Schlagwort-Archive: ursula-geitner

Gottfried Honnefelder wird von KLAUSENS informiert – www.klausens.com

du, klau|s|ens, worüber informierst du herrn gottfried honnefelder, den vorsteher des börsenvereins für den deutschen buchhandel?

ich? also ich denke, man muss ja immer wissen, was geschieht.

und? wo geschieht etwas?

überall!

ach so – ich dachte nur im internet.

da passiert auch viel. es gibt eine neue bewegung.

welche denn?

die des kurzmachens.

was machen die denn kurz?

die machen die internet-adressen kurz.

sind die denn so lang?

bisweilen ja. die unterseite zur unterseite zur unterseite … die kann bisweilen so lang sein, dass sie nicht mehr in die mail hineinpasst.

und dann?

dann wird die homepage verkürzt. (oder für TWITTER natürlich! da sind ja nur 140 zeichen pro nachricht erlaubt!)

das geht? das kurzmachen?

dafür gibt es dienste.

welche „dienste“.

einer der bekanntesten ist TINY URL, also auf deutsch „winzige URL“ – und URL ist ja nichts anderes als die internetadresse.

und nun?

nun? nun wird aus langen seiten etwas kurzes. und das ist literatur.

was denn?

z.b wird aus http://www.klausens.com dann bei TINY URL http://tinyurl.com/n5dnqo .

aber da ist doch nichts kürzer geworden.

das stimmt, in diesem einen falle ist es fast gleich lang, weil http://www.klausens.com so kurz ist.

na also.

ich habe aber auch die homepage http://www.klausens.com/klausens-und-got… eingegeben …

… und? …

ich bekam soeben http://tinyurl.com/lbwd9s – aus 62 charakteren wurden 25. na, was sagst du?

ich bin total verwirrt.

ich weiß, ich weiß: die welt ist so komplex und immer im wandel. darf ich dir noch etwas verraten?

was denn?

ich habe gestern die erste TINY-URL meines lebens erzeugt, dabei gibt es das angebot schon seit 2002 !!!

was? so lange? und erst gestern hast du es zum ersten mal gemacht?

das zeigt, dass man immer an der zeit dranbleiben muss … es aber doch nicht schafft.

und das bei einem, wie dir, klau|s|ens! wie konnte das geschehen?

das musst du gerade sagen, zweitklausens! – aber streiten wir uns nicht! freuen wir uns lieber, dass nun auch die LIVE-gedichte zu professor dr. gottfried honnefelder als TINY-URL vorliegen, mit genau 25 charakteren.

ja, ja, es es ist eine neue literatur. eine art zufallsliteratur, die sich allein aus verkürzten internetadressen ergibt. großartig.

deshalb schreibe ich ja auch: „alles ist literatur!“

und die TINY-URL für den börsenverein?

ach so: http://www.boersenverein.de wurde soeben von mir eingegeben und zu http://tinyurl.com/len75c .

len75c – wie herrlich das klingt! len75c ist der börsenverein. herrlich! welch‘ schöne neue sprache.

ja, ja, und klausens ist ja, wie wir eben schon sahen, n5dnqo.

großartig.

wenn man alle 3 adressen zu einem gedicht zusammenstellt, ergibt das:

TINY LITERATURE
(Welterstes TINY-URL-Gedicht)

erst
len75c
mit
n5dnqo
macht
lbwd9s
wirklich

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau(s)ens oder KlauN5DNQOsN5DNQOens, am 16.6.2009, Königswinter-Oberdollendorf, Dienstag. (KLAUSENS erzeugte am Montag, dem 15.6.2009, die erste TINY URL seines Lebens! Mit seiner eigenen Homepage-Adresse http://www.klausens.com bei http://tinyurl.com)

und keiner kann es verstehen! das finde ich noch besser!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Gottfried Honnefelder und KLAUSENS

holla, klau|s|ens, hattest du nicht gestern schon über professor dr. gottfried honnefelder geschrieben?

nein, nein, ich glaube vorgestern.

und heute?

heute schreibe ich wieder.

und warum?

warum? weil er doch den börsenverein des deutschen buchhandels leitet.

und das ist wichtig?

das ist hochwichtig – und dann muss man wissen, wie diese menschen so sind.

wie sind sie denn?

er kam ja selber aus dem lektorat, bevor er seinen eigenen verlag dann begann zu betreiben, in berlin, „berlin university press“. autoren sind z.B.:
Rüdiger Görner
Ludger Honnefelder
Simon Conway Morris
Lee Alan Dugatkin
Klaus-Dieter Lehmann
Wolf Lepenies
Wolfgang Frühwald
Jean Carroll
Pia Reinacher
Jose Casanova
Wolfgang Huber
Georg Schütte
Christoph Markschies
Jürgen Wilhelm
Gabriele Werner-Felmayer
Christine Kolbe
Karl Lehmann
Michael J. Sandel
Owen Gingerich
Wilhelm Vosskamp
Norbert Lammert
Werner Spies
Ludwig Schmugge
Rolf Schieder
Marcia Pally
Jürgen Lodemann
Dr. Wolfgang Schäuble
Marcus Beiner
Hartmut Ihne
Udo Di Fabio
Frank Gonzalez-Crussi
Gottfried Boehm
Andrei Plesu

und vorher?

da war er z.B. lange jahre lektor bei suhrkamp.

und nun?

nun hörte ich ihn mir an und ich spürte die schwere des wortes in der einsamkeit des raumes.

einsamkeit? war denn keiner da? bei dem vortrag? in bonn?

doch, doch, der saal war voller studenten und studentinnen – aber man spürte an honnefelder dennoch die einsamkeit des raumes.

wieso?

er sprach davon, dass man sich vorstellen können müsse, über stunden alleine in einem raum zu sein, nur mit dem manuskript, um als lektor oder lektorin arbeiten zu können.

aha.

und dann sah ich ihn, hörte ihn – und er zitierte enzensberger … und dann merkte man, dass genau dieser mann jahre … wenn nicht jahrzehnte … mit solchen manuskripten zugange war: geisteswissenschaftlich anspruchsvolle schreibe … und er saß dann da und las und las und merkte an und merkte an und bemerkte und bemerkte und äußerte sich und äußerte sich und dachte und bedachte und dachte an.

wozu führt das?

es führt zu seiner großen ruhe, um nicht „bedächtigkeit“ sagen zu müssen … und das merkt man auch, wenn er auf einfache fragen antwortet.

wieso?

dann wiegt er seine worte schwer und manövriert sich zu einer aussage, die auch wieder mit bedacht verstanden sein will. (das war für die jungen leute nicht immer leicht.)

was bedeutet das?

dieser mann wird sich keine schnellschüsse leisten. seine worte kommen wie walzmaschinen und queren dann die straßen des lebens. (und den klausensischen neoexpressionensensualismus kann er wohl kaum verstehen!)

aha – und deshalb ist er vorsteher des börsenvereins geworden?

vielleicht, vielleicht: die buchmesse, die der börsenverein z.b. verantwortet, ist ja ein „riesending“. und die ganzen deutschen verlage, die sich im börsenverein zusammenschließen, sind ja auch ein „riesending“. da dürfen keine fehler gemacht werden.

und so hast du nun honnefelder erlebt?

aber ja – und dann noch die meinigen LIVE-gedichte dazu. und noch das kunstwerk unten.

wie heißt das?

LAUFMASCHENBUCHSEITEN. es ist vom 13.6.2009, der vortrag war ja am 12.6.2009.

ich verstehe! alles ist mit bedacht … – aber doch auch gegen das allzu bedächtige gemacht.

zweitklausens, du bist so hell und flink, dass ich wohl gleich noch link‘, bevor ich im eigenlob dann versink‘, weil ich stets mit meinem portfolio wink‘:
http://www.klausens.com/klausens-und-got…

blöder reim! blöder dichter! blöde schreibe! blöde kunst!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com