Schlagwort-Archive: sportgedicht

Das längste Tennismatch der Welt sah KLAUSENS (und es dauert noch an)

klau|s|ens, ich lese vom längsten tennismatch der welt?

das ist gerade in wimbledon passiert – aber es noch nicht einmal fertig. es ist das längste match, was man für grand-slam-turniere erfasst hat. aber wahrscheinlich ist es überhaupt das längste match der welt, wenn man bestimmte grundvoraussetzungen für ein match anerkennt.

wie lange denn?

gestern waren sie bei über zehn stunden spieldauer. über 10 stunden!!!

was? so lange?

das spiel ging weiter und weiter, weil es im letzten satz keinen tiebreak gibt.

was bedeutet das?

sie haben jeder schon zwei sätze, also 2:2, aber es fehlt jeweils der dritte siegsatz. sie haben im fünften satz also 59:59 spiele. denn man muss zwei spiele vor haben, um einen satz zu gewinnen. aber so weit ist es noch nicht gekommen.

das habe ich noch nie gehört. zweistellig!

es ist aber so. das spiel war gestern schon zum zweiten mal aufgenommen worden (nach dem vortag also), musste dann aber erneut wegen der dunkelheit abgebrochen werden, gegen 22:10 uhr unserer zeit.

unglaublich!

alle welt guckt das schlechteste fußballspiel seit langem, deutschland-ghana, gespickt mit fehlpässen, ein spiel ohne jeden reiz (außer der spannung), aber zugleich oder parallel läuft in wimbledon eine der sensationen, die so selten passieren, aber sie passieren doch.

wer spielt(e) denn?

es sind nicolas mahut und john isnet.

kennt man die?

ich kannte sie bislang nicht, aber das ist doch jetzt egal. isner ist für wimledon immerhin an platz 23 gesetzt. er kann also nicht einer der mittelklasse nur sein.

wieso bist du denn nun so euphorisch?

… weil sie weltberühmt werden … und schon sind. ihnen kann nichts mehr passieren. der ruhm ist unvergänglich, was immer ihnen daraus noch erwächst, an vorteilen, oder auch nachteilen. der ruhm bleibt, bis in hunderten von jahren diese marke eventuell mal abgelöst wird.

einfach nur wegen der länge?

ja, einfach deshalb. du bist ein nichts … und dann bist du für immer in den analen, du wirst bei jeder tennisreportage zitiert, dein name ist unsterblich.

und warum?

einfach nur, weil du zufällig dann auf dem platz warst, als das längste tennisspiel der welt stattfand. sie haben diverse rekorde gebrochen: die zahl der „spiele“ (so nennt man ja im tennis eine einheit) innerhalb eines tennisspieles (also innerhalb des matches). die zahl der asse. (kommt von „ein as“.) allerlei solche rekorde haben sie damit automatisch auch gebrochen.

stern.de schreibt: „Allein der fünfte Satz dauerte bislang sieben Stunden und sechs Minuten, was allein ausreichen würde, den bisherigen Rekord von sechs Stunden und 33 Minuten für ein komplettes Spiel bei den French Open aus dem Jahr 2004 einzustellen. Isner hatte bereits vier Matchbälle, doch Mahut konnte sie allesamt abwehren. Die Höhe des Zwischenstands überforderte sogar die Anzeigetafel, sie fiel aus, als es 48:48 stand.“

und spiegel online schreibt: „Die bis dahin längste Partie der Grand-Slam-Geschichte zwischen Fabrice Santoro und Arnaud Clement war 2004 bei den French Open ’schon‘ nach 6:33 Stunden beendet.“

die superlative dieses spiels sind wahrscheinlich noch nicht beendet.

das leben schreibt immer wieder diese seltsamen geschichten – und man weiß nicht, warum es sie gibt. und diese geschichte ist so extrem, weil der alte rekord gleich um über 3 stunden übertrumpft wurde – und das spiel ist ja noch gar nicht zu ende.

da können sich die spieler nicht mehr auf den beinen halten?

genau das! sie taumeln, sie schwanken. bei john ismet konnte man das hervorragend sehen. ein mensch, der an die grenzen kommt, der gleich vor erschöpfung umkippen könnte: aber er tat es nicht.

und dann nicolas mahut, der hinterherspielt.

wie meinst du das?

es steht dann 54:53 für isnet, und mahut muss nachlegen. es steht dann 55:54 für isnet und mahut muss nachlegen. es steht dann 56:55 für isnet, und mahut muss nachlegen.

ach so: ich verstehe. der eine hat sein aufschlagsspiel, zieht es durch, gewinnt … und dann kommt der andere und setzt nach. mahut hat also psychisch einen viel höheren druck.

es ist eine unglaubliche geschichte, die man in tausend romane gießen könnte.

und du hast es LIVE gesehen.

zumindest einen teil davon … denn deutschland – ghana war eine saftige enttäuschung. — dieses ereignis aber, das war eines der kleinen highlights des lebens, die es abwechselnd, brisant und kurios machen.

was hast du geschrieben?

ich habe LIVE geschrieben, und zwar beim stand von 2:2 sätzen und 53:54 spielen im fünften satz und bei 0:30 aus der sicht von mahut.

IN DIESEM FÜNFTEN SATZ

Sie spielen die
Unendlichkeit
Gegen die Zeit des
Balles der in den
Stunden eines noch
Nie so errungenen
Sieges verrinnt
Die Luft zum Gras
Unseres Unglaubens

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klausens oder Klau(s)ens oder Klau°s°ens, LIVE geschrieben am 23.6.2010, Mittwoch, beim längsten Tennismatch der Welt, zumindest in der Grand-Slam-Geschichte, zwischen Nicolas Mahut (Frankreich) und John Isnet (USA), gegen 21:27 Uhr unserer Sommerzeit (MEZ).

wann geht es weiter?

auf der homepage von wimbledon.org lese ich:
Not Before:15:30
Gentlemen’s Singles – 1st Round
Nicolas Mahut(FRA) leads John Isner(USA)[23]

To Finish 4-6 6-3 7-6(7) 6-7(3) 59-59

John Isner
Country: United States of America
Birth Date: 26 April 1985
Birth Place: Greensboro,North Carolina USA
Residence: Tampa, Florida, USA
Height: 6 ft. 9 in. ( 2.06 meters )
Weight: 245 lbs. ( 111.4 kilos )
Plays: Right
Turned Pro: 2007

Nicolas Mahut
Country: France
Birth Date: 21 January 1982
Birth Place: Angers, France
Residence: Boulogne-Bilancourt, France
Height: 6 ft. 3 in. ( 1.91 meters )
Weight: 176 lbs. ( 80 kilos )
Plays: Right
Turned Pro: 2000

john isner ist derzeit auf der weltrangliste platz 19, also doch hoch, und nicolas mahut ist platz 149.

diese geschichten sind der trank des lebens.

ja, sicher, weil … immer nur alltag … das würde uns zu sehr unterfordern. allerdings: jeder rekord, der gebrochen wurde, und dann in so einem ausmaß, lässt für die zukunft lücken.

welche?

an dieser einen stelle kann das unglaubbar-unglaubliche des lebens nicht mehr zuschlagen.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Michael-Phelps-Gedicht von KLAUSENS zur achten Goldmedaille

ach ja, klau|s|ens, es war klar, dass du bei dieser olympiade in peking nun doch noch tibet, meinungsfreiheit, zensur, doping und alles das vergisst … und jetzt – ganz billig und primitiv – auch den erfolg feierst.

die menschen wollen immer in der nähe des erfolges sein.

du auch?

bin ich kein mensch, zweitklausens?

du bist ein mensch mit doppelter identität: nämlich meiner und deiner.

ich weiß, ich weiß: ich schrieb auch ein gedicht zu dem achten sieg von michael phelps.

aha – wie denn?

ich schreibe es dir auf:

MICHAEL-PHELPS-GEDICHT
Nachdenkliches Siegergedicht

Phelps liegt immer vorn
Phelps liegt immer vorn
Phelps liegt immer vorn
Phelps liegt immer vorn
Phelps liegt immer vorn
Phleps liegt immer vorn
Phelps liegt immer vorn
Phelps liegt immer vorn
Waren das jetzt acht Mal Phelps? (Jetzt aber nicht!)

Copyright 17.8.2008, Sonntag, Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klausens oder Klau(s)ens oder Klau=s=ens.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com