Blog-Archive

Bild

klau|s|ens ist des fußballs trotz eines 7:1 müde – www.klausens.com

klau|s|ens, 7:1, nun scheint alles so toll.

dabei wollte ich schon vorher mal aufschreiben, dass ich alles nicht mehr sehen kann.

alles?

am schlimmsten ist für mich olli kahn, wenn der als WM-experte dauerredet. kahn ist eine fehlbesetzung, die aber schon seit jahren reden und reden darf. – aber eigentlich reden ja alle dauernd. (schlimm ist für mich auch der spiel-live-kommentator tom bartels. dem seine stimme wird immer zur pressstimme und er quatscht jede spannung mit überinformation weg.)

vorbericht, zubericht, beibericht, nachbericht, stimmungsbericht. millionen berichte über nichts mit nichts. aussteigen aus dem bus, beingrätschen auf dem platz, entspannen auf dem laufrad.

man wird schwindelig gequatscht, man wird „zuberichtet“ – aber nichts passiert da eigentlich.

dann diese berichte aus dem quartier, gerne: diese distanzaufnahmen: spieler und spielerfrauen am strand. löw mit nackten beinen im wasser des meeres.

du vergisst die unsäglichen pressekonferenzen, die ja heutzutage alle LIVE bei n-tv oder PHOENIX oder N24 kommen.

das ist fast schon kunst.

aber ja: sie reden so viel unwichtiges, aber das dann immer wieder und wieder.

kompakt musst du spielen, „kompakt“!

danke, bis sich „die räume“ auftun, die „räume“.

alle reden mit! („die mannschaft ist positiv fokussiert.“)

es gibt unzählige eingekaufte experten, die lediglich alles das sagen, was ich selber sagen könnte, oft schlechter als ich.  was soll ich mit denen?

aber die sind doch „experten“! haben selber mal gespielt! in der nationalmannschaft oder waren zumindest im kader. (es lebe der kader!)

ich weiß: die haben schon mal hyperlangweilig für deutschland in einer nationalmannschaft gespielt.

du aber nie!

dennoch: was ich da wieder und wieder auch von den fragenden anhören muss, das ist unerträglich. („wie geht man da raus, in so ein stadion? in brasilien? als spieler? wenn man weiß, man steht im halbfinale? man muss gewinnen, um ins finale zu kommen?“)

alles sprachmüll. gigantischer sprachmüll, um die zeit totzuschlagen. diese zeit! – und immer mehr frauen in trikots.

die reporterinnen und moderatorinnen tragen vor und nach spielen … und am spieltag selbst … nun trikots der nationalmannschaft.

es ist fast schon ein mode-accessoire.

wieso fast? – dabei war das meiste am fußball als zu sehendes doch kaum zu ertragen.

die achtel- und viertelfinals, die waren doch gar nicht anzugucken.

deutschland war auch nicht anzugucken, als spielende mannschaft. (wo war das moderne, tolle, schnelle spiel, was uns nun auszeichnen soll … gegenüber dem alten berti-vogts-langweilerstil? ? wo war es?)

nun aber ist alles anders! seit gestern.

plötzlich ist alles weggewischt: 7:1 gegen brasilien, und nun ist alles super. dabei war alles zuvor langweilig und trist.

man muss eben das schöne auch genießen können. manchmal muss man tage warten, bis dann das eine erlebnis kommt (also das 7:1), was alles andere dann vergessen macht.

ich werde aber olli kahn nie vergessen. ich kann diesem mann einfach nicht zuhören.

dann schalte doch ab.

ich will (wollte) aber doch sehen, wie klose sein 16. tor bei einer weltmeisterschaft schießt und dann unvergesslich wird.

klose ist unvergesslich.

dafür lohnen sich dann doch alle strapazen der vor- und nachberichte, denen ich mich als guckender jammernd unterzogen habe. nur dafür! für klose! EIN GEDICHT, es heißt „16“:

16

Klose alleinig
Schibummst Du
Das Ich vom Dein
In die Ewigkeit

Des zu jagenden
Tores würde die

Sechzehn alleinig
Der Berg aller Zeit
Den es zu übertreffen
Durch X-wen gälte

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau(s)ens oder Klau°s°ens oder KlauKLOSEsKLOSEens am Dienstag, 8.7.2014, gegen 22:56 Uhr MESZ, in der Halbzeitpause des Spieles Brasilien gegen Deutschland. Zwischenstand war dann 0:5. Endstand des Spieles 1:7. Klose schoss das 0:2 in der 23. Minute. Damit schoss er insgesamt 16 Tore in 23 WM-Spielen. Damit führt er die ewige Torschützenliste allein an. Schuss, abgewehrt, Nachschuss. Das war’s. — Gedicht geschrieben in Königswinter. „schibummsen“ ist ein Kunstwort.

klausens-96-dpi-frauen-im-trikot-nationalmannschaft-8-7-2014 -und-9-7-2014-

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen
Bild

klau|s|ens sieht die gewollte deutsche maut für autos als einführung neuer grenzen in europa – www.klausens.com

klau|s|ens, nun bekommen auch wir die maut, in deutschland, für europa.

dobrindt will heute mittag seine gesetzidee(n) vorstellen, ja, ja.

sie machen da das und dort dies!

die deutschen spinnen, die europäer spinnen.

sie reden von einem land, einem europa.

dann machen sie die EG und schaffen teils die grenzen ab. sie führen den gemeinschaftlichen EURO ein.

alles soll ein (1) europa sein, hieß es.

und nun führen sie über die maut die grenzen wieder anders und neu ein.

jedes land macht auf kurz oder lang seine eigene maut, mit seiner eigenen vignette.

so werden neue länderräume und neue grenzen geschaffen.

ein hirnriss!

A passt nicht zu B und B passt nicht zu A.

so ist die welt eine welt des gedanklichen schadens.

und deutschland vorneweg.

man spaltet europa wieder neu auf, nun mit einer jeweils eigenen PKW-maut.

wer soll die welt in ihrem irrwitz und ihrem CSU-wahn verstehen?

dann tritt doch aus europa aus! und aus deutschland!

ich werde darüber nachdenken!

klausens-die-maut-und-europa-mit-deshalb-neuen-grenzen-7-7-2014-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Bild

klau|s|ens bedenkt die kampfdrohnen-neo-kriegsführung – www.klausens.com

klau|s|ens, alle wollen sie nun haben, selber haben: kampfdrohnen.

auch die „guten“ deutschen. herrjeh, was wird aus diesem volk? es will wieder viel krieg führen. auch der bundespräsident redet nun gern vom „eingreifen“.

die kampfdrohnen sind doch schön.

ja, sicher: wenn es so käme, wie es (theoretisch) kommen könnte.

wie könnte es kommen?

alle haben kampfdrohnen, setzen sich um ein großes feld, nehmen die fernbedienung und tragen dann so (stellvertretend durch kampfdrohnen) gegeneinander die kriege aus.

ja, das wäre schön.

so wie beim modellbauflugtag.

oh, ja das wäre wunderschön!

aber so wird es nicht kommen!

leider. aber die idee als solche ist wunderbar.

früher konnte man zwei ritter in einen symbolischen kampf schicken, der dann alles entschieden hat. (oder gladiatoren.)

und heute könnte man es mit zwei kampfdrohnen machen. da käme dann kein mensch zu schaden.

aber so wird es nicht kommen!

leider, leider. ich denke auch immer an die verwandlungsfiguren, die man in spielzeugeschäften bekommt.

auch da kämpfen gigaroboter und kein mensch (oder kein kind) kommt zu schaden.

es könnte alles so einfach sein!

in der der theorie, auf dem papier. de facto geht es um etwas anderes.

worum denn?

sie wollen den militärischen vorsprung schnell (noch) ausspielen.

du meinst, die großmächte? … bis alle guerillas und al-qaida und sonstigen kampfgruppen selber die drohnen haben?

eben: jetzt drückst du auf ein paar knöpfchen und tötest da in der wüste den mann auf dem kamel.

und später?

später haben alle freiheits- und bosheitskämpfer die kampfdrohnen, auch in der hintersten wallachei.

und dann?

dann sind kampfdrohnen ganz normale waffen, so wie panzer und flugzeuge.

aber unbemannt!

sicher: aber bei den kampfdrohnen geht es mehr um die verluste, die sie selber erzeugen können. bei den panzern zählt die menschliche besatzung ja auch eher wenig, da geht und ging es dann mehr um den wert des panzers, falls dieser zerbombt wird.

dann hat also alles mit technik, dem stand der technik und dem fortschritt zu tun?

aber ja. heute lächeln wir über ritterrüstungen, aber früher waren diese rüstungen mit den kampfdrohnen heute vergleichbar. (übertragen gedacht.) sie waren die moderne der kriegsführung.

ist der tod denn auch übertragen zu denken?

leider nein. deshalb sage ich ja: ein feld, zwei, drei, vier … kampfdrohnen, dann zwei, drei, vier … mann an der fernsteuerung … und alle staatsleute und regierungschef drumherum: der sieger gewinnt, und kein mensch stirbt.

so könnte es sein, könnte.

ist es aber nicht! (aber wir können ja unsere privat-film-drohne wenigstens fliegen lassen. wen sollen wir heute mal durchs balkonfenster ausspionieren? was denkst du?)

96-dpi-750-pix-breit-klausens-kunstwerk-k-werk-zeichnung-kampfdrohnen-2-7-2014-und-5-7-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com