Schlagwort-Archive: weltrekord

klau|s|ens merkt anlässlich des berlin-marathons die irrsinnige zeitbesessenheit unserer kultur an – www.klausens.com

klau|s|ens, sie laufen in berlin, marathon.

wie die bekloppten.

es kommt gerade live im fernsehen.

die spinnen doch, die menschen.

es geht nur um den weltrekord.

beim marathon?

nein, bei der reportage. schafft der kenianer mutai den weltrekord oder nicht?

darum geht es?

wie bescheuert ist das denn? wir haben 2012, die manufakturarbeit wurde vor jahrhunderten eingeführt … aber es geht immer noch nur um den weltrekord. immer noch ein weltrekord … und noch ein weltrekord.

und alle machen mit.

alle hören zu. alle werden in einen weltrekord-hype-geredet. man denkt gar nicht mehr darüber nach.

der mensch spinnt.

der mensch ist krank.

der mensch ist besessen.

der mensch ist gelangweilt.

der weltrekord ist gerade in weite ferne schon gerückt, höre ich.

oh, wie schade.

ja, alles lief um den berlin-marathon auf diesen weltrekord zu. die ganze werbebranche dachte nur an den weltrekord. „pace“-läufer sind bei einigen dabei, um die geschwindigkeit hoch zu halten. dennoch: ein neuer weltrekord ist in gefahr.

jetzt ist er schon in gefahr?

ja, man ist wohl anfangs zu langsam gelaufen, dabei sind wir erst 36 minuten oder so dabei.

wahnsinn, der weltrekord kann vielleicht doch nicht neu gelaufen werden. wahnsinn.

was hat der mensch mit sich selbst gemacht? warum protestiert keiner?

im gegenteil: 40.000 laufen doch in berlin mit (oder sind die skater in dieser zahl schon drin?). 40.000 zeitfixierte menschen, die sich oder den schweinehund unterbieten wollen.

ich möchte weinen.

ja, wir gehen jetzt raus, laufen eine runde, weinen über den berlin-marathon … und dann schauen wir auf die uhr, wie schnell wir selber waren.

der weltrekord! lieber gott, schenke uns jeden tag einen weltrekord … vielleicht mal einen marathon von unter einer stunde? ja?

… und neue fließbänder!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

Die schnellen Petitionen und Aufrufe zu Kopenhagen, Klima und Co. und KLAUSENS

klau|s|ens, bist du auch dabei?

wobei?

bei der petition?

du, ich bin täglich bei 200 petitionen dabei. seit dem internet … ich verliere langsam den überblick.

ich meine die zu kopenhagen.

ach die von AVAAZ?

ja, ja, AVAAZ, da bin ich immer dabei.

das war doch die weltgrößte oder so? diese neue petition?

ja, die machen vielleicht einen weltrekord – ist das nicht toll?

doch, doch, da möchte ich dabei sein.

siehst du: sie haben auch so eine vereinfachung.

welche?

wenn du dich einmal registriert hast, dann …

ja, was?

… dann kannst du ganz schnell petitionen unterzeichnen.

wie denn?

du brauchst nur noch deine mailadresse einzugeben.

ach, nicht mal mehr namen und so?

nein, sie haben das nun noch mehr vereinfacht.

das ist ja wunderbar.

es ist herrlich – ich kann jetzt noch mehr petitionen und noch mehr petitionen zeichnen.

einfach mailadresse – und ZACK.

ja, ja, und wenn es wirklich ein weltrekord werden sollte – dann wollen wir natürlich dabei sein.

wieviele sind es denn?

es sollen jetzt schon 11.101.384 sein.

super, mehr als 11 millionen zeichner und „petitenten“.

und alle wollen, dass in kopenhagen „etwas vernünftiges“ rauskommt.

ach wie schön. zumal, wenn man nur seine mailadresse angeben muss, dann wird auch der computer nicht mehr so lange erhitzt. je länger du schreiben musst, desto mehr hitze entstünde ja.

dann haben wir also durch das unterzeichnen via internet auch noch etwas gutes für die umwelt getan?

auch  auch das. nicht nur durch das unterschreiben, sondern auch durch die kürze des unterschreibens. dank der „gib-nur-noch-die-mailadresse-ein-methode“.

dann liegen wir ja voll im trend.

aber ja – das wird ein munteres weihnachten.

meinst du?

ja, ja, ich werde mir dann ruhigen gewissens auf meinem dann nagelneuen LCD-fernseher die herrlichsten spielfilme anschauen.

und dann?

dann? dann werde ich so ganz nebenbei vom fernsehsessel aus meine täglichen 1000 petitionen zeichnen. ich brauche nur noch einen makro-befehl für meine mail-adresse, und SCHWUPP werde ich die neue welt herbeipetitieren.

und du musstest dir noch nicht mal die hände dreckig machen.

eben – und mein gewissen schon gar nicht. also: ich bin für FÜR EIN ECHTES ABKOMMEN IN KOPENHAGEN!

und bloß für kein unechtes! wo kam denn die mailadresse hin?

da beim pfeil!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Zum „Fabel“-Weltrekord von Usain Bolt äußert sich KLAUSENS

klau|s|ens, ein neuer „fabel“-weltrekord. 100 meter. USAIN BOLT aus jamaica oder jamaika. 9,58 Sekunden.

gewiss – aber was soll es?

wie meinst du?

es gibt eine solche „leistung“ nicht – es kann gar nicht sein.

was folgerst du?

das, was ich schon bei der TOUR DE FRANCE folgerte bzw. viele andere wissen: es gibt immer mittel, die man noch nicht nachweisen kann.

kennst du eins?

bei der TOUR hieß es, GEFRE sei so ein neueres mittel.

und nun?

nichts, alles ist nichts – es ist theater, ein großes theater, so wie dieses WRESTLING im fernsehen, wenn der UNDERTAKER springt, aber dann mit seinen beinen den ton auf dem boden erzeugt – wir aber denken sollen, das gegenüber wäre getroffen worden, von einem schlag.

alles theater?

aber ja – das schlimme ist nur: die meisten spielen mit. WRESTLING ist als theater bekannt, die leichtathletik-WM gilt als „seriös“. – und dennoch spielen alle das theater mit.

wieso?

die reden von BOLT, sie schwärmen von BOLT …. und es kann gar nicht sein.

hast du andere beispiele?

ach klar: das war doch dieser BEN JOHNSON. 1988. olympia. neuer weltrekord: 9,79.

und?

damals sagten alle: das kann nicht, das gibt es nicht.

und?

er wurde dann zwei oder drei tage später überführt: und zwar stanozolol genommen zu haben, ein steroid. und steroide hatte der schon jahre genommen, wie er dann zugab. jahrelang!

das war sein ende?

sicher – aber gestern lief sogar einer wieder mit, der auch wegen dopings überführt war.

wer?

DWAIN CHAMBERS, der jetzt nach 2 jahren sperre wieder laufen darf.

und?

er musste angeblich seine preisgelder zurückzahlen und ist nun überschuldet.

das bedeutet?

ich denke, abschreckung.

aha, dann wird alles gut.

nein: es werden manche erwischt … aber viele nicht.

aber USAIN BOLT hat doch so lange beine. deshalb ist er so schnell

da gab es mal eine amerikanerin. marion jones. die war furchtbar groß und lief rekorde. 100 meter und so. 200 meter. auch weitsprung machte die.

und dann?

dann? es gab anklagen wegen dopings!

und?

sie hat wohl THG genommen – aber sie leugnete das an eides statt.

und dann?

dann musste sie mehrere monate ins gefängnis. und alle medaillen von olympia sind auch futsch.

was willst du uns sagen?

sie lief „fabel“-zeiten, aber nicht wegen der langen beine, sondern weil sie gedopt war.

aha – und USAIN BOLT.

der hat lange beine, wie marion jones. aber er ist des dopings nicht überführt.

aber haben sie nicht einige jamaikaner kurz vor der WM wegen dopings überführt?

ja, aber nicht USAIN BOLT. es ist aber auffällig, dass es einen aufstieg der jamaikaner zu der renn-nation der kurzstrecken gegeben hat, in den letzten jahren.

ist das auffällig?

sehr. – früher war alles USA, USA, USA … und dann war es vorbei. so ziemlich.

die sind eben nicht mehr in die USA abgewandert, die leute aus der karibik. neuer nationalstolz und so.

denkst du das wirklich?

nein – aber man muss alle varianten durchspielen.

ich sage nur: „fabel“-weltrekord, aber die betonung liegt auf fabel. ich habe diese fabel selber LIVE am fernseher fotografiert.

… und jetzt glauben das die leute? oder wie?

klausens-kunst-foto-vom-fernsehen-LIVE-weltrekord-usain-bolt-16-8-2009-9k58

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com