Schlagwort-Archive: vereine

klau|s|ens warnt vor dem spenden über organisationen und vereine aller art – www.klausens.com

klau|s|ens, man soll nicht mehr spenden?

so habe ich die überschrift nicht gemeint.

aber du warnst doch!

ich warne davor, dass man über eine organisation oder einen verein spendet, denn nachher ist man selbst der dumme.

wie denn?

du hast einmal gespendet, aber dann wirst du ununterbrochen belästigt.

kommen sie zu dir?

nein, aber die einen schicken brief um brief, die anderen mail um mail. bisweilen jede woche.

du hast also 1 x gespendet … aber die lassen dann nicht locker.

man wird für die spende bestraft, quasi.

was ist die idee?

die idee ist: da haben wir jemanden gefunden, ein opfer. und den zapfen wir jetzt weiter an. (den haben wir in der adressdatei fett markiert.)

es ist wie auf der straße?

ja! gibst du dort dem einen bettler ein almosen, laufen aus allen seiten andere bettler herbei und stellen sich vor dich, zupfen an dir, bedrängen dich und wollen dann auch noch geld.

dann ist es gar nicht so leicht, „gut“ zu sein.

keinesfalls. denn nicht nur ist der ehrliche der dumme, sondern auch der, der spendet.

danach wollen sie mehr und mehr von dir.

sie behämmern dich, sie bearbeiten dich.

ich bekomme von den fußmalern jedes jahr einen kompletten kalender, den ich nicht angefordert habe.

es ist wie ein geschenk und soll dich moralisch doppelt unter druck setzen. (weil es unbezahlt ist, solange du nicht weiter spendest.)

warum ist das nur so?

alle wollen haben, haben, haben. dazu brauchen sie ein opfer, von dem man es nimmt oder nehmen kann.

so ist es immer.

ja, deshalb wäre die idee:
1. nix haben (im sinne von überhaupt nichts)
2. nix geben (im sinne von überhaupt nichts)

aber wie soll dann die welt funktionieren?

funktioniert die welt denn? (gestern wieder ein selbstmordattentäter, der in nigeria viele andere in den tod riss: beim public viewing der fußball-WM)

wenn die welt sowieso nicht funktioniert, wäre dann nicht die beste lösung ein totaler egoismus?

manchmal geht mir das durch den kopf, zumal viele total egoisten auch noch ein herrliches leben auf kosten der anderen führen. (auch herr wulff verbraucht ja jährlich seine überaus stattliche bundespräsident-a-D-dauerzahlung.)

und der erste schritt zum egoisten wäre, nichts mehr zu spenden?

zumindest nicht mehr an die organisationen und vereine, die einen nachher zur strafe ewig malträtieren. (aber es scheint die große mehrheit zu sein, leider.)

der mensch ist ein opfertier. man schlachtet ihn, man schlachtet ihn aus.

und er selber macht es dann mit anderen auch.

klausens-kunstwerk-schwarz-weiss-spiel-11-06-2014-und-18-6-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

klau|s|ens sieht nach dem hoeneß-haft-rückzug nun die vereinsgeldpolitik aller clubs im focus – www.klausens.com

klau|s|ens, auf einmal alles so schnell! verdächtig, verdächtig!

monatelange tränen und beteuerungen, dazu die verharmlosenden entschuldigungen anderer hoeneß-freunde von wegen „ein fehler“ alias „jeder macht mal einen fehler“.

und doch ist der herr hoeneß nun nach wenigen tagen prozess — zack!– aus allem gezurre raus und dann bald in dem gefängnis drin.

aber: die DAX-konzerne, die beim FC BAYERN (hier: AG) mit drin sind, haben sich so sehr bekleckert und bekleistert.

denn sie haben eben diesen uli hoeneß trotz von ihm zugegebener hinterziehung von steuern monatelang im amt belassen.

nun ist plötzlich alles anders.

plötzlich ist immer alles anders.

die schwüre von früher sind vorbei, man stellt sich den „realitäten“.

schon wird von „respekt“ gesprochen, gegenüber uli hoeneß.

das war u.a. die kanzlerin: respekt, frau kanzlerin!, sagen wir. so tickt die welt.

die dinge drehen sich, aber vergessen wird nichts.

nichts ist vergessen.

ich werde nie nichts vergessen.

der ganze deutsche fußball steht zur debatte.

uli hoeneß war ja nicht nur uli hoeneß, sondern handelnder für den FC BAYERN und die ganze liga..

deshalb wollen wir alles genau wissen.

wir wollen alles um die konten wissen: vor allen dingen, woher das geld kam.

vielleicht zieht sich uli hoeneß nun auch deshalb von/aus einer revision zurück, weil er befürchtet, dass noch mehr und mehr und mehr aufgedeckt wird.

und dass dann auch dinge um ihn und den FC BAYERN und alle anderen im FC BAYERN in das interesse der menschheit geraten.

denn der FC BAYERN hat ja aktiv die summen mit hochgetrieben, z.b. die ganzen zahlungen an und um spieler. ablösegelder. sponsorengelder, fernsehgelder, marketinggelder. gelder, gelder, gelder. alles ist mit hoeneß und dem FC BAYERN und dessen agieren sehr eng verwoben.

und schon öffnet sich der blick auf alle vereine: der sponsorvertrag von BAYER LEVERKUSEN mit TELDAFAX, dem unredlichen pleite-konzern, wo in diesen tagen in bonn gegen ex-vorständler wegen konkursbetrug prozessiert wird. (es muss nur noch die besetzung des gerichtes geändert werden.)

dann der FC SCHALKE 04 und seine verbindung mit GAZPROM. auch das gehört auf den prüfstand. immer schon. nicht nur wegen der krim-krise. 

das ganze fußballgeschäft gehört auf den prüfstand: firma für firma, AG für AG; gehalt für gehalt, konto für konto. (und dann bremen mit dem tiergroßbetrieb „wiesenhof“, der die hühner zum weinen bringt. und herr tönnies bringt im eigenen betrieb rinder zum weinen.)

bewegung um bewegung. alles soll gecheckt werden. alles, alles, alles.

möge der fall hoeneß der anfang dessen sein, was da noch zu erfolgen hat.

diese ganzen weißen westen, die vielleicht nur dreckige trikots sind.

kläret auf!

stern, SPIEGEL, SZ, NDR, WDR … und wie ihr alle heißt!

kläret weiter auf, kläret alles auf!

und sagt uns auch, wie putin und SCHALKE 04 wirklich zusammenhängen. wir wollen alle (grausamen) wahrheiten!

klausens-blau-stich-striche-15-3-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com