klau|s|ens schreibt über HOAX und die falsche welt – www.klausens.com

klau|s|ens, es gibt immer mehr informationen, aber froh werden wir damit nicht.

zum einen ist die welt schlimm und grausam und ungerecht. (nimm das schlimme erdbeben in italien!)

und zum anderen?

… gibt es jetzt so viele und so schnelle informationen, dass der „kleine mann“ (nebst der „kleinen frau“) das gar nicht mehr richtig beurteilen kann: wahr? falsch? unwahr? doch richtig? doch unrichtig? halbrichtig? auch die klugen und reichen wissen es nicht zu beurteilen.

und nun?

nun sitzen wir da, lassen uns täglich von informationen besprühen … und schreien dann immer schnell auf.

das aber machen sich böse menschen zunutze, indem sie gezielt unwahrheiten in umlauf bringen.

eben: und du musst nun wieder und wieder wissen, ob (wirklich) wahr … oder ob falsch.

meldungen nach dem motto „flüchtling vergewaltigt frau im schwimmbad in dinslaken“.

ja: wahr oder falsch?

und nun?

nun wissen wir nur, dass es vielleicht andere leute gibt, die es etwas besser wissen oder zumindest die wahrheit auch einmal sauber und ehrlich-redlich ergründen.

die gibt es?

bei HOAXNET hat man sich das vorgenommen. und das redliche scheint mir hier der fall.

deshalb also machst du heute mal werbung für hoaxnet.

ja, sicher: aber die falschen meldungen in aller welt (und in uns drin), die sind natürlich unendlich.

dennoch hofft man da oder dort auf saubere rechercheure.

ja, sicher: denn diesen ausländerhetzern muss man das unmöglich machen, was sie ja mit all der lügerei vorhaben.

warum sind eigentlich die menschen so voller schlimmer und bösartiger absichten? warum werden dazu zum beispiel flüchtlinge missbraucht … und deren schlimmes schicksal?

dazu ist so viel geschrieben worden, dass ich hier nichts hinzufüge: das böse des menschen ist eine der großen abscheulichkeiten des lebens insgesamt. (und keine religion hat uns je da weiterhelfen können.)

deshalb also HOAXNET als kleines leuchten in einer großen, schlechten welt. ich verstehe. man sammelt diese HOAXES, diese falschmeldungen, und widerlegt diese zudem.

ich könnte jetzt auch mal einen eher harmlosen HOAX loslassen: „widerlegen“ schreibt man „wiederlegen“. aber ich tue es dann doch nicht.  – anbei die karte vom 23.8.2016, also von vor 3 tagen: man zeichnet die widerlegten bös-gerüchte samt lokaler zuordnung in einer karte ein, die dann wiederum HOAXMAP heißt. (ach so: das abbild samt unserer blauen beschriftung.)

hardcopy-23-8-2016-klausens-fluechtlings-falsch-meldungen-sogenannte-hoax-erfasst-von-hoaxnet-26-8-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens gründet eine vereinigung der nichttätowierten – www.klausens.com

klau|s|ens, gibt es nicht genug vereine und vereinigungen?

oh doch, ja, ja.

na also!

aber meine vereinigung ist etwas besonderes. das ist kunst! eine vereinigung als konzeptionelle kunst!

wann wurde sie gegründet?

gestern, 22.8.2016: da kam mir die idee.

und nun ist die vereinigung schon da?

eben: eine vereinigung ist kein verein. ich würde sagen, diese vereinigung ist nun bereits vollkommen und vollkommen wundervoll da.

aber du bist doch allein?

klau|s|ens und zweitklausens, das sind doch schon zwei!

klasse gelöst! [ich will zwar nicht, aber klau|s|ens und zweitklausens ist ja untrennbar verbunden. ich muss also mitmachen, bei dieser „vereinigung“.]

das besondere an den nichttätowierten ist: sie werden immer weniger. (so wie die sprecher aussterbender sprachen.)

derzeit.

ja, derzeit. – schon kinder lassen sich hinter dem rücken (der ebenfalls tätowierten oder noch nicht tätowierten) eltern den körper vollschmieren.

wir müssen also einige generationen abwarten, bis die tätowierten alle mal ausgestorben sind.

gewiss, dazu muss aber erst die gesellschaft umdenken.

tut sie das nicht?

ich sehe so viele tattoos, in meinem leben: ich kann nicht mehr! das ist nicht zu ertragen! da denkt noch niemand um!

du bist der tattoos über?

gewiss: jeder mensch, der nichts auf dem kasten hat, läuft nun schnell ins tattoo-studio, um (vermeintlich) seine persönlichkeit per tattoo „zu erhöhen“.

bei der olympiade musste man sich immer den arm der deutschen fußballspielerin anja mittag angucken.

gewiss: aber die ist noch in der minderheit, da bei den fußballdamen. man spürt aber, dass immer mehr fußballerinnen, den beschmierten männern folgend, sich nun auch tätowieren lassen.

klein fängt es an … und nach einiger zeit sieht man nur noch schwarz (etwas schwarzes, dunkles) statt haut.

die tätowierungen sind gerne bunt.

ja, aber aus 2 meter entfernung sieht schon alles schwarz und beschmiert aus.

du kannst dich da ja auch schön austoben, bei diesem thema!

die vereinigung der nichttätowierten wird daran nichts ändern, aber man fühlt sich dann wieder wohl.

als aussterbende rasse.

ja, sicher: ein mensch, der nur noch blanke haut hat, sei sie weiß, braun, schwarz, gelblich, rötlich, was immer … der ist doch schon ein museumsstück.

umso wichtiger, dass es den berühmten plastinierer gibt. der hat bestimmt zumeist menschen ohne tattoo verarbeitet.

aber der zieht den toten doch gerne die haut ab! also: dieser gunther von hagens (ja, mit s!) und die tattoobewegung – das wäre ein ganz neues thema für diesen blogbeitrag.

auf jeden fall gibt es unsere vereinigung!

schön, du hast jetzt untätowierte menschen aus einer zügigen zeichnung zügig übereinandergelegt.

und?

weißt du, was mir auffällt, wenn ich 4 x einen untätowierten menschen übereinanderlege? – dann sieht es am ende auch irgendwie verschmiert aus … und irgendwie selber schon wie ein tattoo aus.

gewiss, gewiss: auch der ölschmutz auf dem motorblock meines autos sieht aus der ferne wie ein tattoo aus. [es ist eben eine seuche.]

1000-pix-klausens-zeichnung-collage-die-grosse-vereinigung-der-nichttaetowierten-22-8-2016-und-23-8-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens zeigt so ein gewieftes und doch gemeines wohnungs-anzeige-zusatzformular – www.klausens.com

klau|s|ens, die welt ist schlecht, die welt ist gefährlich … und überall lauern tücken und heimtücken.

ja, zweitklausens, danke. – wir wissen das schon seit ewigen jahren.

aber immer wieder schreiben wir was dazu.

die fallstricke, falltüren und die sonstigen gruben dieser welt sind unendlich. der herrgott soll später nicht behaupten können, er hätte von alledem nichts gewusst.

du schreibst an (und für) den herrgott?

ich glaube an keinen herrgott. (aber wenn es ihn denn doch geben sollte, dann würde ich von ihm erwarten, dass er alle blog-einträge dieser welt liest. damit er weiß, was alles so abgeht.)

denn, da ist heute mal diese eine sache: wenn einer oder eine ’ne wohnung animieten will, …

… dann empfiehlt immobilienscout24 mal eben so auf die schnelle das ausfüllen eines zusatzformulars.

und in diesem geht es um?

– die hauptfragen:
„Wie ist Ihr derzeitiges Arbeitsverhältnis?“
„Wie hoch ist Ihr monatl. Netto-Haushaltseinkommen?“
„Schufa-Auskunft vorhanden?“
– man kann dann was anklicken oder aus einem menü was auswählen.

… und dann soll man noch werbezwecken und datenzeugs zustimmen.

das ist doch heute selbstverständlich: cookies, datenklau, spionage, dauerbewerbung, nachverfolgen … alles das gehört heute zum normalen ton. [man sage es so: wer sich nicht überall behämmern und ausforschen lässt, da im internet … genau der (oder die) macht sich ja erst verdächtig!]

wie soll der einfache mensch überhaupt noch an eine wohnung kommen? – an flüchtinge und andere will gar nicht erst denken. oder HARTZ-IV-ler.

in duisburg-marxloh soll es wohnungen auch für randgruppen geben: ohne schufa. dafür mit höchstmieten … und zugleich höchstschimmel.

du meinst: dann wäre immobilienscout24 das kleinere übel?

ich meine: wer diese welt mögen will, dem muss es verdammt gut gehen und der muss in allen varianten immer nur das hauptlos gezogen haben: liebe, geld, gesundheit, gesamtsituation der familie.

ich würde in einem nächsten leben zuerst einmal eine liaison mit einer dame von immobilienscout 24 suchen: dann wäre schon mal diese wohnungssache etwas leichter.

ja, dann könnte man an dem einen oder anderen erschütternden nebenbei-formular im internet auch mal vorbeikommen.

klausens-zeigt-formular-von-immobilienscout24-wenn-man-eine-wohnung-zur-besichtigung-nachfragt-16-8-2016.jpg

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens zeichnet HOCHTIEF – www.klausens.com

klau|s|ens, ist „HOCHTIEF“ so was tolles?

ich hatte den block von diesem baukonzern … und so ergab sich der titel der zeichnung vom 16.8.2016 aus dem aufdruck des blocks.

ist unser aller leben hochtief?

ja, das könnte man wohl sagen. ich hörte es gestern/heute noch von dem kugelstoßer storl … bezogen auf die karriere eines spitzensportlers. (er wurde nur 7ter bei olympia, man hatte ihn höher gehandelt.)

also rauf und wieder runter?

doch, das würde ich sagen. besonders durch die medien, die ja so viel mehr zugänglicher noch geworden sind. allüberall sind die medien nun.

was passiert dann?

es passiert „nizza“ – aber über diesen grausigen anschlag redet man schon lange nicht mehr, weil jeden tag neues reinkommt, weil mittlerweile (aktuell) ein fußballer gomez nach wolfsburg wechselt. das geht hin und her, vor und zurück, jeden tag unzählige nachrichten und botschaften.

und das empfindest du als HOCHTIEF?

nicht nur ich. es gibt auch menschen, bei denen ist das HOCHTIEF ins leben richtig eingeschlagen. die haben dann echte probleme (stichwort: bipolare störung) … da ist HOCH sehr, sehr HOCH und TIEF sehr,sehr TIEF.

birngt uns dieser beitrag denn irgendwie weiter?

würdest du bei jedem „beitrag“ und jedem kunstwerk fragen, ob es uns weiterbringt, dann würdest du alles am ende verbieten müssen.

sollen wir alle beiträge verbieten?

spinnst du?! ich will doch nicht in einer diktatur leben.

in einer diktatur gibt es immer nur HOCH, weil es die propaganda so will.

in den dunklen folterkellern gibt es dennoch ein verborgenes TIEF, weil da alles auch noch vertuscht werden soll.

über den konzern HOCHTIEF als solchen wolltest du aber nicht diskutieren?

nein, danke.

und über den roland koch, der mal ministerpräsident zu hessen war?

der war doch nicht bei HOCHTIEF, sondern bei der konkurrenz mal der chef.

na und? der ist auch abgetreten dann, als vorstandchef bei der konkurrenz.

ja, dann hatte der eben auch sein TIEF, genau wie der kugelstoßer storl.

manche kommen aber immer wieder zurück.

und manche nicht. (was macht eigentlich naddel, von der die medien so gerne berichten?)

und du? was machst du? [jetzt werde auch mal etwas unverschämt.]

96-dpi-klausens-kunstwerk-k-werk-HOCHTIEF-vom-16-8-2016--scan-19-8-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens entdeckt auch (oder gerade) bei SPIEGEL ONLINE den bindestrich als dauerhauft neuen gedankenstrich – www.klausens.com

klau|s|ens, es ist schlimm was auf der welt passiert.

geht es wieder über oder um die anschläge?

nein, nein, es geht ganz simpel um die zeichensetzung.

und was fällt dir auf?

im internet verschwindet der gedankenstrich. dieser: – (statt dessen schreibt man falsch den bindestrich: -)

das kommt, weil die leute so gedankenlos geworden sind.

schön, ein neues klausens-zitat: „das allmähliche verschwinden des gedankenstriches ist direkt aus der zunehmenden gedankenlosigkeit der leute abzuleiten.“

na also!

auch SPIEGEL-ONLINE tut da mit.

manchmal gibt es schriften, da sieht der gedankenstrich schon im font selbst wie ein bindestrich aus.

glaubst du das? angesichts der milliarden bindestriche in den texten des internets? – ich sehe den bindestrich (-) als gedankenstrich (–) nämlich allüberall im netz.

auch in unserem blog?

ich vermute, denn nicht immer nehmen wir den sonderbefehl für unsere tastatur.

wie ist der denn?

– moment – >>ALT<< als taste halten … und dann die zahl 0150 auf dem nummernblock rechts auch noch eingeben. bei windows geht das so! … und dann kommt der gedankenstrich: – und nicht der kurze bindestrich -.

und das kriegen die zeitungen nicht hin? und die zeitschriften?

die könnten so ein zeichen bestimmt einbauen, in die tastatur, als direktes, also die tastatur an einer stelle neu „belegen“, mit einem zeichen.

aber sie tun es nicht!

genau das ist der skandal!

diese bindestriche kommen ja dann auch in die gedruckte tageszeitung, sofern es sie noch gibt. (den INDEPENT gibt es ja seit einigen monaten gar nicht mehr gedruckt.)

bei den zeitungen kopieren die journalisten sich das zeug aus den dpa-meldungen: und demnach sind offenbar auch diese schon mit dem bindestrich als gedankenstrich „gewürzt“.

dabei ist der gedankenstrich so schön!

in den USA ist der sowieso länger. (stichwort: em-dash!)

der geviertstrich: (—) gleich em-dash, der ist länger als unser deutscher gedankenstrich. [ hyphen = bindestrich = KURZ, also viertelgeviertstrich, en-dash = gedankenstrich = MITTELLANG, halbgeviertstrich em-dash = geviertstrich = SEHR LANG]

diese welt ist a) kompliziert und b) schrecklich.

das ersetzen des gedankenstriches durch den bindestrich findest du schrecklich?

ja, darf man nur morde schrecklich finden?

ich schrieb gestern extra für dich noch das gedicht hier, zweitklausens:

DRINGEND NÖTIGE DOKTORARBEIT

Die Abschaffung
Des Gedankenstrichs

Durch das Internet
Am Beispiel

Von SPIEGEL-ONLINE

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau-s-ens oder Klau–s–ens oder Klau.s.ens, am 16.8.2016 gegen 18:59 Uhr MESZ.

klau|s|ens, schreibt man SPIEGEL-ONLINE mit gedankenstrich oder mit bindestrich? das frage ich mich gerade. – wahrscheinlich wohl ganz ohne jeden strich! SPIEGEL ONLINE.

aber schau dir mal deren mailadresse an: spiegel_online@spiegel.de

noch ein anderer strich: ganz unten auf der zeile, aber lang! ein unterstrich.

siehst du: die können einen strich doch irgendwie lang ins internet setzen. es ginge also, wenn man nur wollte, auch mit dem gedankenstrich!

klausens-auszug-aus-spiegel-online-16-8-2016-mit-wie-ueblich-bindestrichen-als-gedankenstrichen

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens sperrt heute seinen blog – www.klausens.com

klau|s|ens, was tust du uns an?

die leverkusener brücke ist gesperrt, diese so wichtige autobahnbrücke. eins, zwei, drei … tage. das ganze wochenende. – man kann ja gar nicht mehr mit dem auto sein haus verlassen.

die flüchtlinge stehen ja auch immer wieder vor grenzen und sperrungen.

sperrungen sind immer schlimm: man kann nicht weiter. (besonders, wenn diese sperrungen noch „ouf of a sudden“, also sehr plötzlich, ausgesprochen werden.)

gazastreifen. auch da. oder ukraine, krim, russland: all das. sperrungen, grenzen, kein durchkommen. (eventuell noch ein kleiner tunnel.)

wir könnten tausende solcher gebiete und grenzlagen aufzählen. nimm den jahrestag des mauerbaus zu berlin, gestern, 13.8.

will ich aber nicht! – der blog ist ja heute gesperrt. (da sind wir ganz konsequent.)

grenzen, sperrungen und auch absperrungen sind vielfältig. nimm auch gigantische industriekomplexe: das sind eigene staaten inmitten eines staates. videos, natozaun, tralala. und kernkraftwerke! nimm auch die!

auch die militärischen sperrgebiete da und dort.

eine sperrung ist einer der großen geißeln der menschheit.

und deshalb sperrst du heute unseren blog?

aus solidarität mit den autofahrern im großraum köln … und aus solidarität mit allen flüchtlingen in aller welt, die nicht weiterkommen und -können.

oder wolltest du sagen: … allen flüchtlingen, die nicht weiterwissen? [wie kann man nur einen autofahrer im stau mit einem flüchtling an einer geschlossenen grenze vergleichen!?]

klausens-k-werk-kunstwerk-die-schranke-14-8-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens postet was zum ersatzfahrradschlauch auf reisen – www.klausens.com

klau|s|ens, da hast du dir das ja einfach gemacht.

mit dem fahrradschlauch?

deine gedanken dazu.

die sind nicht einfach, die sind nur geordnet. so entsteht klarheit.

hast du denn deinen ersatzfahrradschlauch immer dabei?

war ich denn schon mit dem fahrrad in der mongolei?

aber du machst dir zu allem und jedem gedanken.

gewiss, du denn nicht?

ich weiß es nicht.

klau|s|ens und zweitklausens sind immer eine entität: das musst du dir merken.

danke, aber jetzt lass deine gedanken von gestern hören und lesen.

nun gut:

DIE VORSORGE
— Lehrstück über das, was passiert, und das, was nicht passiert. —

Es gibt unterschiedliche Menschen.

1) Einer nimmt den Ersatzfahrradschlauch mit zu seiner Extrem-Weit-Biketour in die Mongolei. Er bedenkt.
[Aber der Schlauch wird auf der Reise nie gebraucht. Alles ging gut. Trotz des Zweit-Schlauches.]

2) Einer nimmt den Ersatzfahrradschlauch nicht mit zu seiner Extrem-Weit-Biketour in die Mongolei. Er bedenkt nicht.
[Aber der Schlauch wird auf der Reise nie gebraucht. Alles ging dennoch gut. Auch ohne Zweit-Schlauch.]

3) Einer nimmt den Ersatzfahrradschlauch mit zu seiner Extrem-Weit-Biketour in die Mongolei. Er bedenkt.
[Der Schlauch wird auf der Reise auch tatsächlich gebraucht. So ging alles noch gut. Denn es gab einen Schlauch zum Wechseln in der Not.]

4) Einer nimmt den Ersatzfahrradschlauch nicht mit zu seiner Extrem-Weit-Biketour in die Mongolei. Er bedenkt nicht.
[Aber der Schlauch wäre auf der Reise dann doch gebraucht worden. Denn: Der erste Ur-Schlauch war total kaputt. Nichts ging also gut. Er musste hunderte von Kilometern gehen.]

5) Einer nimmt den Ersatzschlauch mit und bedenkt. Ein anderer nimmt den Ersatzschlauch nicht mit und bedenkt also nicht.
PLÖTZLICH PASSIERT ES!
Beiden geht (ob bedenkend oder nicht) der Rahmen des Rades kaputt.
Der bricht regelrecht entzwei!
Und kein Vogel ist in Sicht, der sich vom Himmel stürzen würde und den Radfahrer dann da in der Mongolei auf seine Flügel setzte und ihn zum nächsten Flughafen brächte.
ACH SO: Der mit dem Ersatzschlauch benutzte eben diesen als Haarband, weil es an dem Tag so windig war.

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibweisen und Schreibweisen am 9.8.2016, Dienstag, gegen 20:35 Uhr MESZ und dann aufgeschrieben und ausformuliert am 10.8.2016 gegen 9:35 Uhr MESZ bis 9:55 Uhr MESZ Königswinter-Oberdollendorf + 17:24 Uhr kleine Korrektur.

1000-pix-klausens-mit-logo-kunstwerk-kleine-reise-august-2016.jpg

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com