbruch geschafft.

dann war MTV immer auch markt.

gewiss, markt … aber auch kultur: die ästhetisierung der musik.

und nun haben sie MTV zugemacht.

nur bei uns im kabel. das ist die welt.

wie ist sie? die welt?

du wachst auf und alles ist anders. niemand fragt dich. ZACK. alles ist anders. und du bist der dumme.

der ewige wandel.

du musst dich darauf einstellen, dass nichts bleibt: dieses und jenes wird abgeschaltet. über nacht. und dann ist es weg. aus. vorbei.

aber bei MTV gibt es immerhin noch den rettungsanker „premiumpaket“.

für uns nicht, weil wir nicht von MTV gerettet werden wollen. wir zahlen nix für MTV. – mich würde interessieren, ob sich diese abschaltidee überhaupt finanziell sinnreich durchzusetzen weiß.

die moderne kotzt dich an?

aber ja: sie bringt uns dauernd neues, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, dann stellen sie es einfach ab. der dumme sind immer wir. die verführten, die betrogenen.

warum protestierst du nicht?

ist dieser blog(g), zweitklausens, nicht ein einziger protestschrei gegen viele „normalia“ dieser welt?

und?

es hat sich noch nichts geändert. ich habe eben geguckt: bei MTV ist immer noch das standbild der abschaltung, die wohl am 31.12.2010 um 24.00 uhr erfolgt ist. seitdem steht das bild.

aber wir stehen nicht auf MTV, haben noch nie auf diesen sender gestanden.

es war mir alles zu schnell. diese schnitte und so. viel zu schnell. nur wenige dieser musikclips wussten meine auge zu erfreuen. viele wussten mein auge zu ermüden. und gegen ende hin waren diese musikclips ja nur noch minimaler teil des programms.

toll, wie man sich selber ruinieren kann!

so tickt unsere zeit. mache dich im hektischen wandel der dinge kaputt. abschaltungen sind teil der philosophie. adieu MTV. wir vermissen dich nicht.

muss ja nicht: 7,00 EURO extra und du bekommst „DigitalTV Highlights“ mit 17 „Premium-TV-Sendern“, wovon einer dann wohl MTV ist. oder du bezahlst immer „DigitalTV Allstars“ mit 53 „Premium-TV-Sendern“, aber für 15 EURO extra. monat für monat. extra zahlen! pay here, pay there! pay everything!

so ein murks.

sicher. aber ich habe gerade eine furchtbare idee.

welche?

nimm mal folgendes an: sie schalten monat für monat sender ab, von unseren einst 36, und zwingen uns dann in eine teure „Premium-TV-Welt“ hinein. wahrscheinlich ist gerade ein manager für diese bösartige idee befördert worden.

also: 36, 35, 34, 33, etc. immer weniger programme? zum basispreis?

du musst mit allem rechnen.

man will uns also letztlich (weg vom kabel) in die arme der digitalreceiver-aussauger treiben. wir sollen uns auch so etwas holen und dann hunderte von programmen haben. ist das die idee?

wir sollen mehr fernsehen … und mehr zahlen. das ist der allem unterliegende grundgedanke. so oder so.

während wir schreiben, können wir nicht gut fernsehen.

deshalb wird UNITY MEDIA wahrscheinlich auch das bloggen verbieten wollen. alles, was „nicht fernsehen“ bedeutet, wird aus deren sicht schon ein kleines verbrechen sein.

wahnsinn, wie schnell man zum verbrecher wird. und das alles nur, weil MTV abgeschaltet wurde.

in unserem kabel! nur dort!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com