Monatsarchiv: Juli 2013

klau|s|ens bemerkt diese ewigen wie-zu-leben-man-habe-worte der kirche – www.klausens.com

klau|s|ens, der papst war in brasilien.

gewiss, er hatte wieder „botschaften“.

die leute von der kirche haben immer neue botschaften.

ständig wird gesagt, was man darf und was man nicht darf. eigentlich bei jeder predigt.

denen reicht die bibel nicht.

nein, es muss noch dieses und jenes gesagt werden, immer wieder. tue so und tue so nicht!

und immer wieder anders!

jeder legt alles so aus, wie er es gut findet.

… und übt so druck aus.

ein papst kann natürlich druck ausüben, sehr viel.

da gibt es aber den apparat, der auch immer alles auslegt und deutet und bewertet.

vergiss nicht die ganzen professoren für theologie, vergiss die nicht.

und alle verkünden kein wort gottes, sondern jeden tag erneut und erneut lebensregeln.

darum geht es: man will die menschen beeinflussen und lenken.

dazu benutzen sie den ganzen gedanklichen aufbau um die bibel und das um gottes existenz herum.

und dann legen sie los!

der eine so, der andere so.

aber es geht nicht um gott, sondern es geht um lebensregeln, bisweilen um nunancen.

diese werden dann eingehämmert und eingehämmert.

so wieder mal in brasilien.

da rief der mann die junggefolgschaft sogar zur revolution auf.

die sollen nun alle gegen das establishment rebellieren. revolutionieren. alles soll von innen und von unten neu.

wie mutig!

ja, aber auch hier geht es wieder mal um regeln, auch wenn diese nun etwas volksnaher wirken als die früheren.

du sollst so und so handeln! (millionen von enzykliken!)

gottestdienste dienen keinem gott, sondern der kern sind immer die botschaften, was man als christ zu tun und zu lassen hat.

funktionieren nicht so alle religionen?

sie sind eigentlich träger eines kodex, wie die gesellschaft zu funktionieren habe. regelanstalten.

um gott geht es denen nur am rande.

und dir?

für mich ist gott anlass zu solchen reflektionen. das ist doch auch ganz schön.

gott, welche regeln soll ich heute noch alle befolgen? (… außer im blog zu schreiben?)

klausens-kunstwerk-haus-mit-ausgangsgesicht-24-7-2013-mit-logo

Advertisements

klau|s|ens erlebt ein update nach dem anderen – www.klausens.com

klau|s|ens, ununterbrochen will der computer alles neu.

es ist schon mehr als schlimm, wie sich dieses und jenes programm erneuert und erneuert.

gerne wollen die ja alles „automatisch“ haben: dann laden die und laden die, so als hätten die den meinigen computer übernommen.

auch wenn man das „automatisch“ abschafft, denkt man, alles sei automatisch. da sind kräfte am werk, die wir nicht kontrollieren können.

sie sagen immer: erneuerungen am programm erfordern jetzt ein update. oder böse viren (also für mehr sicherheit seitens der anbieter) müssen durch ein update wirksam bekämpft werden. schadstellen und lücken … oder bugs werden „gefixt“. („bugs“ sind ja wanzen, bazillen, fehler und so.)

sie sagen immer dieses und das. aber wir können es nicht kontrollieren. wir wissen nur: alles wird dauernd neu, und man greift von allen seiten in unseren computer ein. updatend.

jedes programm hat also NSA-potential!

das würde ich sagen: alle wühlen in unserem computer, und alle können der NSA die daten verkaufen oder „überlassen“.

so schlimm ist die welt.

es passiert eigentlich nichts, außer das tausende wühlmäuse in unserem computer drin sind und dann immer ein „update“ verlangen.

bisweilen auch für unsere sicherheit.

bisweilen: wir wissen es nie genau.

das ist die welt des computers, der wir uns in abhängigkeit verschrieben haben.

mittlerweile schreibe ich kaum noch.

was machst du denn dann?

ich warte, bis wieder ein update über mich ergangen ist.

ein stolzer updateabwarter.

ja, das ist aus mir geworden: eine jämmerliche existenz, die von den updates anderer abhängig geworden ist.

MOZILLA FIREFOX ist jetzt bei version 22.0 angelangt.

siehst du! und mein foto zeigt noch den mai des jahres, da waren wir noch bei version 20.0.1 – so geht es in und mit allen programmen.

„updaten“ ist hip. also klage nicht!

klausens-foto-FIREFOX-update-vom-22-5-2013 (Medium)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens macht ringelbild – www.klausens.com

klaus|s|ens, was tut man bei hitze?

man denkt schlecht.

ist das so?

bei mir ja.

dann musst du etwas anderes machen.

gewiss, die arbeit ruft dennoch.

dann nimm dir eine auszeit.

nur eine kleine.

dann eine kleine, was wurde draus?

ich kam auf die roten kreise, diese ringel, wenn man PDF-dateien markiert.

auf diese kamst du?

ja, denn ein hund war nicht da.

ach so: du spielst.

anders geht es mit der hitze ja nicht.

die ringel nun?

ja, diese ringel, nur in kunst zusammengefasst.

auch das ist arbeit.

aber man weiß nicht, was sie erbringt. finanziell und bezogen auf ruhm und so.

man muss auch dinge ohne absichten machen.

klausens-k-werk-rotringel-20-7-2013-und-25-7-2013-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens nennt das royale sohn-baby zu great britain amason – www.klausens.com

klau|s|ens, du hast einen namen gefunden?

ja, das habe ich.

für das baby, das am 22.7. geboren wurde? da in großbritannien? von kate?

das habe ich.

du willst es „amason“ nennen?

ja, denn „ama“ kommt von „amare“ = lieben. und „son“ ist „sohn“.

ach so. aber warum nennst du das baby nicht „amazon“? (das kennt doch jeder! oder ist es eine die? es ist ja die amazone.)

… weil bei AMAZON (zumindest in deutschland) dauernd gestreikt wird. (und das aus gutem grund!) da kann ich AMAZON nicht nehmen, für das königskind.

du willst also ein gutes omen haben.

soll ich ehrlich sein? mir bedeutet das kind zu england eher nichts.

aber dennoch vergibst du einen namen?

man muss sich die zeit vertreiben. das baby bietet sich an, weil es auf allen kanälen zu mir kommt.

das gälte für AMAZON aber auch.

da kann man dann wirklich mal „juchhu!“ rufen, zu denen von AMAZON. denen, die streiken! juchhu!

dann könnte AMASON doch der neue glücksbringer für die streikenden von AMAZON werden!!!

das ist jetzt mal eine gute idee! eine art „patron“ für anständige arbeitsbedingungen.

klausens-nennt-das-royal-baby-amason-23-7-2013

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt immerzu edward snowden und alexei anatoljewitsch nawalny – www.klausens.com

klau|s|ens, was hast du vor?

ich schreibe den namen des whistleblowers und enthüllers jetzt ganz oft: edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden, edward snowden.

schön, und was versprichst du dir davon?

ich möchte die lesezahlen für meinen blog erhöhen.

durch wen?

die NSA soll doch so etwa 40.000 mitarbeiter/-innen haben.

aber die lesen doch nicht deinen blog.

lass es 10 oder 20 sein.

und dann?

… lesen sie den namen edward snowden wie eine eigene anklage. x-fach.

du willst also die mitarbeiter in den USA „umdrehen“.

vielleicht schaffe ich es ja, vielleicht. wenn nicht, dann habe ich die lesezahl meines blogs erhöht. so oder so.

so oder so ist das leben.

das sang die knef mal.

wir können auch den aufrechten russen nennen, den putin durch eine nichtjustiz fertigmachen will.

mache ich.

wie heißt der?

alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny,alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny,alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny,alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny,alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny,alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny,alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny,alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny,alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny,alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny,alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny,alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny,alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny,alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny,alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny,alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny,alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny, alexei anatoljewitsch nawalny.

toll ausgeklügelte sache.

ich kämpfe für die freiheit und drehe dabei die geheimdienstmitarbeiter, die meinen blog lesen, um.

wirklich schön. und du selber bekommst dann ein einreiseverbot in die USA und nach russland.

jeder bringt seine opfer.

ich nicht: ich lese immer alles. wie findest du das?

etwas karg. aber die „mitleser“ haben oft das herrlichste leben, während alle anderen sinnlos für den irrsin der menschheit bluten müssen.

danke, dass du mich verstehst.

zweitklausens, vielleicht sollte man deinen namen auch mal so oft im blog bringen.

als was?

als mahnmal für den klugen opportunisten, aber letztlich dann auch jämmerlichen menschen.

klau|s|ens, davon gibt es mehr, als du denkst. oder ahnst!

klausens-kunstfoto-bites-and-bytes-13-7-2013-mit-logo-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens sieht überwachungszeichen im öffentlichen stadtraum

klau|s|ens, alle sprechen von der überwachung.

es ist verdammt viel, was und wie überwacht wird. zu viel. in mir ist ein grausen.

das sagen doch alle.

wir aber gehen sensibler durch die welt.

wir sehen jeden trojaner, jede malware, jeden virus im computer, aber auch in der scheinbar freien welt.

unlängst waren wir in linz.

und dann sahen wir dieses seltsame doppelschild.

ja, das taten wir: hinsehen.

in linz am rhein.

da war es. aber was bedeutet all dies nun?

unsere väter und mütter erzählten immer, da seien rohre oder so etwas vermerkt. tiefen, höhen – damit man es wiederfindet.

gas, wasser, leitungen. alles das.

aber wir glauben nichts mehr.

nein. alle diese schilder und zeichen können auch botschaften sein.

für die, die uns allzeit überwachen.

ja, das wäre gut möglich.

muss nicht – aber kann.

alles kann. zum glück waren wir wachsam.

diese zeichen auf den gelben, kleinen schildern können uns nichts.

niemand kann uns nichts.

auch die überwachung werden wir kleinkriegen. tag für tag.

indem wir sie enttarnen, ja, genau so.

klausens-entdeckt-geheime-zeichen-linz-11-7-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens spricht von tour – www.klausens.com

klau|s|ens, du sprichst heute von tour. warum?

ich wollte nicht von tortur sprechen, zweitklausens.

du willst also via sprache die dinge beschönigen.

in ägypten? oder wo?

bezüglich der tour de france!

ach so, ach so: überall hat es mit blut zu tun. ich weiß, was du meinst.

deshalb sprichst du von tour.

ich weiß nicht immer genau, warum ich was tue. heute war mir nach tour.

ich verstehe.

das ist schön. dich als mediator zu haben, das wäre ein gewinn für die welt.

du könntest das auch ganz gut.

ja, aber ich bin ja auf tour.

das hatte ich schon wieder vergessen.

deshalb kann mit dir auch nichts unternehmen. du wüsstest am bahnhof nicht mehr, wann der zug käme.

dafür spreche ich auch ehrlich mal von einer tortur.

klausens-tour-k-werk-11-7-2013