Schlagwort-Archive: waffen

klau|s|ens gründet die kunstaktion „sturmgewehre verteilen“ – www.klausens.com

klau|s|ens, wie soll es gehen?

was?

mit deiner kunstaktion?

ich dachte das so: man fährt wohin und hat genügend sturmgewehre dabei. also: tausende.

wohin?

zum beispiel zu einem fußballspiel, dritte liga.

und dann?

dann gehen die helfer der kunstaktion „sturmgewehre verteilen“ herum und geben allen zuschauern, allen betreuern, allen sanitätern, auch den schiedsrichtern, auch der feuerwehr, allen also … jeweils 1 sturmgewehr.

geladen?

aber ja doch! mit dieser hoppelpoppel-zusatz-einrichtung. bu-bumm-bu-bu-bu-bumm. wie ein maschinengewehr.

und nun?

nun muss man nur noch abwarten, was passiert.

und wenn etwas passiert?

dann hat die kunstaktion gezeigt, dass etwas passiert.

und dafür würdest du tote in kauf nehmen?

das macht man in den USA doch auch. (ich sehe die USA als vorläufer meiner kunstaktion, in gewissem sinne. texas! wow! florida! yeah! art is art!)

wo willst du die waffen noch verteilen? kostenlos? geladen?

es sind unendlich viele fälle denkbar: eine autofabrik, eine wie FORD in köln.

da bekommen dann auch alle sturmgewehre, geladen?

aber ja: man fährt mitten in der schicht hin, und alle bekommen die dinger, auch der vorstand, auch das mittlere management, auch die büroangestellten, nicht nur die arbeiter und arbeiterinnen in den hallen.

das sind ja ideen!

man muss dann nur abwarten, was passiert.

gewiss, man könnte auch mal in ein shoppingcenter gehen, samstag, wenn alle dort shoppen. oder in eine stadtverwaltung. auch ein arbeitsamt wäre schön, wenn alle diese dinger da mal in die hand bekämmen. for free!

oh ja, oh ja. ich finde, es passt überall. selbst in einem schwimmbad, auch wenn da ein paar der waffen samt munition nass werden könnten.

und der künstler schaut einfach zu, was passiert?!

sicher. es könnte ja auch sein, dass alle die waffen freiwillig abgeben.

aber es könnte auch sein, dass wie wild geschossen wird.

auch das, auch das: aber die kunst kann sich da nicht einschränken lassen. es gibt die „freiheit“ des menschen in den USA, waffen zu tragen, und es gibt die „freiheit“ der kunst. das sind universale werte. freiheit. (alle wollen doch freiheit! auch das kapital will freiheit! auch die waffenindustrie will freiheit, gerade die! die FDP will ja auch immerzu … freiheit.)

dafür muss man auch mal tote in kauf nehmen? bei deinen kunstaktionen? und deiner „freiheit“?

ja, ja, eben das! und gibt es nicht X bürgerkriegsgebiete, wo es auch so läuft. mit kindern gar! da werden waffen an alle verteilt, und alle sind im bürgerkrieg aktiv. da gibt es dann „satt“ tote.

so also stellst du dir die welt vor!

es ist eine kunstaktion. sie heißt „sturmgewehre verteilen“. und diese besteht darin, geladene sturmgewehre zu verteilen. was ist denn schon da dran?! und es ist ja immer auch ein experiment. (freiheit der wissenschaft! nicht nur tierversuche sind schön!)

ja, ja, du hast recht: und wenn alle erschossen sind, dann geben wir den überlebenden endlich das ersehnte schießtraining und noch weitere waffen.

genau so! (und hat herr trump nicht vorgeschlagen, den lehrern nun waffen zu geben, dass die sich besser wehren können, wenn schüler mit waffen auftauchen?!)

und in der BIBEL steht bestimmt auch was dazu drin. die sind doch alle so religiös da.

aber sind die auch kunstaffin? (das müssten wir noch endgültig klären.)

klausens-22-2-2018-collage-sturmgewehr

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

klau|s|ens sieht den andauernden krieg der menschen und der dinge – www.klausens.com

klau|s|ens, das eine kommt hinzu – zu dem anderen.

die menschen sterben traditionell, im nahkampf, auf dem felde, im panzerkampf, im beschuss von guerillas, durch die tiefflieger.

aber dann sind da die drohnen und kabel, die überwachungsgeräte und parabolantennen, die leitungen und ströme durch die luft. alles ist auch noch da.

wir kämpfen mit blut … aber auch ohne blut. denn wir zapfen und lauschen und setzen dinge in die welt.

vor den kulissen, auf den kulissen … und auch dahinter.

so passiert jeden tag vieles.

wenn unruhen in ägypten sind, erfahren wir das hier und da.

bisweilen erfahren wir, wenn ein kämpfer, den die amerikaner nicht mögen, von einer drohne eliminiert wird.

aber es passiert so vieles, was wir nicht wissen.

es gibt unendlich viele kämpfe, die wir erahnen.

und unendliche viele, die wir nicht erahnen, weil wir gar nicht wissen, welche technik eingesetzt wird und eingesetzt werden kann.

atomkügelchen für die hosentasche oder biowaffen im döslein in der jackentasche.

alles ist „krieg“, aber nicht immer gibt es getöse, nicht immer sehen wir nachher blut.

und dann werden zugleich immer noch bomben aus dem II. weltkrieg abgeräumt … wie am wochenende in dortmund.

es ist fatal.

ja, man möchte in der wohnung bleiben und sagen: ich weiß nichts davon! also erzählt mir nichts davon!

man möchte auch gar nichts von dem prozess in ägypten wissen, gegen den ex-noch-präsident mursi, der heute beginnt.

denn man weiß: es ist krieg. das militär kämpft mit ungerechten mitteln.

und das haben die islambrüder, als sie ein bisschen an der macht waren, auch getan.

so kämpfen alle mit allen mitteln, gerne auch total undemokratisch.

aber wir würden gerne nichts davon wissen wollen.

denn wir haben begriffen: das hört nie auf! nie!

du kannst nur hoffen, dass du ein plätzchen auf der erde gefunden hast, wo es leidlich läuft.

… bis dann rocker vorfahren und die nachbarschaft in angst und schrecken versetzen.

so ist alles krieg.

und dein handy wird abgelauscht, dein blog-beitrag gespeichert und ausgewertet.

man kann nichts verstehen. (oder fast nichts.)

das kommt durch den lärm der umwelt, dieser ewige lärm ist doch auch krieg. (mache die laubbläser schnell noch an! laufe stolz durch die nachbarschaft! terrorisiere den und jenen!)

k-werk-klausens-soldaten-im-krieg-2-11-2013-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens sieht eine herrliche USA-NRA-welt voller waffen, waffenträger, handgranaten und explosionsschießereien – www.klausens.com

klau|s|ens, überall ein bewaffneter. wie findest du das?

völlig „enthirnt“. es ist bekannt, dass in und nach jedem bürgerkrieg die beruhigung unter anderem so geschieht, dass beide armeen ihre waffen abgeben, nach und nach. man führt also eine entwaffnung durch. keine bewaffnung! so befriedet man: durch entwaffnung! ENT! nicht BE!

die NRA, diese waffentollfindgruppe der USA, die findet das aber nicht.

ich weiß, die wollen an jeder schule einen ballermann haben. einen, der steht und ballert, falls jemand anders ballert.

in deutschland stehen vor den diskotheken männer und schlagen zu, falls jemand anders zuschlägt.

zuschlagen und abknallen ist aber nicht das gleiche.

in welcher welt leben wir?

es ist die welt des unlogischen, die welt der interessen, die welt des schwachsinns, die welt der 1.000.000.000 ansichten. oder auch 100 x noch das ganze. – und die welt der egoisten … und die welt der kälte … und die welt religiöser aufhetzer.

aber es soll geschossen werden.

ich stelle mir das vor, wie sich die USA freiwillig in ein dauer-israel/palästina/syrien/kongo/kolumbien und was sonst noch alles verwandeln. ich gehe davon aus, dass es offenbar ganz real den bürgerkrieg in den USA gibt, tag für tag.

sonst könnte man nicht auf solche ideen kommen.

genau! sind wir nicht über jahrzehnte mit den knall-peng-schieß-doch-filmen aus den USA sozialisiert worden?

und haben wir dann nicht selber diese bumm-bumm-tot-filme dann auch gedreht?

gewiss. gerade sender wie RTL wollten mit dicken explosionen auf der autobahn ins verkauf-dich-serie-geschäft einsteigen.

so wird überall geballert.

es scheint eine große sehnsucht des menschen zu sein: ballern, schießen. töten.

nur deshalb kann die USA-organisation NRA so einen murks fordern.

wir sind ganz verwirrt.

das seltsame ist, dass so ein kaputtes land wie die USA ernsthaft immer noch beanspruchen, eine weltmacht sein zu wollen. (wohl wegen FACEBOOK und GOOGLE, auch das so seltsame sachen.)

sie haben nur waffen, flugzeugträger, folterideen, drohnen und andere seltsamkeiten. und die todesstrafe ja auch. und peng-peng überall. der mythos des wilden westens war peng-peng. keine indianer, viel land und viel peng-peng.

wir sind nicht viel besser!

ich frage mich, welche kultur diese menschheit überhaupt noch positiv beeinflussen will.

und ich träume von einer welt, wo überall bewaffnete stehen. überall: vor jedem haus, vor jedem raum.

so wie man in südafrika oder brasilien bestimmte wohngebiete bewacht.

ein herrliches leben. und überall dazwischen noch riesige wände mit riesig viel NATO-draht.

die ganze welt ein gefängnis, haus für haus, straße für straße.

und niemand geht mehr vor die tür …

… ohne seine waffe. und ohne seine handgranate.

alle kinder bekommen schon bei der einschulung ihre erste handgranate.

und dann werden sie immer mit dieser in der welt herumlaufen.

kommt einer und ruft: „blödi! blödi!“, dann werfen diese kinder …

… ganz konsequent …

… eine handgranate.

und das nicht nur zu silvester, sondern tag für tag. bumm. bumm, bumm. wir werfen allzeit handgranaten. in jeder schultasche eine handgranate.

diese welt wollen wir gemeinsam mit den USA, mit der NRA und allen lobbyisten der welt anstreben.

sie wird noch schöner sein als die jetzige. (und noch mehr tretminen. das wäre doch auch schön!)

klausens-kunstwerk-alles-voller-handgranaten-und-waffen-23-12-2012

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com