Schlagwort-Archive: tuerkei

klau|s|ens macht der türkei und dem freistaat bayern weitere vorschläge für „gesetzmäßige“ schnellverhaftungen und freiheitsberaubungen aller art – www.klausens.com

klau|s|ens, die türkei ist ja sowieso ganz raus, aus der idee des rechtsstaates, so scheint es.

5 jahre untersuchungshaft sind in der türkei möglich, so las ich. ohne prozess also! – also bitte! also danke!

aber diese gefährdersache in deutschland, das ist auch so ein anti-rechtsstaatsding.

bisher scheint man je nach bundesland und polizeigesetz bis zu 2 wochen präventiv leute festnehmen dürfen. bei gefahrenlage. man müsste sich die formulierungen nochmals genau angucken.

diese „gefährder“-sache in deutschland ist mir ein unding.

und bayern scheint jetzt diese präventivverhaftung auf bis zu 1 jahr noch ausdehnen zu wollen.

einfach so? ein jahr? wegggeschlossen? ohne prozess? ohne alles? nur weil man jemand als „gefährder“ einstuft?

so habe ich das verstanden. bayern prescht nun weit vor.

dann will der freistaat bayern jetzt der türkei hinterherhecheln?

man muss das schlimmste fürchten: der rechtstaat ist ein auslaufender bergiff. überall wird gesägt und gemacht.

in der türkei … nun ja … da haben wir ja einiges erleben müssen, aber auch in bayern?

ich denke, die wollen nun allesamt immerzu und nur noch festnehmen, festnehmen, festnehmen.

und dann wollen die gesetze, die alles schön möglich machen. pseudorechtsstaatlichkeit.

deshalb schlagen wir der türkei und dem „frei“staat bayern nun neue gesetzessachen vor.

eben: man könnte sagen, dass jemand „dusselig“ ist.

und dann?

bei dusseligkeit kann man jemand 4 jahre wegsperren, ohne prozess. so mein vorschlag.

oh ja: das wäre schön. (sind nicht alle menschen mal dusselig?!)

man könnte auch sagen, dass jemand „lahmarschig“ ist.

und dann?

bei „lahmarschigkeit“ kann man bis zu 8 jahren eingesperrt werden, ohne prozess.

herrliche zeiten brechen so an, herrliche zeiten!

man könnte auch behaupten, dass jemand „wiegelt“.

aufwiegelt?

nein, nein, das wäre zu konkret. „wiegeln“ ist viel besser, weil viel vager.

und dann bekommt man knast?

sicher, aber ohne prozess! fürs wiegeln sollte man in der türkei und in bayern direkt bis zu 20 jahre weggesperrt werden können. präventiv.

ja, danke, das sind alles gute vorschläge.

auch fürs „vorschlagen“ sollte man menschen präventiv verhaften lassen können: ich denke, dass fürs vorschlagen so 9 jahre ohne prozess drin sein müssten.

bloggen könnte dann auch geahndet werden.

ja, ein blogger sollte mindestens bis zu 5 jahre präventiv weggesperrt werden können.

wie ist es mit „essen“?

au ja, „essen“ kann einen staat aus den angeln heben und bringen: 3 jahre präventives wegsperren für jede form von essen. okay! (aber nur wenn man zugreifen will. ansonsten schaut der staat weg.)

und „falsches weißwurstessen“?

das brächte 7 jahre ohne prozess, aber nur in bayern.

und in der türkei?

da würde weißwurstessen als „reklame für einen christlichen und demnach nichtmuslimischen freistaat“ gewertet, da würden es dann 15 jahre ohne prozess.

bayern und türken, vereinigt euch!

halt: der aufruf zum vereinigen kann 10 jahre präventivhaft erbringen, ohne prozess.

und „sich liebhaben“?

das wäre das allerschlimmste vergehen. „sich liebhaben“ muss äußerst hart bestraft werden. sich küssende menschen müssen mindestens 30 jahre präventiv festgenommen werden, wie immer ohne jeden prozess. – in der türkei wie in bayern.

vom „nachdenken“ fange ich lieber gar nicht erst an.

klausens-bearbeitung-freedeniz-1-3-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens verflucht die selbstaufgabe der demokratie in der türkei durch das parlament daselbst – www.klausens.com

klau|s|ens, man ist sprachlos.

die leute sagen, geschichte wiederholt sich nicht.

und sie wiederholt sich doch: nur eben irgendwie anders.

anders, aber dennoch bestimmten prinzipien folgend.

der herrscher will mehr macht … und das türkische parlament gibt die seine freiwillig ab. das kennen wir doch!

sicher: man denkt sofort an das „ermächtigungsgesetz“, sofort. (alles irgendwie anders, und doch wiederum irgendwie prinzipielle übereinstimmungen.)

eben: selbst verhaftungen von parlamentsabgeordneten gab es zuvor schon, selbst das. die türkei macht es nur nach.

man will seine augen schließen und dann nach innen weinen.

wie kann ein parlament das zulassen, wie kann eine offensichtlich „gekaufte“ mehrheit des parlamentes das überhaupt zulassen?

wie können die türken das zulassen? jenes „volk“ der türken bzw. das, was sich überhaupt noch traut, selbst belanglose worte und kurzsätze wie „heute ist schönes wetter!“ zu sagen. (denn: morgen kannst du schon verhaftet sein.)

wenn der staat umkippt, dann kippt alles um. schritt für schritt wird entdemokratisiert. und: deutschland 33-45 wurde ja erst frei, als der krieg verlorenging. – soll man also für die türkei ernsthaft hoffen, dass diese in einen krieg zieht und dann von einer demokratie besiegt wird, damit die demokratie in der türkei wieder zurückkommen kann?

ich sehe nur noch achsen von potentaten, die allesamt für das „volk“ sprechen und es zugleich ausschalten wollen, weil sie ganz alleine „für das volk“ herrschen wollen.

es bleibt immer wieder neu unfassbar, das alles.

es hört nie auf: alles kommt zurück. so oder so, aber es kommt in der form des prinzips irgendwie zurück.

also auch: aufstieg und zerfall.

man muss eigentlich auf den zerfall der türkei hoffen, aber das ist doch wahnsinn, wenn man schon so denkt.

die touristen werden ja auch immer weniger.

… die attentate immer mehr. man kann ein land in den untergang treiben. unter anderem so wie in der türkei.

oder nimm israel. wenn die rechten national-extrem-kräfte haus um haus ins westjordanland bauen, vom regierungschef auch noch unterstützt, demnächst gar von herrn trump … dann reiben sie sich heute vielleicht noch glücksfrohtaumelnd die hände.

aber auf dauer muss es (zwingend) zu gegenreaktionen der palästinenser führen, zur nächsten intifada. so löst man keine probleme. so nicht! (so erschafft man nur täglich neue terroristen, die dann aus totaler ohnmacht heraus zu attentaten fast schon greifen müssen.)

wem sagst du das?! – dennoch: zurück zur türkei >>In zweiter Lesung stimmten 339 Parlamentarier dafür, neun mehr als benötigt. Unter den Befürwortern waren neben Anhängern von Erdoğans Partei auch Abgeordnete der ultranationalistischen Oppositionspartei MHP.<< >>Eine Minderheit von 142 Abgeordneten stimmte dagegen; seit dem gescheiterten Putsch sitzen viele Oppositionelle im Gefängnis.<< >>Die Oppositionspartei HDP hatte angekündigt, sich aus Protest gegen die Inhaftierung ihrer Kollegen nicht an den Abstimmungen zur Verfassungsreform zu beteiligen. Elf HDP-Parlamentarier sitzen seit November wegen Terrorvorwürfen in Untersuchungshaft, unter ihnen die Parteichefs Selahattin Demirtaş und Figen Yüksekdağ.<<

man weiß gar nicht mehr, wie man mit einem türken oder einer türkin reden soll.

die erste frage ist immer: ist die person für oder gegen die machtabgabe des parlamentes an ein neues „sultanat“?

wenn die person für die machterweiterung von herrn erdoğan ist, kann man kaum noch über das wetter reden. also: nicht mal über das wetter. (und wer weiß, wer noch alles zu GÜLEN erklärt wird. am ende auch noch deutsche touristen, die irgendwie schief aufs meer gucken.)

in einer autokratie mit diktatorischen elementen ist vieles möglich. (ich sehe bereits den untergang der türkei. ich kann nicht anders. sorry!)

klausens-24-01-2017-flagge-tuerkei-mit-farbfluss-fuer-das-vergehen

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt über die halbwertzeit von trauer und betroffenheit und überhaupt wahrnehmung bei anschlägen – www.klausens.com

klau|s|ens, die welt wird mürbe.

wir alle werden zermürbt. wir menschen. wir kaltherzigen.

das mitgefühl scheint weniger zu werden.

es ist diese „gewöhnung“ an anschläge, so scheint es.

der „große“ anschlag in deutschland: am 19.12. der … da war ein kleiner ruck, nach dem motto: nach ansbach und münchen haben wir jetzt endlich auch einen „dicken“ anschlag oder ein „großes“ attentat mit mehr als 10 toten.

dann kam die silversternacht von istanbul: 37 tote.

da war es wieder weniger. an allem.

die türkei ist weiter weg, weiter als frankreich so scheint es.

die berichte sind weniger, auch weniger oft.

kaum sondersendungen zur türkei und jenem 31.12.2016 auf 1.1.2017.

die redaktionen war ja auch ausgedünnt, über silvester.

aber man regt sich nicht so richtig viel auf.

es scheint so, in unserer medialen glocke scheint es: da sind anschläge und attentate, und manchmal sind sie besonders „schlimm“, in wahrnehmung und darstellung, dann wieder fast schon „normal“, in wahrnehmung und darstellung.

auch wir stumpfen ab.

die iraker kennen das gefühl in aller bedrohlichsten höhe: dauernde anschläge, zugleich abstumpfung, weil man ja auch durch den tag kommen muss. auch nach attentat 298721.

und nun stumpfen auch wir europäer allmählich ab.

sie berichten über ein attentat und wir heben kaum noch den kopf.

attentate in nigeria sind eh weit weg.

in der türkei scheinen sie auch noch eher weit weg.

aber in paris oder nizza sind sie nah. in unserer hauptstadt berlin furchtbar nah.

aber auch die deutschen werden, bezogen auf attentate in deutschland selbst, „gewöhnender“.

was für ein wort: die menschen werden „gewöhnender“.

aber ist es nicht so? ist es nicht so?

man kann sich an solche dinge nicht gewöhnen.

aber wir tun es: 37 tote in istanbul. bitter, aber …

es ist also noch das wort „aber“ dabei.

das „aber“ sagt: so ist die welt, so ist die welt geworden, wir werden es nie ändern, wir müssen weiterleben, auch mit videokameras, dauernden gesetzesverschärfungen, dazu ausnahmezuständen. es wird nix besser, alles schlechter, und dennoch sollen wir leben und leben und leben.

in frankreich und in der türkei übertrifft man sich mit den verlängerungen des ausnahmezustandes.

das eine land ist eher autokratisch, das andere behauptet, demokratisch zu sein: aber es verfließt ja alles. die länder scheinen sich anzugleichen, die systeme.

durch die straßen laufen bewaffnete männer: a) attentäter b) soldaten und polizisten.

alle visionen sind alles andere als schön.

aber die 37 toten in istanbul gingen deutlich schneller „an uns vobei“ als die 12 aus berlin.

du, frage mich allein nach den schlimmen attentaten von 2016: ich würde sie nicht aufzählen können. selbst münchen ist bei mir nur noch als schemenhafte wolke irgendwo in der erinnerung.

wie der mensch tickt!

ja, das wäre ein „schöner“ romantitel: sogar eine reihe denke ich mir. – BAND 1) wie die bombe tickt BAND 2) wie der mensch tickt BAND 3) wie der autor dieser zeilen in die überwachung seines schreibens durch die obrigkeit hineingeriet und deshalb nun anders tickt

1000-pix-96-dpi-klausens-kunstfoto-flaeche-licht-form-staub-31-12-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens guckt allzeit LIVE auf die revolutionsplätze der welt, aktuell auf den taksim-platz – www.klausens.com

klau|s|ens, was machst du am tage?

ich? ich schalte den fernseher an und gucke, wo es heute revolution gibt, zumindest aufstände … vielleicht straßenschlachten.

geht das denn?

au ja, wenn etwas passiert, dann passiert es auch LIVE: BBC, CNN, n-tv, N24 … alle haben da kameras oder zugang zu irgendwelchen kameras.

das ist das schöne beim internet!

du kannst auch eine einfache webcam an einem platz irgendwo in der höhe befestigen …

… und die ganze welt guckt nun LIVE zu: platzgucken ist dieser tage angesagt.

genauso ist es: kürzlich schaute ich immer auf den tahrir-platz in kairo und jetzt schaue ich auf den taksim-platz in istanbul.

überall gibt es anlässe, sich zu wehren.

es sind die massen, die sich versammeln aus diesen oder solchen gründen: gerne wegen und für die freiheit.

und der böse staat will dann nicht mitmachen und versucht, alles kleinzukriegen: gerne mit militär oder polizei, immer wieder auch mit tränengas und wasserwerfern.

wir sitzen zeitgleich zuhause und zappen in alle revolutionen oder auch nur rebellionen der welt mal rein.

schade, dass aus peking nichts kommt.

ja, die regierung hätte es wohl auch verdient, dass da an einem platz (tiananmen-platz) etwas passierte.

und wir fühlen uns gut?

sicher, die massen wehren sich – und unser gewissen ist beruhigt: die welt ist schlecht, aber da und dort gibt es immer wieder menschen, die für die freiheit aufstehen.

und dann?

dann machen wir den fernseher wieder aus und loben die demokratie.

bis dann „stuttgart 21“ kommt bzw. kam.

ja, das gucken wir natürlich auch. eigentlich spielt sich die politik derzeit auf den plätzen ab … und im internet. (es ist die kombination.)

man braucht diese plätze, wo etwas „abgeht“, aber man braucht auch webcams und/oder fernsehkameras, die alles einfangen und LIVE senden und nochmals senden.

und dann braucht man neben dem internet noch diese fernsehsender, die diese bilder auch übernehmen. zappen ist nur am fernseher schön.

was sagt uns das alles?

eigentlich nichts. es sind nur beobachtungen des westlichen menschen: wie sehe ich meine welt? was nehme ich wie auf? wie gehe ich mit allem um?

und? was tust du?

ich denke, ich werde gleich mal wieder etwas auf diese plätze zappen. im moment ist taksim ja groß angesagt. die freiheit ist auch ein schöner zeitvertreib … für manche menschen. die freiheit zum zeitvertreib anhand der freiheit. du verstehst?!

man merkt, dass du irgendwo doch ein schlechtes gewissen hast.

klausens-2-LIVE-foto-vom-fernseher-11-6-2013-taksim-platz-istanbul-tuerkei

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Die erste türkischstämmige deutsche Ministerin in Deutschland, Aygül Özkan, grüßt KLAUSENS

hurra, klau|s|ens, welche stunde?!

das ist so ähnlich, wie wenn in den USA ein schwarzer präsident wird.

der obama-effekt!

genau: und nun hat wulff in niedersachsen sich diesen effekt gesichert, indem er aygül özkan zur ministerin macht. heute wird sie vereidigt.

wulff spielt spiele.

wulff spielt gegen frau merkel. er baut sich im hintergrund auf. als kanzler der zukunft. deshalb hat er sich bundespolitisch zurückgezogen, aus dem merkelmilieu … und dafür benutzt er im niedersächsischen untergrund nun eine türkin für seine kanzleranwartschaft der zukunft nach merkel.

er hat also absichten.

das leben ist voller absichten – in diesem fall müssen wir jubeln.

er will rüttgers die show stehlen.

vielleicht auch das. zugleich will er später sagen können: „meine neubesetzung im ministeramt hat herrn rüttgers zu wichtigen stimmen am 9. mai verholfen.“

wulff spielt spiele.

aber wir haben endlich eine türkischstämmige ministerin. genauer: eine ministerin mit „migrationshintergund“.

aber dennoch passdeutsch.

passdeutsch ist das gebot der stunde.

und du, klau|s|ens?

ich fand auch ihren vorstoß zum rausschmiss der kreuze aus den schulen toll.

aber der kam zu früh.

viel zu früh. ein schnelles interview. noch vor der wahl, ein falscher satz. bumms … ist es passiert. ein taktischer fehler. zudem hat sie hannover atmosphärisch wohl sehr naiv mit hamburg gleichgesetzt. aber hannover ist nicht hamburg. niedersachsen erst recht nicht.

die dame war zu vorschnell.

ja, aber sie hat das christentum in dem moment beschossen, wo es durch die verfehlung katholischer priester oder religionswahrer besonders angegriffen ist.

die lage ist wie immer seltsam verdreht.

dennoch haben wir eine ministerin mit migrationshintergund. zudem denke ich: wenn schon jugendliche in katholischen einrichtungen missbraucht werden, dann muss das nicht auch noch im angesicht de kreuzes des herrn geschehen. also runter mit den kreuzen aus allen schulen !!!

sie sprach aber nur von den staatlichen schulen.

oh, dann habe ich ja alles falsch verstanden.

dein kunstwerk ist auch falsch … und richtig zugleich. ich vemute, es fußt auf der türkischen flagge.

das christentum war mir immer schon suspekt. aber eigentlich geht es mir so mit allen religionen. übrigens auch mit der religion des nationalismus.

deshalb ja: migrationshintergund. nimm die worte immer genau. und grüße die neue ministerin nicht mit falschen bildern.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com