Schlagwort-Archive: update

klau|s|ens scheitert an der tastatur-belegung – www.klausens.com

klau|s|ens, scheitern gehört zum leben dazu.

gerne, zweitklausens, einen solchen universalsatz wird jeder bestätigen.

na also!

nix, also! die frage ist, wie man wo scheitert und warum.

wo bist du gescheitert?

beim UPLOAD und bei der aktualisierung von software.

welche?

vom unternehmen windows.

das unternehmen wäre eher microsoft, aber windows kommt einem vor … wie ein eigenes unternehmen.

wie kann man da scheitern, wo doch dauernd und immer wieder upgeloaded und erneuert wird?

das ist ja wie ein blutstrom. eine stetige kraft dringt in deinen computer und damit in dich ein und erneuert alles leben der bytes-moderne-apparatur.

das ist weise gesagt, aber wie oft geht vieles nicht! wie oft! (abgesehen von der andauernden spionage am computer.)

hast du so große probleme mit dem „updaten“?

früher mit VISTA ging der computer oft nicht mehr an, er hakte. ich weinte. – aber diesmal war es ganz schlimm: von windows 8 auf windows 8.1., riesige mengen, lange, lange dauer. große angst, ob das gut geht.

aber dann hattest du es? hupps?

gewiss, dachte ich. – man musste sich nur noch einloggen. nach dem runterfahren und hochfahren: nur noch einloggen. (dabei hatte ich vorher den computer unter windows 8 noch ohne einloggen bedient.)

und? wie ging es aus?

das einloggen klappte nicht und brachte mich stunden außer gefecht. er nahm mein passwort nicht an. es sei falsch.

du warst und bist noch verzweifelt?

ja, ich habe mich in telefoncomputerlines bei microsoft mit zahlenbäumen verloren (wenn … dann … taste 1 ), geriet an homepagesites, aber kaum an einen echten menschen. – versuche mal bei microsoft einen echten menschen ans telefon zu bekommen!

wie schrecklich!

ich leide immer noch darunter.

und dann?

dann sagte der mann, den ich endlich an eine leitung als lebendigen bekam: da können wir nix machen, da müssen Sie wohl alles neu aufspielen.

und?

ich war zugleich entsetzt und empört: das wäre das totale ende gewesen, löschen aller inhalte, alles neu, nichts mehr von vorher da. alle programme obsolet. (warum nur? warum? wie geht das? was ist denn falsch?)

was für ein mensch! dass er so etwas sagte!

dachte ich auch: ich suchte weiter. nun mails, die unbeantwortet blieben, anrufe in regionalzentralen, um weiterzukommen. faxe, die abgewiesen wurden,  weil die nummer nicht stimmte.

was wurde?

ich fand und bekam am mittag noch einen weiteren echten supportmenschen ans telefon (nach stunden einen zweiten echten supportmenschen!), und keine computerstimme, nach ein paar stunden der vollkomm(e)nen verzweiflung.

resultat?

ganz einfach: eine antwort, die vieles erklärt. beim uploaden wurde der computer en passant von microsoft auf englische tastaturbelegung umgestellt. (ist halt so. das problem haben die da nun auch schon durch zahlreiche weinerliche rückmeldungen erkannt.)

und das heißt?

zeichen aus meinem passwort stimmten nicht, wenn man diese plötzlich mit deutscher tastaturbelegung eingab.

die tastaturen USA und deutschland sind anders?

nicht für alles an buchstaben, aber dann doch einiges. der klassiker ist das z-y-problem deutsch-amerikanisch.

aha, und bei dir?

… waren es andere zeichen. ich muss mich jetzt immer englisch anmelden, dann auf deutsch umschalten, und mit deutscher tastaturbelegung weiterarbeiten. das ist schon etwas geniales!

ja, ja, ja, das ist eine geniale lösung.

es ist die moderne in aller primitiven hilflosigkeit. jetzt geht es irgendwie.

aber ohne moderne ginge es dir besser. prinzipiell mal!

aber ja: die vielen stunden panik heute haben mich ganz aus dem tritt gebracht. diese softwarefirmen sind nur dazu da, um uns in die praxen von nervenärzten zu treiben, denkt man fast.

aus dem tritt? – tastaturbegehung könnte da ein heilmittel sein. (nur mal als idee.)

klausens-kunstfoto-collage-mit-und-vom-fernsehen-erzeugt-10-1-2014-und-13-1-2014- (1 und 2) mit logo 1000 pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

klau|s|ens erlebt ein update nach dem anderen – www.klausens.com

klau|s|ens, ununterbrochen will der computer alles neu.

es ist schon mehr als schlimm, wie sich dieses und jenes programm erneuert und erneuert.

gerne wollen die ja alles „automatisch“ haben: dann laden die und laden die, so als hätten die den meinigen computer übernommen.

auch wenn man das „automatisch“ abschafft, denkt man, alles sei automatisch. da sind kräfte am werk, die wir nicht kontrollieren können.

sie sagen immer: erneuerungen am programm erfordern jetzt ein update. oder böse viren (also für mehr sicherheit seitens der anbieter) müssen durch ein update wirksam bekämpft werden. schadstellen und lücken … oder bugs werden „gefixt“. („bugs“ sind ja wanzen, bazillen, fehler und so.)

sie sagen immer dieses und das. aber wir können es nicht kontrollieren. wir wissen nur: alles wird dauernd neu, und man greift von allen seiten in unseren computer ein. updatend.

jedes programm hat also NSA-potential!

das würde ich sagen: alle wühlen in unserem computer, und alle können der NSA die daten verkaufen oder „überlassen“.

so schlimm ist die welt.

es passiert eigentlich nichts, außer das tausende wühlmäuse in unserem computer drin sind und dann immer ein „update“ verlangen.

bisweilen auch für unsere sicherheit.

bisweilen: wir wissen es nie genau.

das ist die welt des computers, der wir uns in abhängigkeit verschrieben haben.

mittlerweile schreibe ich kaum noch.

was machst du denn dann?

ich warte, bis wieder ein update über mich ergangen ist.

ein stolzer updateabwarter.

ja, das ist aus mir geworden: eine jämmerliche existenz, die von den updates anderer abhängig geworden ist.

MOZILLA FIREFOX ist jetzt bei version 22.0 angelangt.

siehst du! und mein foto zeigt noch den mai des jahres, da waren wir noch bei version 20.0.1 – so geht es in und mit allen programmen.

„updaten“ ist hip. also klage nicht!

klausens-foto-FIREFOX-update-vom-22-5-2013 (Medium)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

An und unter immerwährenden Online-Updates leidet KLAUSENS

klau|s|ens, er hört nie auf!

zweitklausens, das ist unser neues leben.

wir sitzen vor dem computer. aber der hört nicht auf.

wir sitzen vor dem computer und können diesen nicht benutzen. er lädt! er lädt hoch! er loadet up!

wieder mal ist eine software neu oder anders.

wieder mal ist eine software aktualisiert worden und muss jetzt auch auf unserem gerät aktualisiert werden.

wieder mal muss diese software sich aktualisiert auf den computer überspielen lassen.

wieder mal gibt es das aktualisierte download in der neuesten version mit punkt und punkt und punkt.

wieder mal warten wir.

wir sitzen am computer und warten.

wir warten, dass das oder der download zu ende geht.

danach muss sich diese neue version „entfalten“.

alles dauert seine zeit.

wir müssen warten und starren.

wir starren auf diese magischen grünen balken.

sie werden länger und länger und erreichen 100 %.

dann ist die software in der aktualisierten form auf unserem computer.

dann kann und wird sie sich noch entfalten. auch das dauert.

das alles erleben wir jeden tag.

oft erleben wir es an einem tag mehrere male.

je mehr software(s) man auf seinem computer betreibt oder nur hat, desto öfter muss aktualisiert werden. ganz automatisch geht das. so ist es voreingestellt.

teilweise wird aktualisiert … und man denkt: es ist zwar angeblich eine neue version, andere versionsnummer, die wollen uns aber nur vorgaukeln, sie hätten etwas neu gemacht.

das ist bei der software so, für die wir bezahlen müssen.

immer wird geladen.

das hat alles mit „sicherheit“ zu tun. wir sprachen gestern darüber.

je mehr softwares sich in unserem computer aktualisieren und entladen, desto mehr sicherheit haben wir. scheinbar.

oder eben auch nicht. denn viele softwares haben eine funktion, die scheinbare, und eine zweite, wo wir dann unerkannt bespitzelt werden.

auf jeden fall ist unser leben:
a) software nebst computer
b) warten auf die ewige aktualisierung der software
c) beobachtung der immerwährenden grünen balken
d) darüber schreiben, wie unser leben mit software im jahr 2011 und später aussieht.

es ist ein herrliches leben.

starren und warten und bespitzelt werden. dabei nichts tun.

unsere künstlichen organe werden auch alle upgedated oder geupdated. der softwaremensch wird viele stunden seines lebens an computern hängen, wo die software aufgeladen und erneuert wird.

dann hätten sie auch direkt bei der dialyse bleiben können, finde ich.

was du findest, interessiert jedes update. denke daran!

dein hirn muss wieder erneuert werden. denke daran!

und wenn stromausfall ist?

dann wird die aktualisierte software für die aktuelle version des stroms überspielt werden müssen. denke daran!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com