klau|s|ens zum leeren verkaufsbehälter der zeitung „bild“ – www.klausens.com

klau|s|ens, die presse geht weiter und weiter zurück.

offenbar ja, wenn man es auf die klassische zeitung und so manche zeitschrift bezieht: die rückgänge im druck scheinen dramatisch.

das online-magazin „meedia.de“ hat die verkaufszahlen wichtiger deutscher printmedien seit 2008 verglichen – mit offenbar recht erschreckenden ergebnissen. höre: es wurden vor einem jahrzehnt in deutschland noch täglich knapp 24 millionen tageszeitungen verkauft – jetzt sind es noch 16 millionen, ein minus von 33 prozent. von den bekannten tageszeitungen hat es die „Bild“ schlimm getroffen: das blatt verkauft heute um die 54 prozent weniger Exemplare als 2008. die F.A.Z. um 35 prozent weniger, die SÜDDEUTSCHE um die 23 Prozent. ähnlich bei bekannten magazinen: SPIEGEL minus 31 prozent, FOCUS minus 44 prozent und STERN minus 46 prozent. jugend- und computer-zeitschriften hatten noch katastrophalere zahlen übers jahrzehnt: BRAVO hat um die 78 prozent weniger käufer als 2008, die PC-WELT um die 87 prozent.

was soll ich dazu sagen?

ich dachte nur, wie man früher die „Bild“ bekämpft hat, weil die so log. APO und so. günter wallraff als herr esser dort subversiv in der recherche. – und nun löst sich zumindest die druckausgabe der bild-zeitung wie von selber auf, durch den allgemeinen wandel. den medienwandel.

viele menschen lesen eben gerne den besonderen (kostenlosen) müll auf FACEBOOK. der mensch ist ja in der masse kaum belehrbar, in vielerlei sinn.

zugleich bestimmt herr trump die presse als feinde der nation und als verbreiter von fake news. der oberste einer (mehr und mehr angeblichen) demokratie zertrümmert mit worten ein standbein dieser demokratie: die medien als vierte gewalt. was soll man sagen?

das ist eine besondere pointe, wenn lügner die presse als lügner beschimpfen. aber auch „fake news“ ist ein schneller universalvorwurf, der nie falsch sein kann, egal, an wen man das richtet.

denn wer ist wirklich wahr? und wahrhaftig?

ich musste auch an die gestrige erklärung des FDP-ministers stamp aus NRW denken, gestern, zu der abschiebesache sami a. … und wie ja offenbar gerichte ausgehebelt werden. (… damit also unsere verfassung, unsere gewaltenteilung, unsere demokratie.)

stamp erinnerte mich in einem speziellen ausspruch von fern an den radfahrer jan ullrich zum doping. damals, als er „niemanden betrogen“ hatte. oder „belogen“ hatte. sprache wird eben gerne zurechtgedreht, dass es irgendwie noch stimmt.

ja: „ich habe niemals etwas gesagt, vom dem ich dachte, dass es so nicht sei“, wäre ein schöner satz, der gut klingt, für alle gefahrensituationen, zugleich immer noch „wahr“ scheint.

ach ja, wir brauchen doch die presse so sehr, die medien so sehr: aber eine gute presse, keine gekaufte und benutzte presse. eine presse, die das alles entlarvt, was menschen so treiben. und eine presse mit moral, das war bei der „Bild“ ja seltenst der fall.

herrliche worte, herrliche worte. (ob ein blog das wächteramt der presse fortan übernehmen kann?)

schreib dazu doch mal was!

1000 pix 96 dpi klausens und der leere staender der bild zeitung am 15-8-2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

klau|s|ens schrieb am 8.8.2018 den hitzeroman [8.8.18] – www.klausens.com

klau|s|ens, da hast du vor ein paar tagen den ganzen tag geschrieben?

und dann habe ich alles vor 24:00 uhr noch an die druckerei geschickt.

an einem tag geschrieben? und vollkommen beendet?

so kann man es sagen. wir warten auf das fertige buch.

die datumsromane sind ja jetzt schon einige.

siehe die buch-roman-folge:

EINTAGESROMAN [8.8.8]

STUNDENROMAN [9.9.9.]

JETZTROMAN [10.10.10]

NUNROMAN [11.11.11]

BALDROMAN [12.12.12]

SCHONROMAN [3.3.13]

HEUTROMAN [4.4.14]

DIENSTAGSROMAN [5.5.15]

DOCHROMAN [6.6.16]

FREITAGSROMAN [7.7.17]

HITZEROMAN [8.8.18]

dann wäre es nun das elfte werk in dieser reihe. 11 datumsromane. über 11 jahre hinweg.

ja, gewiss. (die zeit verrinnt, auch das ist gewiss.)

96-dpi-1000-pix-mal-1000-pix-front-klausens-cover-hitzeroman-8-8-18-am-8-8-2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens guckt ins impressum vom übernommenen bonner general-anzeiger – www.klausens.com

klau|s|ens, warum guckst du da rein, ins impressum?

oooch, einfach so. du erinnerst dich: rheinische post und so.

die haben nun den general-anzeiger bonn?

irgendwie ja, aber man weiß es nicht so ganz genau: wer und wie und was. ich müsste mal ins handelsregister schauen.

und? was war mit dem bonner ga?

erinnerst du nicht?
>>Meldung vom: 16.05.2018 | Das Bundeskartellamt hat das Vorhaben der Rheinisch-Bergischen Verlagsgesellschaft mbH („RBVG“) freigegeben, sämtliche Anteile an der H. Neusser Besitz- und Verwaltungs-GmbH & Co. KG („Neusser KG“) zu erwerben. Zu den Zeitungen der RBVG gehört u.a. die „Rheinische Post“, die Neusser KG verlegt u.a. den „General-Anzeiger“.<<

ja, ja, die großen und die kleinen, die konsortien, die mediengiganten … alles das.

im impressum vom bonner GA vom 4.8.2018 steht es so: Verleger und Herausgeber: H. Neusser Besitz- und Verwaltungs GmbH & Co. KG – ABER Verlag: Bonner Zeitungsdruckerei und Verlagsanstalt H. Neusser GmbH

und so stand es vorher wohl auch da. das müsste man mal checken.

was wundert dich?

mich wundert nichts, aber seltsam ist es einem dennoch, wenn als VERLEGER eine Gmbh & Co. KG, als Verlag jene Gmbh auftaucht.

früher war der verleger ein herr schmitz und sein verlag war dann vielleicht die BAMBI GmbH. oder eine frau müller – und der verlag war die müller-presse KG.

ja, irgendwie schon: das wort verleger implizierte immer eine person, und das wort verlag das, was die person nun als firma zum verlegen betreibt.

und so ist es in vielen fällen schon lange nicht mehr.

genau das, das alles fiel mir auch auf.

der name „neusser“ ist aber noch vorhanden. beim bonner GA = general-anzeiger.

und: verlagsgründung 1725, das steht auch noch da. (ja, heute noch, im august 2018)

gewiss, wobei das heutige etwas ganz anderes ist, ein resultat des prozesses des schluckens und geschluckt werdens. (man täuscht eine historische dauerhaftigkeit jetzt zu werbezwecken noch vor – und gedruckt wurde die zeitung zuletzt ja immer bei der RHEIN-Zeitung … und gar nicht mehr in bonn. also: tradition ist auch nicht mehr das, was sie zu sagen scheint.)

und herausgeber hermann neusser steht nun auch nicht mehr da. im impressum. (das könnte dann seit der aktuellen RP-übernahme so sein.)

jedenfalls: der verleger ist eine „GmbH & Ko. KG“, der Verlag ist ein GmbH … und die Vergangenheit ist nur noch eine plakative historie, das geld der ex-besitzer ist auch schon wieder woanders.

und wir haben jetzt mal den oberen teil des impressums vom 4.8./5.8.2018 ins netz gestellt, als scan. (siehe unten im blog.)

ja, der blog ist übrigens von der Klausens Gmbh & Co. KG geschrieben, wird aber von der Klausens GmbH verantwortet, oder umgekehrt? (man blickt durch alles kaum noch durch.)

ich sage nur:
H. Neusser Besitz- und Verwaltungs GmbH & Co. KG
H. Neusser Beteiligungs GmbH & Co. KG
H. Neusser Verwaltungs-GmbH
… und immer seit einigen jahren auch „Neusser KG“ als kurzer „spitzname“.

historien! (und dennoch agieren die historien.)

ja, auch historien der aufstellung des unternehmens.

was war? was ist? was ist noch? was wurde umgebaut? und wer und wohinter steckt die Rheinisch-Bergische Verlagsgesellschaft mbH. (man müsste mal bei denen vom bankhaus oppenheim zu allem nachfragen, die kannten sich doch mit solchen dingen – man erinnere auch jenen prozess / jene prozesse vor dem landgericht köln – gut aus … und bei diesem bauunternehmer aus troisdorf.)

klausens! mir fällt dieses ein: „ich habe mich übernommen, also wurde ich übernommen.“

ein wunderschönes KLAUSENS-zitat vom 5.8.2018!

1000-pix-96-dpi-klausens_scan-auszug-impressum-bonner-general-anzeiger-4-8-2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erkennt einen twitter-bös-trick zur erlangung unserer kontakt-mail-adressen (eine datenposse) – www.klausens.com

klau|s|ens, im internet ist fast alles nur noch gemein und böse und mit unfeinsten absichten.

du hast recht! sehr recht!

man muss ständig aufpassen, sich alles durchlesen, die fallen erkennen.

sehr richtig!

„freunde finden“ steht oben drüber: wie nett!

aber dann?

aber dann kommt „Lade dein Adressbuch hoch, um Freunde zu finden“

was ist deren ansinnen?

sie wollen so … und bekämen so alle meine mailadressen. wow!

warum ist so etwas erlaubt?

das wäre die nächste frage.

diese welt ist nur anstrengend.

es gibt millionen angebote, die angeblich nur „gutes“ wollen.

aber am ende wollen sie nur böses oder deine seele oder deine adressen. (und damit kontrolle über dein leben.)

und dann sagen immer wieder leute: „mich stört das nicht, ich habe nichts zu verbergen!“

dabei sei noch etwas zu bedenken. wenn ich „meine“ kontakte weggebe, gebe ich auch die intimität eben dieser kontakte mit preis. ich verrate andere!

sage ich doch! auch jeder, der jenes WhatsApp benutzt, macht sich schuldig, weil er seine kontakte ja automatisch auch an WhatsApp verrät, weil WhatsApp ja sich den zugriff auf alle kontakte direkt von beginn an zwangsweise „erlauben“ lässt, wenn man diese app aufspielt.

es gibt millionen solcher datenschutzpossen.

aber das alles wird von niemandem gestoppt.

nur murks aber auch. (manche freunde geben sich so preis. sie verraten sich. und twitter will es so!)

1000-pix-die-twitter-datenschutz-verarsche-von-klausens-gesehen-am-24-7-2018

klau|s|ens fordert nach dem özil-fall nun endlich auch den staatlich registrierten marionettenfußballer – www.klausens.com

klau|s|ens, du willst eine reform?

der deutsche fußball braucht dauernd reformen, er muss immer wieder „neu aufgestellt“ sein.

unabhängig von der kadergröße?

du willst späße mit mir machen, was?! (der begriff „kader“ ist für mich wie für andere blut!)

nein, nein. ich will dich nicht verhohnepipeln!

also: der fall özil hat es doch wieder gezeigt.

was?

es ist nicht der fußballer, der da spricht, sondern ein „team“. (aber gern das team über den kopf des fußballers hinweg. denn der hat schon früh seine seele verkauft.)

die berater! – kein team! die berater!

genau die: der fußballer gibt sich denen hin, und das team lenkt dann den fußballer.

ich kannte den begriff vom „marionettenregime“.

und ich führe nun ein: marionettenfußballer.

was passiert dann?

bei jedem spieler / bei jeder spielerin wird fortan überprüft und geklärt: agierst du alleine, entscheidest du allein? oder hast du dich in die hände von anderen begeben? (die registrierung.)

und das scheint ja bei özil der fall.

genau: er sagt ewig nichts, dann diese erklärung auf englisch. da deutet ja alles auf die berater hin. auch der sprachduktus.

dann wäre für dich özil ein marionettenfußballer?

ja, aus dieser sicht: ja. (wobei ich im radio hörte, dass unser bundestrainer löw und unser özil teilweise dieselben berater haben. also: es gibt am ende auch den „marionettentrainer“.)

das aber müsste erst in jedem einzelfall geklärt werden.

genau: es gibt eine „marionettenkommission“ beim DFB, und diese legt dann für jeden spieler das label fest: „marionettenfußballer“ ja oder nein.

und dann hätten wir endlich klarheit.

genau: wir kennen das ja auch von der politik oder von der musik: diese „berater“… und am ende die „berater“, die eigentlich das sagen haben. es sind oft herrscher und manipulatoren.

bei einem „amtlich und staatlich registrierten marionettenfußballer“ aber ist endlich mal ganz klargestellt worden: der hat nicht das sagen, der gibt nur seinen namen.

so soll es sein!

ich finde es toll, wie wir uneigennützig den DFB reformieren.

ich doch auch: über „marionettenblogschreiber“ müssen wir dann auch mal sprechen, irgendwann.

ich bekomme mein geld bekanntlich von putin. und du?

von trump natürlich!

klausens-marionette-marionettenfussballer-24-7-2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erlebt den neuen egoismus im kleinen – www.klausens.com

klau|s|ens, es geht um die verrohung von allem und von allen.

aber ja, aber ja.

man muss gegen die hetze nun schon demonstrieren, so weit ist es gekommen. (siehe: demo #ausgehetzt in münchen. am sonntag.) die hetze zwingt mittlerweile zu demonstrationen gegen die hetze als solche.

schlimm, sicher: alle meinen, je mehr sie hetzen, desto mehr stimmen würden sie beim „volk“ bekommen. und das „volk“ erhitzt sich hetzend, um alle weltfrustration so (scheinbar) schneller loswerden zu können.

und dieses volk entfernt sich an vielen stellen von der idee der humanität, von der idee des anstandes, von der idee des freundlichen und fairen umgangs miteinander.

die kirchen verlieren beständig mitglieder und damit einfluss.

ich weiß, ich weiß: aber unter der ägide der kirchen wurden genug kinder missbraucht, gequält und zu sexualopfern.

die kirche predigt den christlichen humanismus, ist aber oft ein (h)ort des gegenteils. (gerade auch in bayern! viele rassisten sind angeblich christen.)

aber prinzipiell gehen bestimmte werte verloren, die die kirche teilweise dann doch noch (zumindest in worten) hochgehalten hat.

helfen! erbarmen! rücksicht!

eben: ich erlebte am samstag folgendes: eine frau hält dauerhaft mitten auf einem zebrastreifen, weil die eisenbahnschranke geschlossen ist und eine autoschlange auf den zug warten muss.

ach ja?

anstatt den zebrastreifen frei zu lassen, hat sie, weil sie unbedingt nah zur schranke sein wollte (idee: dann geht es schneller, wenn ich näher bin), einfach mitten auf dem zebrastreifen angehalten.

und dann?

dann sagte sie noch ironisch „danke für den hinweis!“, als man sie eben darauf per zuruf durchs offene autofenster aufmerksam machte.

so sind die menschen!

man traut sich kaum mehr über den parkplatz des supermarktes zu gehen, weil da 50 % der autofahrer so fahren, als gebe es überhaupt keine fußgänger auf der welt. man wird schon beim betreten eines supermarktes per auto bedroht und so den gefahren ausgesetzt. es ist immer wieder erstaunlich, wie böse die menschen sind. wie gemein. wie egoistisch, schon im kleinen des alltages.

„Der Egoismus bezeichnet sich frech als neuen Humanismus.“ (so lautet übrigens mein neuestes zitat.)

es passt in den zeitgeist. die bösmenschen der welt laufen offensiv herum und behaupten, sie täten ja letztlich etwas gutes für die welt. (ach bayern! und was wird aus dir?)

wie siehst du eigentlich das statement von özil in diesem zusammenhang?

auch das erschüttert mich, die ganze haltung, der ton: zumal diese statement-twittereinträge ja gerne von den einflüsterern und managern der spieler geschrieben werden, heutzutage. (aber özil, so seltsam schwach und lethargisch er rüberkommt, hat ja wohl letztlich auch selber noch „ja“ zu dem schrecklichen „erklärungs“-schrieb des wochenendes gesagt. auf englisch kam der! auf englisch! nicht auf deutsch, nicht auf türkisch: auf englisch!)

96 dpi 1000 pix breit mal 941 pix hoch eine zeichnung von klausens plus etwas zebrastreifen 21-7-2018 und 23-7-2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens hat auch das recht auf eine katzenfoto-veröffentlichung – www.klausens.com

klau|s|ens, nun auch du?

alle welt postet katzenfotos. auch ich habe das recht dazu!

aber von dir hätte man es nicht erwartet.

man steht doch allgemein ständig unter druck. und ein druck ist: poste endlich mal ein katzenfoto!

aber wieso denn?

… weil es doch alle tun! es scheint zumindest so – auch auf FACEBOOK. katzenfotos sind einfach ein muss.

und du willst nun auch „müssen“.

ja, ich will teil dieser welt sein. also poste ich ein katzenfoto.

und was ist dan deinem foto so toll?

man sieht sie kaum! sie steht da, vor dem trockenen gras und schaut in die welt der mäuse in genau diesem trockenen gras … und man sieht sie kaum.

das ist ja dann eine ganz neue sorte von katzenfotos.

ja, ich weiß. katzen, die sich vor dem hintergrund offenbar tarnen, zu dem sie sich gerade aufgestellt haben.

solche fotos möchte ich aber auch machen und posten.

wir könnten doch eine „challenge“ ausrufen.

oh ja, das macht spaß: „postet katzenfotos von katzen, die sich vor einem hintergrund zu tarnen scheinen!“

endlich bekommt das leben wieder einen sinn.

du hast die selfies vergessen. die sterben gar nicht aus. auch die sind „sinn“, anscheinend.

klausens katzenfoto katze 11-7-2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com