Schlagwort-Archive: verhaftung

klau|s|ens weiß von der in-die-türkei-reisegefahr – www.klausens.com

klau|s|ens, das wort von der „diktatur“ ist nun da.

man will es nicht vorschnell sagen, so etwas, aber herr annen von der SPD sagt es auch schon so oder so ähnlich. (arme türkei! was hat man aus dir gemacht?!)

aber warum nur?

ich weiß es doch nicht. aber: wer in die türkei reist, riskiert alles. vollkommene willkür.

wie denn?

der deutsche tourist liegt am strand und sagt: „oh, mein sonnenbrand. wie gerne würde ich meine haut etwas kühlen!“

und der nachbar hört es?

der strandnachbar ist vielleicht türke, hört „kühlen“, denkt aber, es sei „gülen“ … und rennt sofort zur polizei.

wie schrecklich.

oder anders: du sagst gar nichts, du bist nur da, irgendwo in der türkei.

und nun?

nun läuft einer zur polizei und meint, du habest „gülen“ gesagt. schon bist du verhaftet.

was für ein grausliches system!

denunziation ist der große klassiker solcher systeme.

am ende tust du nichts, sagst du nichts, du bleibst zuhause, du bist nicht existent …

… und doch kann jeden moment jemand kommen und sagen, du würdest eine terroristische organisation unterstützen.

dann kann man in die türkei eigentlich gar nicht mehr reisen.

nein, das kann man nicht. – stelle dir auch vor, du arbeitest für die BASF und die sind auf den „schwarzen listen“, die die türkei immer an deutschland überreicht: da darfst du doch nicht mehr einreisen, in die türkei. wenn du irgendwie in beziehung zur BASF stehst.

ich habe noch alte tonbänder, wo BASF draufsteht!

das wird man in der türkei zum anlass nehmen können, um dich sofort 5 jahre ohne prozess, ohne richterliche untersuchung in U-haft zu nehmen.

das ist so bitter, weil es in der türkei ja auch so viele menschen gibt, die gegen eine diktatur sind.

ich weiß: aber naivität hilft nicht weiter. nur höchste vorsicht.

nun gut, dann werde ich dieses jahr nach polen fliegen, nicht in die türkei.

du, zu polen sind mir auch einige dinge zu ohren gekommen, die mich alles andere als fröhlich stimmen. da soll die justiz ihrer unabhängigkeit beraubt werden: also auch dort soll die demokratie abgeschafft werden. sehr bald. sehr bald.

und qatar? da denn? kann man da denn hin?

ich bitte dich, ich bitte dich, denk doch mal nach …

aber wo soll ich denn hin?

klausens-k-werk-traurige-tuerkei-20-7-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

klau|s|ens beobachtet das widerwärtige und durchschaubare populistische hochpeitschen allerorts – www.klausens.com

klau|s|ens, so trümmert man alles kaputt.

gewiss, und vor wahlen und abstimmungen wird gern eins draufgesetzt. absichtlich, alles absichtlich. alles mit kalkül.

kurios ist die kombi niederlande / türkei.

beide seiten machen dampf … für die urnen in ihrem lande. und da hat der niederländer-ministerpräsident mal so richtig gegen die türkei durchgegriffen, weil es ihm gegen wilders nützt.

zugleich nützt es der AKP-türkei, die sich auch glücklich die hände reibt. denn so kann man den nationalstolz anfeuern und sich selbst als pfleger des nationalstolzes in die april-abstimmung zur autokratie bringen.

nun wird beleidigt und ausgeteilt, um so die menschen allerorts hochzupeitschen.

es wird hass und abscheu gesät, die straßen werden zu dampf.

und schon laufen die horden da und dort, es gibt auseinandersetzungen um konsulate: man kann das fast schon am computer steuern.

es geht nicht um dialog, es geht nicht um wahrheit: es geht um provokation.

man erinnert sich an willy-brandt-heiner-geißler-streitereien: „der schlimmste hetzer seit goebbels“, oder wie hieß es noch?

und heute ist geißler für die ärmsten in afrika … ein mann der nachsicht.

du meinst, man müsse alles nicht so ernstnehmen?

oh doch: denn jedes wilde rumhetzen spaltet das volk. und wenn ich hetze und dann wieder hetze und dann noch mal hetze, dann habe ich das volk gespalten und gespalten und gespalten. diese spalten bekomme ich gar nicht mehr zu.

ich kann auch „die völker“ spalten.

genau das: türken versus niederländer, türken versus deutsche … und schon ist es ja auch: muslime versus christen. da werden fronten wie bulldozer aufgefahren, alles gewollt.

alles wird von bösartigsten menschen mit bösartigstem kalkül benutzt und ausgenutzt.

jemand wie herr wilders betreibt diese dinge schon jahre.

und unser mann in der türkei scheint vom schaf zum ewigen wolf mutiert: es gruselt und graust.

ganz europa wird sinnlos zerrissen, sinnlos wird „das übel“ ausgebreitet … und die völker sollen sich in den ländern … und von land zu land … wieder neu bekriegen. wie hirnlos! und doch so absichtsvoll!

man möchte fast irgendwelchen astrologen glauben, weil es ja wie eine welle scheint, die über uns alle schwappt: in diesen monaten.

wie kann man dieses europa nur wieder auseinanderteilen wollen? wie sollen die niederlande ernsthaft ohne europa weitermachen wollen? (und das nach dem II. weltkrieg: da müsste doch jeder seine lektion gelernt haben!)

vernünftige worte werden kaum gehört.

nein, im gegenteil: mahnende menschen werden gerne bedroht. es ist unglaublich, wie schnell sich dinge verändern können. verrohung überall.

die hetzer sind die schlimmsten von allen.

und man nehme besonders die hetzer, die zugleich macht haben und noch mehr macht bekommen (wollen).

wie weiß man eigentlich, dass ein endergebnis aus der türkei stimmt? wird man den zahlen der abstimmung im april trauen können? würden sie von 51,9 % sprechen: pro autokratie, könnte man die zahlen überhaupt glauben?

wer soll das beantworten: man traut doch niemandem mehr!

sollen wir mal wieder von chaplin „der große diktator“ schauen? nur zur ablenkung?

1000-pix-96-dpi-klausens-foto-der-tuerkische-aussenminister-spricht-7-3-2017-

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens macht der türkei und dem freistaat bayern weitere vorschläge für „gesetzmäßige“ schnellverhaftungen und freiheitsberaubungen aller art – www.klausens.com

klau|s|ens, die türkei ist ja sowieso ganz raus, aus der idee des rechtsstaates, so scheint es.

5 jahre untersuchungshaft sind in der türkei möglich, so las ich. ohne prozess also! – also bitte! also danke!

aber diese gefährdersache in deutschland, das ist auch so ein anti-rechtsstaatsding.

bisher scheint man je nach bundesland und polizeigesetz bis zu 2 wochen präventiv leute festnehmen dürfen. bei gefahrenlage. man müsste sich die formulierungen nochmals genau angucken.

diese „gefährder“-sache in deutschland ist mir ein unding.

und bayern scheint jetzt diese präventivverhaftung auf bis zu 1 jahr noch ausdehnen zu wollen.

einfach so? ein jahr? wegggeschlossen? ohne prozess? ohne alles? nur weil man jemand als „gefährder“ einstuft?

so habe ich das verstanden. bayern prescht nun weit vor.

dann will der freistaat bayern jetzt der türkei hinterherhecheln?

man muss das schlimmste fürchten: der rechtstaat ist ein auslaufender bergiff. überall wird gesägt und gemacht.

in der türkei … nun ja … da haben wir ja einiges erleben müssen, aber auch in bayern?

ich denke, die wollen nun allesamt immerzu und nur noch festnehmen, festnehmen, festnehmen.

und dann wollen die gesetze, die alles schön möglich machen. pseudorechtsstaatlichkeit.

deshalb schlagen wir der türkei und dem „frei“staat bayern nun neue gesetzessachen vor.

eben: man könnte sagen, dass jemand „dusselig“ ist.

und dann?

bei dusseligkeit kann man jemand 4 jahre wegsperren, ohne prozess. so mein vorschlag.

oh ja: das wäre schön. (sind nicht alle menschen mal dusselig?!)

man könnte auch sagen, dass jemand „lahmarschig“ ist.

und dann?

bei „lahmarschigkeit“ kann man bis zu 8 jahren eingesperrt werden, ohne prozess.

herrliche zeiten brechen so an, herrliche zeiten!

man könnte auch behaupten, dass jemand „wiegelt“.

aufwiegelt?

nein, nein, das wäre zu konkret. „wiegeln“ ist viel besser, weil viel vager.

und dann bekommt man knast?

sicher, aber ohne prozess! fürs wiegeln sollte man in der türkei und in bayern direkt bis zu 20 jahre weggesperrt werden können. präventiv.

ja, danke, das sind alles gute vorschläge.

auch fürs „vorschlagen“ sollte man menschen präventiv verhaften lassen können: ich denke, dass fürs vorschlagen so 9 jahre ohne prozess drin sein müssten.

bloggen könnte dann auch geahndet werden.

ja, ein blogger sollte mindestens bis zu 5 jahre präventiv weggesperrt werden können.

wie ist es mit „essen“?

au ja, „essen“ kann einen staat aus den angeln heben und bringen: 3 jahre präventives wegsperren für jede form von essen. okay! (aber nur wenn man zugreifen will. ansonsten schaut der staat weg.)

und „falsches weißwurstessen“?

das brächte 7 jahre ohne prozess, aber nur in bayern.

und in der türkei?

da würde weißwurstessen als „reklame für einen christlichen und demnach nichtmuslimischen freistaat“ gewertet, da würden es dann 15 jahre ohne prozess.

bayern und türken, vereinigt euch!

halt: der aufruf zum vereinigen kann 10 jahre präventivhaft erbringen, ohne prozess.

und „sich liebhaben“?

das wäre das allerschlimmste vergehen. „sich liebhaben“ muss äußerst hart bestraft werden. sich küssende menschen müssen mindestens 30 jahre präventiv festgenommen werden, wie immer ohne jeden prozess. – in der türkei wie in bayern.

vom „nachdenken“ fange ich lieber gar nicht erst an.

klausens-bearbeitung-freedeniz-1-3-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Von der Freiheit für AI WEIWEI … aber noch nicht von der Freiheit für LIU XIAOBO hört KLAUSENS

klau|s|ens, er ist frei.

ai weiwei ist frei!

es reimt sich!

das hilft nicht viel. ich schrieb:

HAI
——-
AI WEIWEI
IST FREI
WAS GRUND ZUR FREUDE
ABER AUCH DEREN NICHTIGKEIT SEI

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau|s|ens oder Klausens oder Klau§s§ens, am 23.6.2011, in Königswinter-Oberdollendorf, gegen 11:52 Uhr. Fronleichnam.

aber haben sich nicht viele menschen für ai weiwei eingesetzt?

doch, das stimmt – und das hat auch geholfen. gewiss.

was ist denn?

liu xiaobo ist nicht frei.

ach so.

und es gibt viele, deren namen wir nicht kennen, die nicht frei sind.

sind die menschenrechte denn frei?

die menschenrechte sind ein schönes konstrukt. aber wenn sich keiner daran hält …

ist diese welt also eine ohne menschenrechte?

an zu vielen stellen: ja!

schande aber auch.

aber ai weiwei ist frei.

und es reimt sich.

aber mit dem paradies hat das alles nichts zu tun. ich zitiere aus dem bericht von amnesty international zu china vom mai 2011 (Amnesty Report 2011 China) einige fälle:

—Am 5. Juli 2010 wurde Liu Xianbin, ein Mitglied der verbotenen Chinesischen Demokratischen Partei, in dem Ort Suining der Provinz Sichuan wegen „Anstiftung zur Untergrabung der Staatsgewalt“ festgenommen. Die Anklage bezog sich auf seine Unterstützung von Menschenrechtsverteidigern und Artikel, die er auf ausländischen Internetseiten veröffentlicht hatte.

—Der Uigure Gheyret Niyaz wurde im Juli 2010 wegen der „Weitergabe von Staatsgeheimnissen“ zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Als Belastungsmaterial wurden u.a. von ihm verfasste Essays über die wirtschaftliche und gesellschaftliche Lage von Uiguren in China angeführt. Berichten zufolge hing seine Verurteilung mit Aussagen gegenüber ausländischen Medien zusammen, in denen er die Politik der Regierung der Autonomen Uigurischen Region Xinjiang (Sinkiang) kritisiert hatte.

—Im Dezember 2010 protestierten über 100 Studierende eines katholischen Priesterseminars in der Provinz Hebei gegen die Ernennung eines nicht katholischen Beamten zum Schulleiter. Es war die erste Protestkundgebung dieser Art seit dem Jahr 2000.

—Die gegen Alimjan Yimit verhängte 15-jährige Freiheitsstrafe wurde im März 2010 vom Oberen Volksgericht der Autonomen Uigurischen Region Xinjiang bestätigt. Alimjan Yimit war wegen der „Weitergabe von Staatsgeheimnissen“ in Haft genommen worden, nachdem er im April und Mai 2007 in der Stadt Urumqi zweimal mit einem Christen aus den USA gesprochen hatte.

—Guo Xiaojun, ein früherer Universitätsdozent, wurde im Januar 2010 als Falun-Gong-Anhänger in Shanghai festgenommen und später der „Untergrabung der Rechtsordnung mit Hilfe einer ketzerischen Organisation“ angeklagt. Man verurteilte ihn anschließend zu vier Jahren Freiheitsentzug, weil er Falun-Gong-Material verteilt haben soll. Guo Xiaojun wurde im Gefängnis gefoltert und in Einzelhaft gehalten, so dass er schließlich ein Geständnis unterschrieb, das später in einem Berufungsverfahren unter Ausschluss der Öffentlichkeit zur Bestätigung seines Schuldspruchs diente. Er hatte zuvor bereits wegen seines Glaubens fünf Jahre im Gefängnis verbracht.

—Das städtische Justizamt von Peking entzog den beiden Anwälten Tang Jitian und Liu Wei im April ihr Patent mit der Begründung, sie hätten „die Gerichtsordnung gestört und sich in das ordentliche Gerichtsverfahren eingemischt“. Die Rechtsanwälte hatten im April 2009 einen Falun-Gong-Anhänger in der Provinz Sichuan vertreten.

—Der prominente Menschenrechtsanwalt Gao Zhisheng war seit Februar 2009 „verschwunden“, nachdem ihn Vertreter des Amts für öffentliche Sicherheit in Gewahrsam genommen hatten. Er tauchte im April kurz auf, ist aber seitdem erneut verschollen.

—Der am 9. September aus dem Gefängnis entlassene Chen Guangcheng und seine Ehefrau standen Ende 2010 weiterhin unter Hausarrest. Selbst für einen Arztbesuch durften sie ihre Wohnung nicht verlassen.

—Tian Xi, der 1996 im Alter von neun Jahren infolge einer Bluttransfusion mit HIV sowie Hepatitis B und C infiziert worden war, musste sich am 21. September 2010 wegen „vorsätzlicher Sachbeschädigung“ vor Gericht verantworten. Er hatte sich jahrelang darum bemüht, vom Krankenhaus eine Entschädigung für sich und andere Infizierte zu erhalten. Bei einem Treffen am 2. August im Krankenhaus verlor er die Beherrschung und schmiss einige Gegenstände vom Schreibtisch herunter. Eine Gesetzeslücke ermöglichte es, seinen Prozess zu vertagen und ihn so ohne zeitliche Begrenzung in Gewahrsam zu halten.

—Im Juli 2010 wurden Nureli, Dilixiati Perhati und Nijat Azat, die Betreiber einer uigurischen Internetseite, wegen der „Gefährdung der staatlichen Sicherheit“ durch Veröffentlichungen in ihrem Portal zu drei, fünf bzw. zehn Jahren Freiheitsentzug verurteilt.

—Am 1. April 2010 verhängte das Mittlere Volksgericht von Urumqi gegen die uigurische Web-Administratorin Gulmira Imin wegen „Separatismus, Weitergabe von Staatsgeheimnissen und Abhaltung einer illegalen Demonstration“ eine lebenslange Haftstrafe. Es wird angenommen, dass die Anklage mit ihren regelmäßigen Veröffentlichungen auf der Internetseite Salkin zusammenhing – eine der Websites, auf denen der Aufruf zu Protesten am 5. Juli 2009 veröffentlicht worden war.

—Im Mai 2010 wurde gegen Tagyal, einen in einem staatlichen Verlag beschäftigten tibetischen Intellektuellen, Anklage wegen der „Anstiftung zum Separatismus“ erhoben, nachdem er Tibeter davor gewarnt hatte, Geldspenden für die Opfer des Erdbebens vom April in Yushu in der Provinz Qinghai korrupten Beamten anzuvertrauen. Tagyal hat zudem ein Buch über die tibetischen Proteste von 2008 herausgebracht.

—Die Polizei setzte im Januar 2010 Pfefferspray ein, um Tausende von Demonstrierenden auseinanderzutreiben, die das Gebäude des Gesetzgebenden Rats belagerten, als dort über eine Eisenbahnverbindung mit der Provinz Guangdong (Kanton) abgestimmt wurde, deren Kosten 66,9 Mrd. Hongkong-Dollar (6,3 Mrd. Euro) betragen sollen. Die Teilnehmer an der Protestkundgebung bemängelten eine unzureichende Konsultation und Entschädigung der aufgrund des Projekts zum Umzug gezwungenen Menschen.

—Am 29. und 30. Mai 2010 nahm die Polizei 13 Aktivisten fest und beschlagnahmte zweimal auf dem Times Square ausgestellte Statuen der Göttin der Demokratie. Als neue Taktik leiteten Beamte des Gesundheitsamts Strafverfolgungsmaßnahmen ein, weil die Organisatoren der Demonstration vorab keine Genehmigung für eine „Veranstaltung zur öffentlichen Unterhaltung“ eingeholt hatten. Nach öffentlicher Kritik wurden die Statuen vor Beginn der Veranstaltung zum Gedenken an das Tiananmen-Massaker, zu der zwischen 113000 und 150000 Menschen erschienen, wieder ausgehändigt.

—Im Mai 2010 fällten die Geschworenen eines Untersuchungsgerichts einen Schuldspruch wegen der ungesetzlichen Tötung des in Hongkong geborenen nepalesischen Obdachlosen Dil Bahadur Limbu, der im März 2009 von einem wegen einer Ruhestörung zu einem Hang in Kowloon gerufenen Polizisten erschossen worden war. Vereinigungen ethnischer Minderheiten hatten die Einsetzung eines unabhängigen Untersuchungsausschusses gefordert. Die Entscheidung über den Antrag der Witwe von Dil Bahadur Limbu auf eine richterliche Überprüfung stand zum Jahresende noch aus.

—Im Oktober 2010 wurde das Rechtsmittel einer transsexuellen Frau, nach einem operativen Eingriff ihren Freund heiraten zu dürfen, abgewiesen.

—Im November 2010 reichten drei vom UN-Hochkommissar für Flüchtlinge (UNHCR) anerkannte Flüchtlinge und ein Mann, der seit langem in Hongkong lebt und dessen Antrag unter Berufung auf Foltergefahr stattgegeben wurde, Verfassungsklage gegen Richtlinien ein, mit denen ihnen ein Rechtsstatus, Visa und eine Arbeitserlaubnis in Hongkong verwehrt werden.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Von der Verhaftung des Man-Ki Kim (WCCB) hört KLAUSENS

klau|s|ens, sie haben ihn.

er, der bonn planmäßig in den ruin führte. (vielleicht war alles von einem geheimdienst so gewollt? vielleicht handelte er nur für andere? der fall ist doch arg abartig und seltsam.)

er allein?

nein, nein, er und viele andere. aber vorne stand anfangs er.

man-ki kim.

er ließ sich fotografieren und wurde dann als „glücksfall“ für bonn bezeichnet.

das sagte übrigens die frau bärbel dieckmann, die oberbürgermeisterin von bonn. damals.

gegen sie wird auch ermittelt.

sie schwitzt tag und nacht.

aber sie ist immer noch im amt.

wo?

bei der welthungerhilfe. tagein, tagaus. bonn ist am boden, aber die ex-oberbürgermeisterin, die wesentliche mitschuld am desaster trägt (von der möglichen strafbarkeit will ich nicht reden. das wird ja von der staatsanwaltschaft beackert …), tanzt noch auf kongressen.

diese oberbügermeister (allgemein) sind eine „species“ für sich. der herr sauerland aus duisburg, der …

höre mir bloß mit dem auf. es geht immer um die moralische dimension und um die strafrechtliche. der duisburger OB hat moralisch tausendfach versagt. er dürfte keine sekunde mehr im amt sein.

aber frau dieckmann?

ist nicht mehr als OB in bonn im amt, hat sich rechtzeitig abgesetzt, ist freiwillig ausgeschieden, wollte nicht mehr kandidieren … ist aber nun führend bei der welthungerhilfe.

vielleicht helfen ihr die kenntnisse zum thema „verschuldung“ dort irgendwie weiter.

alles ist in allem ein skandal, der aber immer noch schläft. millionengräber schreien, aber zu viele, die schuld tragen, wurden noch nicht (richtig) belangt.

aber dieser man-ki kim ist jetzt gefasst.

ja, einer der hauptakteure und der wichtigste frontmann der bonner affaire ist gefasst. mit fußfessel darf er zuhause sitzen, in virginia. USA. ihm geht es immer noch relativ gut.

wirtschaftskriminellen geht es oft gut.

gewiss: sie sehen sauber aus, adrett, tragen krawatten … wissen sich auf diversen parketts zu bewegen. (und haben massig geld abgestaubt.) außerdem grüßt man sie.

das ist der hauptmann-von-köpenick-effekt.

das schöne ist nur, das große teile der herrschenden klasse in deutschland diesem effekt erliegen, nein, selber teil dieses effektes sind, also selber diese rollen spielen, diesen effekt also wechselseitig bewerkstelligen.

was denkst du eigentlich zu dem wechsel von herrn koch vom staat zu dieser baufirma? zu bilfinger? zu bilfinger berger?

das muss ich doch gar nicht erst aussprechen.

ich liebe die demokratie.

ich liebe die demokratie, insofern sie allen leuten, die moralisch schlecht handeln, und denen, die aktiv verbrecherisch sind, (irgendwann) das handwerk legt.

legen sie das handwerk?

siehst du doch: am WCCB ist das handwerk „gelegt“, niedergelegt, da wird schon lange nicht mehr gearbeitet. konkurs und so. aber der bonner steuerzahler zahlt und zahlt und zahlt. allein das heizen und instandhalten der ruine kostet millionen.

aber das handwerk ist gelegt. immerhin.

du siehst, die gerechtigkeit stirbt nie aus. da, wo alles „gelegt“ ist!

die welthungerhilfe wird es frau dieckmann zu danken wissen.

lass den kim erst mal kommen. im januar wird er wohl endgültig an deutschland überstellt. dann feiern wir das „handwerk“ der seltsamen geldvermehrung weiter. ob er spricht, plaudert, auspackt?

viele banker werden applaudieren. so oder so. banker haben es immer gut. auch darunter sind kriminelle. auch bei den sparkassen gibt es schlechte menschen in unglaublichen vorständen.

sollen wir dieses thema jetzt auch noch anschneiden? das wird zu viel.

nein, sorry, ich wollte dich nicht überfordern. robespierre hat einmal gesagt …

robespierre?! der auch noch?! es kommt ja immer dicker! einer, dessen gerechtigkeitsfanatismus die welt — eine zeit lang — in die schlimmsten abgründe aller zeiten führte. vom vermeintlichen guttuer und gegner der todesstrafe zum massenmörder par excellence! ich bitte dich!

also dann doch lieber die herren „kim & deutsche konsorten“! ein hoch für hochstapler und geistermachbildner! es lebe das verbrechen im weißen hemd und auch das verbrechen im gepflegten kostüm.

1000-fach sind die erscheinungen der menschen vor und hinter und in den abgründen.

Radovan Karadzic in einem Kunstwerk von Klausens

klau|s|ens, ich frage dich: auch dich hat die verhaftung bewegt?

aber ja!

radovan karadzic hinter gittern!

alle kriegsverbrecher müssen gefasst werden. überall auf der welt.

und dann?

… bekommen sie einen fairen prozess und ihre verdiente strafe. aber kein verbrechen darf durchgehen. völkermord schon gar nicht!

und dein kunstwerk? deine collage?

… die befasst sich mit den zwei gesichtern dieses radovan karadzic, eines von einst, auf der höhe seiner macht – und eines von diesen tagen, wo er verhaftet wurde.

der mensch kann sich tarnen? der mensch hat verschiedene gesichter?

oh ja: das fasziniert uns, das beschäftigt uns. mein kunstwerk zeugt von der vielgesichtigkeit des verbrechens.

wo ist es in groß? das kunstwerk?

hier: http://www.klausens.com/untier_mensch_anhand_von_karadzic.htm

ich vermute das „anhand von …“ ist doppeldeutig, und es bezieht sich auf die mehrfach abgebildete hand.

du bist klug, zweitklausens – aber du bist ja auch das zweite gesicht von mir.

sind wir denn auch verbrecher?

bislang wohl eher nicht – möge es so bleiben! und die welt soll doch endlich das verbrechen abschaffen. für immer.

du träumer.

ich träume von der doppelgesichtigen welt des guten, welches mit deutlich weniger bösem auch noch ganz gut zurechtkommt. – aber ich träume. gewiss.

visonäre haben die menschheit schon oft in noch größere unglücke geführt, vergiss das nie!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com