Schlagwort-Archive: Standard-&-Poor-s

Absichten des Rating-Dramas bedenkt KLAUSENS

klau|s|ens, diese herabstufungsdrohung von standard & poor’s – das ist doch eher ein schlechter scherz.

nein, ein guter.

wieso?

die kündigen was an und schwupps ändern sich die kurse.

sie haben ja nur eine eventualität angekündigt.

schwupps, es ändern sich die kurse – z.b. die dollar-euro-relation. ist zack auch passiert.

so schnell geht das?

eigentlich müsste jeder vernünftige mensch eine ratingagentur haben.

wieso?

du kannst geld machen. du kündigst etwas an oder du kündigst an, etwas vielleicht anzukündigen …

… und?

… und schwupps ändern sich die kurse.

wer ist reich?

dein vater, deine tochter, deine freundin, dein cousin, dein nachbar, dein kumpane. die werden davon reich.

aha: ich brauche leute, die das dann ausnutzen.

gewiss: der rater kann nach dem rating nicht plump die märkte betreten, aber alle mitdenkenden des raters oder der raterin. (englische aussprache!)

meinst du nicht, sie wollen nur europa vor sich her treiben?

ja, ja, das ist auch eine theorie: die großen drei ratingagenturen sind teil der amerikanischen regierungspolitik und treiben europa in die enge, weil die USA ja selber so blöde dastehen, in der wirtschaft, in der welt.

es vielleicht ein versteckter handelskrieg.

vielleicht sitzt die CIA direkt in den ratingagenturen.

das wäre das V-mann-prinzip.

warum sollte das nur für rechte parteien gelten? oder für rauschgiftringe?

es wäre dann eine art industriespionage.

nein, nein, noch mehr: sie handeln ja, diese ratingagenturen – sie spionieren nicht nur.

vielleicht ist es auch noch etwas anders.

was?

es sind europäische V-leute in amerikanischen ratingagenturen, die wollen, dass europa nun endlich mit seinen eigenen ratingagenturen vorwärtskommt.

ja, ja, das könnte sein.

oder es sind die europamitarbeiter von standard & poor’s, die in frankfurt sitzen, aber nun endlich für europäische chefs arbeiten wollen.

einfach wegen des arbeitsklimas.

genau: und da hat sich jetzt der herr moritz kraemer (primary credit analyst) von „standard & poor’s europe“, den man gerade immer und überall im fernsehen sieht, einfach nur bei den head huntern in erinnerung gebracht.

denkbar ist alles.

ich verkaufe jedenfalls mehr kaffee nun.

an deinem stand in frankfurt?

ja! je mehr krise, desto höher der kaffeeumsatz.

dann könntest du am ende hinter allem stecken.

denkbar ist alles. („drei mal rating rot-weiß, bitte!“)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Der Weltherrschaft der Rating-Agenturen unterwirft sich KLAUSENS nicht

klau|s|ens, da sind die großen 3 – und die stufen herab, was das zeug hält.

„Fitch Ratings, Moody’s, Standard & Poor’s“: diese 3 machen allen das leben schwer.

sie beherrschen die welt!

ich dachte, GOOGLE und FACEBOOK und MICROSOFT.

aber die RATING-AGENTUREN auch. da schlafen die finanzminister nicht mehr. und der amerikanische präsident wird wütend und wütender … kann aber immer weniger machen.

ist es nicht herrlich: du entscheidest über nacht bei land X von BBB auf BB zu gehen, und schon werden kapitalwerte von abermilliarden vernichtet.

ganze systeme wanken. kredite brechen weg. wertlosigkeiten übertrumpfen sich.

zugleich machen andere genau damit unheimlich viel geld. die rating-agenturen sind geldvernichter für die einen (und regierungsstürzer! und nationenruinierer!), aber eben zugleich auch geldscheffelmacher für andere.

ist es nicht wahnwitzig?

man ist immer überrascht, was es alles gibt … und dass dieses dann auch zuglassen wird.

die chinesen haben mit DAGONG eine eigene RATING-AGENTUR.

ach ja?

die chinesen sind nicht so dumm wie die europäer.

es ist so: die amerikaner haben ihren staat hochverschuldet. und das meiste geld kommt von den chinesen.

ach so?

ja, die USA gehören schon zu großen teilen den chinesen. deshalb wollen die nun selber „raten“ (englische aussprache!).

warum schreibt denn keiner darüber?

es schreiben schon ein paar darüber, aber keiner will es wahrhaben.

und wenn nun die amerikaner herabgestuft werden. das wurde doch angedroht.

moody’s will die amerikaner von der bestnote (von moody’s) von AAA herunterstufen. das wurde jetzt angedroht. bislang nur moody’s – also nur eine von drei GROSS-RATING-AGENTUREN. doch diese drohung reicht schon für große krisen und konferenzen. es gibt ja jetzt jeden tag eine neue herabstufungsdrohung bzw. tatsächliche abstufungen.

toll!

nun aber fürchten die chinesen, dass dann auch ihre gelder, die sie in amerika drin haben, in staatsschuldscheinen, verlorengehen, wenn moody’s die USA herabstuft.

so verzahnt und verschachtelt ist alles.

und es sind diese drei großen agenturen, die wir anfangs erwähnt haben, die die ganze welt mit einem wimpernschlag vom jauchzen zum untergangsheulen befördern können.

wie sind wir denn geratet, bei denen? (man spreche „raten“ englisch aus, übernehme es aber in die deutsche verb-grammatik.)

das habe ich noch gar nicht kontrolliert. ich denke alles unter AAA+++ wäre ein großer betrug am deutschen volk. aber wir scheren uns nicht um ratings. wir sind zu gut.

nein? ja? doch?

wir schreiben nur darüber. über ratings.

der euro und der dollar stehen und fallen ja auch mit den RATINGS.

auf unserem scan (siehe unten) steht mancher dollar noch, aber einer liegt schon.

stell dir mal vor, wie wir mit dem scan eines liegenden dollars die ganze welt in unruhe versetzen.

der künstler als RATING-AGENTUR.

ja, ja, schau nur – die kurse brechen schon zusammen.

und das alles nur, weil wir jetzt unseren scan im blog veröffentlichen.

super. macht das spaß! geil!

erfreue dich bitte aber auch am unsrigen GEDICHT zu den RATING-AGENTUREN: http://gedichteblog.blogspot.com/2011/06/klausens-inharenz-rating-griechenland.html

 

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com