Monatsarchiv: Oktober 2016

klau|s|ens fordert getreu dem populismus von trump und anderen volkstümlern die abschaffung der lang-stunden-dunkelheit – www.klausens.com

klau|s|ens, du forderst die verkürzung der dunkelheit?

diese forderung ist legitim, weil wir am samstag/sonntag wieder von sommerzeit auf winterzeit gehen. das liegt also in der themensuppe dieser tage.

diese forderung wäre immer legitim. auch im sommer.

ich denke es auch. – ABER AKTUELL: wenn es zu viele stunden am tag dunkel ist, dann nervt das nur. der november und der dezember werden wieder diese extrem langen dunkelstunden haben.

die zu vielen dunkel-stunden sollen nun endlich weg!

ja, und ich hoffe, dass herr trump diese forderung dann auch endlich ergreift. „sechs stunden dunkelheit: das reicht pro tag!“

… weil er populist ist. der trump!

eben: man macht sich und den anderen die welt so einfach, wie es nur geht.

und gegen zu lange dunkelheit – das können alle doch nur unterstützen.

alle? wann hat man schon „alle“? – aber die massen … solange die massen zustimmen, ist ja alles gut.

herr trump, Sie sind ein so großer populist! herr trump! Sie sind der größte!

herr trump ist das neue „role model“ für den populismus weltweit. man sage jeden tag neuen schwachsinn. es braucht auch nichts mit nichts zusammenpassen: ich kann morgen auch mehr dunkelheit fordern und heute weniger. der populismus kennt da keine moral. alles, wie es gerade passt! mal so, mal so, mal so, mal anders.

ich liebe den populismus.

ich sage heute deshalb: „dunkelkeit, piss off!“

ja, das passt so gut zur umstellung von sommerzeit auf winterzeit. ich finde dich einfach bemerkenswert.

ich glaube mittlerweile auch, dass ich das zeug habe, für die amerikanische präsidentschaft zu kandidieren.

ja, das solltest du machen. du könntest auch dem herrn wilders in den niederlanden die stirn bieten. populisten sind ja etwas wundervolles. mehrfach sind sie noch wundervoller.

ich fordere übrigens auch mehr geld und mehr gesundheit für jeden. (aber das nur nebenbei.)

das ist so wundervoll von dir. und viele mauern sollen kommen, nicht nur zwischen mexico und den USA. zwischen allen staaten sollen mauern kommen.

ja, ja, und weil es überall auf der welt so viele mauern geben wird, dann darf es auch nicht viel dunkel sein, weil man sich dann den kopf an den mauern stoßen täte.

das aber ist gar nicht populistisch gedacht, klau|s|ens.

wieso?

weil es plötzlich in sich logisch ist: a) mehr mauern b) weniger dunkelheit, damit man sich an den mehr mauern nicht stößt.

du meinst: das geht nicht, weil es logisch zusammenpasst?

ja.

ALSO: der populismus ist so groß, da passt meistens nichts zusammen – aber wenn mal was zusammenpasst, ist das auch nicht so schlimm. … da ist der populismus nämlich sehr offen.

klausens-piss-off-winterzeit-kunstwerk-29-10-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens wundert sich über die recht freizügige kleidung der türkischen tischtennis-europameisterin – www.klausens.com

klau|s|ens, die türkei ist bekanntlich auf dem neo-pfad der voll-islamisierung.

gewiss, gewiss, und die demokratie soll auch abgeschafft werden. das eine und das andere.

diese türkei hat aber spielerinnen im einsatz, die im kurzen rock durch die welt laufen. das wundert dann doch. – denke an die neue europameisterin im tischtennis.

du meinst hu melek? die dame, die europameisterin wurde?

ja, die meine ich. sie war mal chinesin, ist aber schon seit vielen jahren türkin: ein phänomen, was wir in dieser sportart öfters finden, auch in der deutschen mannschaft:

„Hu Melek aus der Türkei ist neue Tischtennis-Europameisterin. Die gebürtige Chinesin setzte sich im Endspiel der Titelkämpfe in Budapest klar mit 4:1-Sätzen gegen Yu Fu aus Portugal durch. Titelverteidigerin Elizabeta Samara aus Rumänien und Li Jie aus den Niederlanden erhielten die beiden Bronzemedaillen. Die an Nummer eins gesetzte Han Ying aus dem deutschen Olympia-Team hatte im Viertelfinale gegen Hu Melek verloren.“

willst du jetzt gegen die „umpassungen“ im sport etwas schreiben? pass A wird zu pass B? und die medaillen gehören dann dem neuen passstaat?

das kann man auch, ja, ja: wenn sich länder als nationalistisch gebärden, dann stimmen einen die schnellen „umpassungen“ für den sportlichen erfolg der „nation“ dann schon nachdenklich. (was soll man solchen staaten dann glauben, wenn sie so und wieder ganz anders handeln, je nachdem, was opportun ist?)

und dann der kurze rock der frau hu melek.

eben: man sieht so viel bein. und da fragte ich mich: wie konsequent ist eigentlich diese „neue türkei“?

oder wie widersprüchlich?

auch das ließe sich fragen: wann und wie dürfen überhaupt noch frauen in welcher sportart auflaufen? aus dieser türkei?

im hockey ist es ja ein generalproblem, weil da alle mannschaften der frauen in röcken auflaufen. (spielen da die türkinnen noch mit? beim hockey?)

darf eine türkei da (jetzt) überhaupt noch mitspielen, bei den frauen? bei dieser sittenlosigkeit der nackten frauenbeine?

müssten nicht alle frauen verschleiert nun antreten, also mindestens mit einem kopftuch? aus dieser jetzigen türkei?

wäre das nicht konsequente islamisierung, wenn alle frauen irgendwie verhüllt (und schon ja nicht in kurzen röcken!) an die sportstätten kommen bzw. kämen?

und was sagen die regeln der einzelnen verbände dazu, wenn es um die sportkleidung geht? gymnastik? turnen? schwimmen? – wo und wie können sportlerinnen aus islamischen staaten überhaupt noch mitmachen, wenn der islam dort jeweils sehr konsequent gedacht wird?

es ist eine riesige wunde, in die du jetzt hineinstichst. frauen, sport, kleidung, nation, islam.

ich weiß: und die dame hu melek ist ja auch noch ex-chinesin, qua abstammung: da könnte man solche fragen auch mal für die asiatischen kulturen aufwerfen.

so ist auffallend, dass die fußballspielerinnen aus nordkore oder japan allesamt kurzhaarfrisuren haben: da findet eine dezente vermännlichung statt.

auch da fragt man sich: was die nationalen verbände vorgeben und was die internationalen verbände alles erlauben. bei den haaren.

kleidung und haare sind zwei große themen der „sittsamkeit“, der religion, der sexuellen freiheit.

und die türkei macht uns jeden tag staunen und wundern. ein totales gebräu von werten und wertvorstellungen. chaos!

noch dürfen die tischtennisspielerinnen aus der türkei offenbar in kurzen röcken antreten. (oder nur dann, wenn sie vorher die chinesische nationalität hatten?)

dürfen wir also für die liberalität der türkei immer noch hoffen?

.. solange deutsche frauen halbnackt an deren türkischen stränden liegen … wegen der tourismus-kohle … und das weiterhin von der türkei gewünscht wird … solange dürfen wir …

klausens-die-tuerkin-chinesin-hu-melek-wird-europameisterin-tischtennis-aber-ohne-kopftuch-und-recht-freizuegig-gekleidet-bild-23-10-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt twitter-realgedicht – www.klausens.com

klau|s|ens, deine realgedichte kennen wir jetzt doch schon.

gewiss, die kunstform des realgedichtes. aber so ein realgedicht entsteht immer wieder neu.

auch heute?

ja, auch heute: eben mal wieder bei twitter gewesen.

und?

die haben immer die trends, was so an tweets gerade besonders populär ist.

da verdinglicht sich die welt.

gewiss, aber man weiß meist gar nicht, was wo dahintersteckt, denn entweder ich kann die sprache nicht, also nicht lesen allein schon. – oder die hashtags sagen mir „nicht die bohne“.

aber WELT ist das alles dann doch.

eine welt, die existiert, die via twitter verschriftlicht ist, von der ich sogar weiß … aber alles das sagt mir am ende doch nichts.

„World Series“ könnte mit sport in den USA zu tun haben.

könnte, ja, ja: man braucht einen ganz neuen beruf.

was?

den twitter-hieroglyphen-entzifferer und -dechiffrierer.

ja, wäre wichtig, wäre sehr wichtig.

Weltweite Trends

— REALGEDICHT —

#Cubs
197 Tsd. Tweets
#نظرتك_للاعلام_السعودي
29,2 Tsd. Tweets
World Series
338 Tsd. Tweets
#GagaOnSNL
36,9 Tsd. Tweets
#تحلي_الحياه_بوجود
49,7 Tsd. Tweets
Penn State
119 Tsd. Tweets
#ハロウィンお菓子10連ガチャ
9.999 Tweets
サトノダイヤモンド
6.119 Tweets
HOJE TEM TWD
38,1 Tsd. Tweets
エアスピネル
7.352 Tweets

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, nicht für den Inhalt des Gedichtes, sondern für die Erklärung dieser Zeilen zu einem REALGEDICHT, Königswinter 23.10.2016, gegen 9:12 Uhr MESZ. Abgerufen von der twitter-de-Seite.

klausens-kunstfoto-bild-kunstwerk-19-10-2016-und-23-10-2016-weltweite-trends

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens macht ein zweibild von david hockney – www.klausens.com

klau|s|ens, was ist ein zweibild?

das habe ich heute erfunden.

schön. wie wäre die idee?

man nehme zwei eigene fotos einer person und setze sie dann zusammen: das ist ein zweibild.

es müssen eigene fotos sein?

ja, für ein echtes zweibild darf kein fremdmaterial benutzt werden.

wo war hockney, von dem du heute das zweibild machtest?

in frankfurt: alle warteten, weil er gegen 14:30 uhr am stand vom taschen-verlag dieses fette und große buch zeigen sollte.

tat er es?

aber ja: es gab auch einen großen monitor, von oben auf das buch, und man konnte sehen, wie hockney in seinem buch blätterte. (man konnte sein hände sehen! die hände des meisters! beim blättern!) – dazu sprach er was, was man leider schwer nur verstehen konnte.

… weil es so viele menschen waren. alle wollten hockney sehen, ihn knipsen, ihn filmen. so eine menschentraube ist eben laut.

aber du hast fotos bekommen?

aus der ferne dann von oben auf den mann mit der weißen kappe.

und es entstand das zweibild? zu dem buch?

>>A Bigger Book, TASCHENs David-Hockney-Monografie in SUMO-Größe, ist in ihrem äußeren Format ebenso spektakulär wie in ihrem inhaltlichen Anspruch und Umfang. Der Künstler selbst zieht hier Bilanz einer künstlerischen Karriere, die fast sechs Jahrzehnte umspannt, von seiner Zeit als Teenager an der Bradford School of Art über seinen Durchbruch im „Swinging London“ der 1960er-Jahre und sein Leben an den Pools von Los Angeles als Chronist des Californian Way of Life in den Siebzigern bis hin zu seinen jüngsten umfangreichen Porträtreihen, iPad-Zeichnungen und Landschaftsbildern aus Yorkshire. Noch nie zuvor wurde Hockneys Œuvre in vergleichbarer Ausführlichkeit und Tiefe dargestellt – und schon gar nicht in einem derart atemberaubenden Format.<< ORIGINALTON TASCHEN-VERLAG.

das zweibild entstand ja erst heute aus zwei fotos von gestern.

aha. und sonst nichts?

ein gedicht noch, welches wir LIVE geschrieben haben, klau|s|ens und zweitklausens als eine entität.

das „zweibild“ ist ja auch eine entität.

eben. und hockney ist ein verdammt kreativer mann: deshalb das dicke buch im sumo-format. limitierte auflage. 2000 euro. handsigniert. alles das. es wird an wert gewinnen und gewinnen und gewinnen.

das zweibild? das gedicht? der sumo-band?

alles.

so nun das gedicht, LIVE geschrieben:

THE LAST THING

We will see
Of always a
Cup of tea
Is painted
By the frame
Of an and a …

Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, unter anderem als KlauDAVIDsHOCKNEYens oder Klau-s-ens oder KlauSUMOsFORMATens, LIVE geschrieben, am 19.10.2016, Mittwoch, gegen 14:37 Uhr MESZ, Buchmesse Frankfurt, Halle 4.1., Stand vom Taschen Verlag: N 69.

klausens-zweibild-david-hockney-frankfurt-buchmesse-19-10-2016-stand-taschen-verlag-kunstbuch-sumo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erfindet für supermärkte und baumärkte et al. den dauerhaft steigenden preis (abhängig von der aufenthaltsdauer) – www.klausens.com

klau|s|ens, du immer mit deinen ideen!

was hast du denn, zweitklausens?

lass die welt doch mal in ruhe. immer fällt dir dieses und jenes ein.

meine neue idee ist richtig teuflisch, dass passt zu dem teuflischen verhalten der chefs von tengelmann-kaiser’s, edeka und rewe.

was wäre die idee? oder die erfindung?

der preis im supermarkt ist flexibel.

das kennen wir doch schon: die preisschilder sind digital … und dauernd ändern sich die preise, bisweilen, während man im supermarkt ist. das soll doch bald überall kommen.

ich gehe viel, viel weiter.

wie denn?

der kunde kauft sich etwas, sei es im supermarkt, sei es im baumarkt, sei es im kaufhaus, sei es irgendeine stelle zum kaufen.

ja, und weiter?

er nimmt das produkt in die hand, auf dem regal steht 20,00 euro, auf dem produkt auch. (denn auch die produkte bekommen digitale preisschilder.)

also: ich habe eine sparlampe gekauft …

eben, eben: sie kostet (sagen wir mal) 10,00 euro.

teuer!

egal: es geht um meine erfindung.

was passiert dann?

der kunde trödelt weiter durch den laden und verstopft die gänge. er sieht dieses, er sieht jenes: aber kaufen tut er eigentlich (nach der sparlampe) nichts mehr.

shoppen ist ja nicht nur kaufen, sondern auch die zeit dazwischen.

in meinem fall aber tickt die uhr, und alle 5 minuten wird das produkt teurer.

während ich einkaufe?

ja, weil du so bummelst und uns alle nervst, kostet das produkt bald 10,05 euro. das preisschild auf dem produkt zeigt einen neuen preis an.

und wenn ich noch länger in dem markt herumgucke?

dann steigt der preis erneut: nach 5 minuten schon wieder um 5 cent.

und so geht das weiter?

ja, alle 5 minuten steigt der preis. die idee wäre also, dass du möglichst schnell den supermarkt verlässt.

das würde ich dann auch machen.

na also: und endlich wäre der supermarkt leer und man könnte sich in ruhe umsehen.

bestechende logik.

eben.

am ende förderst du die spezies der umseher, die nix kaufen, während die, die was kaufen, in totaler hektik durch das geschäft rennen.

gewiss, aber es gibt produkte, die man braucht, wie eine sparlampe: da kann ich nicht nichts kaufen. ich MUSS einfach zur kasse., weil ich die lampe brauche, sonst ist es am schreibtisch dunkel. – und das ist meine teuflische idee: der preis steigt fortwährend, du brauchst das produkt, also hastest du zur kasse.

wie du die welt revolutionierst!

ja, das finde ich auch: wir werden immer fieser und gemeiner. wir machen uns den menschen in allen facetten für den schönen profit zunutze. (herrlich, der gewinn strahlt über beide backen.)

… und dazu wartest du bestimmt noch auf einen anruf von einer dieser großen einkaufs-shop-sonstwas-ketten, weil sie genauso leute wie dich brauchen, um alles weiter zu „optimieren“.

ich bin eben visionär.

das sagen zehntausende von fiesen venture-kapitalisten aber auch.

wir machen aus allem ein spiel, ein bösartiges spiel: LAUF KUNDE, LAUF! (und je schneller der kunde zur kasse läuft, desto kleiner ist sein am ende zu zahlender preis.)

damit dienen wir auch der fitness der menschen und tun am ende auch noch gutes.

der begriff „laufkunde“ hat eh schon eine lange tradition.

klausens-17-10-2016-eine-neue-sparlampe-und-das-neue-supermarkt-spiel

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens lobpreist die ziemlich erhängungssichere untersuchungszelle in leipzig (auch für hobbybastler zugelassen) – www.klausens.com

klau|s|ens, sind wir „sprachlos“ oder „fassungslos“ oder nur „bestürzt“?

das solltest du bob dylan fragen, vielleicht fände er die richtigen worte.

bob dylan wurde ja auch fast zeitgleich nobelpreisträger … wohl als protest des nobelkomitees gegen einen donald trump.

kultur versus kulturlosigkeit: man versteht die welt ja sowieso kaum.

… dass jemand wie trump überhaupt in die die rolle eines kandidaten reinwachsen kann! (was wäre von so einem land zu halten? wo so einer einer von zweien wird, die um die macht des landes ringen?)

was aber wäre von deutschland zu halten? oder zumindest von sachsen?

>>Jaber al-Bakr wurde am Mittwochabend um 19.45 Uhr von einer Justizanwärterin tot in seiner Zelle aufgefunden. Er hatte sich mit seinem T-Shirt an einem Zwischengitter erhängt, das die Zelle teilt. Das Gitter dient dazu, dass Beamte die Zelle betreten können, ohne dass der Gefangene sie angreifen kann.<<

aha. oho.

dort kann man nicht auf terroristen (links wie rechts wie salafistisch) aufpassen: weder im stadium ihres werdens, noch im stadium ihrer taten, noch im stadium einer eventuellen festnahme, noch im stadium der haft.

„das mekka der rechtsextremen: SACHSEN“ (na, ist das ein schönes wortspiel? na?)

was würde die AfD dazu sagen?

ich denke mir es so: man hat zellen, und die hatte man immer schon: und dann wird ganz sauber das getan, was die vorschriften vorsehen.

dafür sind wir deutschen bekannt, darauf sind wir stolz. (aber warum kann man an die steckdose ran?)

die vorschriften in sachsen sehen offenbar vor, dass man in jeder untersuchungszelle auch mal ein motorrad reparieren können muss. dafür ist alles bereitet.

die untersuchungszelle soll immerzu tauglich für heimwerker aller art sein. (idee: straftäter langweilen sich und haben oft diverse kenntnisse vom schrauben und tun. damit dürfen und werden sie in der zelle ablenkung haben.)

anders kann man sich die welt (und die welt des freitodes) nicht erklären.

bob dylan könnte noch etwas singen vom „jail“, „where they will put the people into in order to hang themselves.“

„in order“ gefällt mir aus deutscher sicht in so einem falle dann am besten. wir schreiben es auf:

IN ORDER

Hey man you’d

Know ’n‘ notice

I’ve heard of a

Jail where they

Will put-put the

Lost people into

A dark workshop

In the (in)famous

German order to

Hang themselves

Copyright Klausens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau-s-ens oder KlauUsHAFTens oder KlauJAILsJAILens, am 14-10-2016, gegen 9:38 Uhr bis 9:56 Uhr MESZ, Königswinter-Oberdollendorf.

klausens-lobpreist-die-ziemlich-erhaengungssichere-leipziger-untersuchungshaftzelle-14-10-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt vom vergänglichen – www.klausens.com

klau|s|ens, gestern war noch gestern.

und heute ist jenes gestern schon geschichte.

alles wirkt nach.

aber wir vergessen verdammt schnell: nimm alle anschläge, die so schrecklich waren, die wir aber nun schon fast vollständig wieder vergessen haben. nizza? na?

aber da war doch chemnitz.

chemnitz sind wir auch schon wieder am vergessen. eben las ich was vom bahnhof rastatt, den man wegen einer drohung geräumt hat.

tamme hanken ist gestorben.

traurig.

ja.

angelique kerber ist auf platz 1 der tennisrangliste.

ach? immer noch? das war doch schon im september.

du vergisst aber wirklich alles.

nein, ich weiß die dinge, aber da ja ständig neues passiert, solange man sich in der medialen glocke befindet, vergisst man auch alles wieder.

was sagt uns das?

eher nichts. aber „vergänglichkeit“ ist eigentlich das thema des menschen.

dieser blogeintrag aber bleibt!

ja, ja, aber wozu? wozu das alles?

mensch, du bist aber drauf. es wird zeit, dass der oktober wieder etwas freundlicher wird.

gewiss: es ist oktober. weihnachten kommt ja auch schon wieder.

ich sah auf den shoppingkanälen schon im oktober die weihnachtsdekoration.

herrlich.

endlich mal ein erfreuliches wort aus deinem munde!

herrlich, wie sich die menschheit doch jeden tag neu betrügen und betuppen lässt.

sag bloß, du willst nix für weihnachten einkaufen. das kann doch nicht dein ernst sein!

doch, doch: ich schenke dir einen bilderrahmen, wo platz 1 von angelique kerber, angezeigt im videotext vom 12.9.2016, eingerahmt ist.

danke, dass du auf diese weise so hartnäckig gegen die vergänglichkeit ankämpfst.

96-dpi-klausens-foto-angelique-kerber-erstmals-auf-der-weltrangliste-platz-1-hier-videotext-12-9-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com