klau|s|ens beobachtet die verharmlosung des VW-abgas-skandals per neuwort – www.klausens.com

klau|s|ens, irgendjemand muss da eine propagandatrommel rühren.

mir fiel es auch auf: aus dem abgasskandal bzw. abgas-skandal (sieht schöner aus mit bindestrich) bei VW wurde nun etwas anderes.

ich las von der „dieselkrise“. das geht hinein bis in die zeitungsmeldungen, die da die erklärungen und darstellungen der autoriesen vermarkten. (gelungene manipulation!)

ist das nicht herrlich!!!

oh doch, oh doch.

man könnte auch sagen „dieselprise“ mit p.

oh ja, oh ja: auch „dieselchance“.

der abgas-skandal war im eigentlichen eine dieselchance?

findest du nicht?

wieso?

nun wird alles besser und sauberer werden.

dann ist jeder skandal eine krise … und dann schon eine chance?

ich würde von einem „dieselgewinn“ sprechen, auch von einem „dieselzugewinn“.

ja, sicher: wenn man bei VW wäre, dann würde man mehr und mehr solcher worte erfinden.

man könnte auch von einem „dieselabenteuer“ sprechen, denn je höher die unerlaubten werte, desto größer und toller ist das abenteuer, solche autos zu fahren.

auch die „dieselgeschichten“ wäre schön: sie erzählen uns millionen von geschichten, wie und ob und ob dann noch nicht die software manipuliert war.

ja, es gibt der herrlichen worte noch so viele!

ich möchte auch bei VW und deren werbeagenturen und public-relations-abteilungen arbeiten.

ich auch.

mit VW wird die welt erst wieder schön.

ein „supergau“ bei einem KKW würde bei denen zu einer „superaue“, weil man so an weiden und wiesen herrlichste assoziationen erschafft.

und alle sagen ja immer auch, dass man sich genau an die regeln gehalten hat. auch die von OPEL. das war immer gesetzeskonform, wird so gern betont.

eben: ich baue ein haus aus pappe, verkaufe dieses  … und lasse es aussehen wie stein, weil ich dafür extra einen fassadenmaler einkaufe.

das haus hält nur eine woche, bis es regnet.

ich aber sage: wir haben uns immer redlich verhalten. wir haben ein haus verkauft. (von den baustoffen, die wir verwenden würden, war nie die rede.) das haus war 100 % gesetzeskonform.

ja, so macht man das. – „dieselturbulenz“, wie fändest du das?

schon viel zu hart und viel zu brutal.nee, nee! geht gar nicht!

„dieselsehnsucht“?

das wäre wundervoll! ja! wir verkaufen den abgas-skandal als „dieselsehnsucht“ und alle menschen wollen sich freiwillig in dünsten und mit dünsten vergiften lassen.

man muss die dinge eben nur verkaufen. also: richtig verkaufen. (VW ist mir ein muster und beispiel für die wahren deutschen tugenden!)

96-dpi-klausens-kunstfoto-nesquik-sonne-et-al-30-5-2016-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s