Monatsarchiv: November 2013

klau|s|ens möchte was vom neo-papst-geist in der deutschen politik – www.klausens.com

klau|s|ens, was halten wir von alledem?

von der politik. der großen koalition, dem koalitionsvertrag?

ja, was denn?

ich bitte, dass die SPD-basis nicht zustimmt. da folge ich ganz günter grass: ich erflehe ein „nein“.

aber es kommt doch nicht!

ja, gewiss, es wird stattdessen ein „ja“ kommen … aber das ganze land erstickt in einer soße des dezenten verwaltens.

ist das nicht gut?

es ist nur gut, wenn es richtig erfolgt, aber nicht gut, wenn es mühselig und ohne inspiration erfolgt. (wie will man probleme der moderne anpacken, wenn man gar keine ideen hat?!)

ist das nicht das erfolgsrezept der kanzlerin? ohne ideen, aber dann doch immer die ringe regeln?

ja doch! sie hat alle dogmen abgeschafft bzw. nur die gelassen, die ihr aus der partei entgegenströmen.

ansonsten?

ansonsten ist deutschland eine firma, an der da und dort gewerkelt wird. aber es ist alles ohne plan, ohne sinn. es ist ein werkeln, um über die runden zu kommen.

vielleicht ist genau das das beste!

dieses „beste“ hat aber auch die schere zwischen arm und reich verschärft, wie wir dieser tage wieder hören konnten und mussten.

dazu die verluderung auf dem mietmarkt und auf dem arbeitsmarkt.

eben. SPD und CDU und CSU machen eigentlich alles dasselbe. die SPD achtet etwas mehr auf die klientel der arbeiter und einfachen beschäftigten, aber eigentlich hat sie diese ja über jahre verraten.

es kommt dann bei solchen verhandlungen zu dem und dann zu jenem, es wirkt teilweise belanglos, ohne rechten zusammenhang.

eben: diese PKW-maut der CSU ist einfach nur ein thema, was sie brauchte, damit diese partei „ein thema“ hat und etwas auffällt. aber es hätte auch etwas anderes sein können. die maut steht für willkür.

es wird eben dieses und jenes benutzt und genommen, aber eigentlich ist es dann doch egal.

der führung der SPD sind die kleinen leute eigentlich egal, aber sie denken taktisch: wir müssen wieder etwas zurückrudern, aus der schröder-ära …

… aber so viel wird nicht gerudert, und die führungskräfte waren ja schon in der schröder-ära aktiv dabei.

es ist alles ein trauerspiel … jetzt geht noch die demokratie vor die hunde, durch die erneute große koalition.

es gibt eigentlich keine opposition mehr.

von den zahlen der prozente und den einflussmöglichkeiten ist die opposition marginalisiert.

welchen staat haben wir?

wir haben den staat, der nicht lange nachdenkt, sondern der einfach mal macht. der hirnlose, aber „praktische“ staat.

die kanzlerin guckt immer, welche meinung 40 % der bevölkerung teilen würden, und das nimmt sie dann auf.

es ist alles entideologisiert, was eigentlich auch gut ist. aber es hat alles keinen rechten sinn, keine vision, kein ziel, was auch wieder erschütternd ist.

deutschland ist ein konsensstaat. die parteien gleich sich sehr an, die programme verschwimmen, man setzt auf einzelne „punkte“ und sabbert sich so durch die welt.

deshalb müsste ein ruck oder zuck durchs land gehen. das, was der papst derzeit sagt und tut: rein ins volk, zu den massen, an die herzen der menschen – das müsste ja eigentlich auch für die politik kommen. gerade die SPD braucht mehr papst! den geist von papst franziskus! den aufruf! das fühlen der nöte der menschen! und das begegnen mit den herzen der menschen! das braucht die SPD! das braucht die politik! (nur die CDU braucht es derzeit nicht, weil sie bei den wahlen so stark ist!)

du drehst dich ja auch im kreise, wenn man das alles hier liest.

du doch auch.

gewiss, die welt ist eine der kreisdrehung. es fehlt der aufbruch! man möchte, dass sich die politik ganz neu verändert!

aber dafür macht die SPD doch diese mitgliederabstimmung! was willst du denn?!

ich weiß auch nicht: mich überzeugt alles nicht. es wirkt nicht echt!

tja, dann hilft nur noch, dass die SPD-mitglieder diesen koalitionsvertrag zumindest mal ablehnen und „unser land“ (wie gern ich das sage: „unser land“) wieder etwas lebendiger und lebensfroher machen … und politisch einen aufbruch bewirken.

klausens-S-P-D-U-C-usw-28-11-2013

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens entdeckt die TWITTER-COOKIE-ansprache – www.klausens.com

klau|s|ens, TWITTER hat eine ganz eigene methode nun.

andere tun und verheimlichen …

… aber TWITTER macht es nun ganz offen, ganz direkt, ganz sichtbar: wir setzen cookies. holla!

sie haben da einen text, den man lesen muss, wenn man sich einloggt. man kommt an diesem text nicht vorbei.

es ist das prinzip der raucherpackung: wir warnen. (sage nachher nicht, du hättest es nicht gewusst.)

die texte sind aber dann doch sehr verharmlosend, eine eigentliche „warnung“ ist es bei TWITTER wohl nicht.

man denkt eher. „liebe leute, ja, ja, wir setzen cookies, aber so schlimm ist es doch nicht. und es dient ja nur dem guten. wir wollen ja nur den service verbessern. wir tun es doch nur für euch. TWITTER verschreibt sich dem glück des kunden.“ (so denkt man als user.)

dabei sind cookies die urform der spionage im internet, möchte man meinen.

kleine dingelchen, da und dort abgesetzt, in meinem computer im prinzip. meldegänger! kundschafter!

und dann weiß man, was jemand tut, nachdem er dieses tat.

man kann die wege beim surfen verfolgen, auf diesem computer.

und das ist sowieso die welt: alles wird dokumentierbar, alles wird nachverfolgbar.

und wir sollen das dann selber noch „gut“ und „finden“.

wie seltsam diese welt doch ist. und was die leute alles glauben, was sie da selber verfassen, wenn sie mal selber in solchen unternehmen arbeiten.

die werden dann alle umgepolt, und sei es auch auf „cookies“ als heilsbringer der moderne.

seltsam ist die welt, und seltsam ihre nutzer.

ich finde „cookies“ mittlerweile schon richtig süß, fast wie haustiere! sie dürfen bei niemandem in der wohnung und auf dem computer fehlen!

WIR ZITIEREN TWITTER:

>>Um Dir Twitter zur Verfügung zu stellen, benutzen wir und unsere Partner Cookies auf unserer und anderen Websites. Cookies helfen dabei, Inhalte von Twitter persönlich abzustimmen, Twitter Annoncen individuell anzupassen, ihre Performance zu messen und Twitter für Dich besser, schneller und sicherer zu machen. Durch die Nutzung unserer Services erklärst Du Dich mit unserer Nutzung von Cookies einverstanden. LINK<<

man kommt dann u.a. auf diese texte … wenn man den LINK anklickt:

>>Was sind Cookies, Pixel-Tags und lokale Speicherung?

Cookies sind kleine Dateien, die von Webseiten auf Ihrem Computer gesetzt werden, während Sie im Internet surfen. Wie viele andere Webseiten verwenden wir bei Twitter Cookies, um herauszufinden, wie unsere Dienste genutzt werden und wie wir diese verbessern können.

Ein Pixel-Tag ist eine kleine Code-Zeichenfolge auf einer Webseite oder in einer E-Mail-Benachrichtigung. Wie viele andere Dienste verwenden wir Pixel-Tags, um herauszufinden, ob Sie auf bestimmte Web- oder E-Mail-Inhalte zugegriffen haben. Dies hilft uns, unsere Dienste zu bewerten und zu verbessern und Ihr Twitter-Erlebnis zu personalisieren.

Lokale Speicherung ist eine branchenübliche Technologie, mit deren Hilfe eine Webseite oder Applikation Informationen lokal auf Ihrem Computer oder Mobilgerät speichern kann. Wir verwenden lokale Speicherung, um die für Sie sichtbaren Anzeigen an Sie anzupassen – basierend auf Ihren Interaktionen mit Twitter in der Vergangenheit.<<

>>Welche Möglichkeiten habe ich in Bezug auf Datenschutz?

Wir sind bemüht, Ihnen wirkungsvolle Datenschutzeinstellungen zur Verfügung zu stellen.  Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um die Verwendung von Cookies durch Twitter, Partner von Twitter und Drittanbieter zu kontrollieren oder einzugrenzen.

Zur Anpassung von Vorschlägen auf Twitter: Falls Sie nicht möchten, dass Twitter Vorschläge basierend auf Ihren aktuellsten Besuchen auf Webseiten mit integrierten Twitter Buttons oder Widgets auf Sie abstimmt, können Sie diese Funktion deaktivieren, indem Sie Ihre Twitter-Account-Einstellungen oder Nicht aufspüren Browser-Einstellung anpassen. Dadurch wird dieser bestimmte Cookie, der die Funktion ermöglicht, aus Ihrem Browser entfernt. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Zur Anpassung von Annoncen auf Twitter: Falls Sie nicht möchten, dass Twitter Annoncen basierend auf Informationen unserer Werbepartner (einschließlich Cookies) auf Sie abstimmt, können Sie diese Funktion deaktivieren, indem Sie Ihre Twitter-Account-Einstellungen, Ihre Nicht aufspüren Browser-Einstellung oder die Seiten zum Abwählen der Twitter Werbepartner anpassen. Twitter wird dann Ihren Account nicht auf Informationen abstimmen, die durch Cookies oder anderweitig von unseren Werbepartnern für personalisierte Annoncen zur Verfügung gestellt wurden. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Zur Verwendung von Cookies: Sie können Ihre Einstellungen in den meisten Browsern so anpassen, dass entweder alle Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden, oder, dass Sie jedes Mal gefragt werden, wenn eine Webseite einen Cookie auf Ihrem Computer setzen möchte. Obwohl Cookies nicht für alle unsere Dienste notwendig sind, kann es passieren, dass Twitter nicht einwandfrei läuft, wenn Sie alle Cookies komplett deaktivieren. Sie können sich zum Beispiel nicht bei Twitter anmelden, wenn Sie die Verwendung aller Cookies deaktiviert haben.<<

twitter-meldung-november-2013-zur-sicherheit-

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens achtet auf das wort “produktplatzierung” – www.klausens.com

klau|s|ens, gestern sprachen wir noch von dem ganzen wahn des konsumierens. und den tricks, die überall angewandt werden, damit wir konsumieren und wieder konsumieren.

die erde war rund, aber sie wird noch eckig und kantig werden, weil wir eines tages so viel von der erdoberfläche wegkonsumiert haben, dass die visuelle idee des „globus“ verlorengeht.

dann aber steigen lavaströme auf und rächen sich.

danke, das war jetzt nicht nötig. auch noch die lava!

was wäre denn nötig?

man sollte die öffentlichkeit auf die produkplatzierungen hinweisen.

du meinst diese angaben im videotext?

genau, wenn ein sternchen dabei ist, dann muss man mit produktplatzierungen rechnen.

bei VOX?

wir nehmen den videotext von VOX nur als beispiel.

schön, dann ist das ja auch dokumentiert.

ja, wir dokumentieren den untergang der welt.

aber wenn die welt untergeht, wird es auch deine „dokumentierungen“ nicht mehr geben.

oh doch, oh doch: das internet bleibt immer.

dann hätte das internet eine seele? es wäre unabhängig von realen datenströmen und kabeln?

ganz am ende: ja. – ich überlege gar, ob nicht das internet das ist, was wir immer als „heiligen geist“ bezeichnet haben, im christentum. (wenn alles untergeht, bleibt das „netz“ des internet immer noch im all bestehen.)

und die produktplatzierungen?

die wären dann der altar, auf dem wir diesen heiligen geist namens internet anbeten.

wir opfern die produkte?

nein: wir kaufen, und genau das ist am ende das opfer für den heiligen geist „internet“.

klausens-videotext-produktplatzierungen-viedotext-hinweis-hier-bei-VOX-20-11-2013- (Medium)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens findet ach so viele seltsame FACEBOOK-werbe-meldungen als vermeintliche postings – www.klausens.com

klau|s|ens, FACEBOOK wird eigentlich immer schlimmer.

ja, kann man es sagen, eigentlich wird alles schlimmer.

du meinst: kommerz, kommerz, kommerz. (plus manipulation!)

eben: und meistens kommt er irgendwie versteckt oder getarnt daher, der kommerz: diese autos in filmen und serien, oder essprodukte und trinkprodukte, kleidungsmarken, alles wird untergebracht. parfüms.

für autos spielt ja auch die deutsche nationalmannschaft.

überall läuft werbung durch die welt. und sie bestimmt am ende, was geschieht. („finanziert durch produktplatzierungen“ oder so ähnlich findet man bisweilen als angabe nun. im videotext sind sogar serien mit sternchen gekennzeichnet, wo die gefahr groß ist, diesen produktplatzierungen zu begegnen, ohne dass man es bewusst merkt.)

der kommerz bestimmt alles andere.

früher haben wir uns (noch) über werbeblättchen aufgeregt, wenn da die trennung zwischen werbung und redaktionellem teil nicht eingehalten wurde.

danach schrieben sie „ANZEIGE“ klein über texte, die aber immer noch wie redaktionelle beiträge aussahen.

aber wie lächerlich das war und ist.

weil es anderswo immer dicker und schlimmer kommt. die werbeblättchen erzeugen da noch ein lächeln, weil alles andere ja auch so werbe- und kommerzverseucht ist.

bei FACEBOOK finden sich jetzt menschen, die mal „gefällt mir“ bei irgendwas geklickt haben, plötzlich (unwissend) als werbebringer und -botschafter wieder: dann taucht deren kopf und deren name plötzlich später neben dem produkt auf.

und alle denken: der wirbt jetzt dafür!

dabei hat er nur mal „gefällt mir“ geklickt, kennt nicht die FACEBOOK-(un)sicherheitseinstellungen bis ins effeff … und schon ist das maleur da.

ein millionenfaches maleur.

alles geht nur um geld und werbung und kommerz. das ganze leben. die ganze welt. menschen sind nur die personenträger des zu machenden gewinns. nur dafür sind sie da: die normalen menschen.

und die menschen sind die schafe, die man dafür nutzt.

die FACEBOOK-mitglieder werden gerne als schafe genutzt, und das mehr und mehr.

und nun kommen auch diese postings, die werbung sind. und sie sind dauernd drin, in den postings. die werbepostings, die FACEBOOK so gerne wollte. um mehr geld zu generieren.

die werbung geht mit den postings der „normalen nutzer“ (die meist privatwerbung von einzelpersonen am ende ja auch nur sind: kauft mein buch, bucht meine dienste) dann einher und ineinander über.

alles ist eins. jede botschaft ist nur „werbung“ für irgendwas.

alles sprechen und reden und schreiben dient nicht mehr der kommunikation, sondern nur noch der werbung: die firmen werben und die einzelpersonen werben.

und dann gibt es noch viele gekaufte, die sich im auftrag anderer bei FACEBOOK tummeln.

damit ist alles unwahr und nicht mehr zu durchschauen.

es ist eine soße, in der wir schwimmen, und eine soße, in der wir ertrinken.

es gibt dann anzeigen, die 1,4 millionen „follower“ oder „gefaller“ haben.

und dann fragt man sich: hat SAMSUNG so viele mitarbeiter? (oder wer klickt?)

oder hat SAMSUNG in korea sich 1,4 millionen „personen“, die am ende gar nicht existieren, einfach mal eingekauft.

eben: FACEBOOK-schein-identitäten, die man auf dem markt der möglichkeiten einkauft.

so tickt die welt!

oder sind es wirklich die konsumenten als schafe, die dann meinen, sie müssten noch für SAMSUNG auf „gefällt mir“ klicken?

vielleicht, weil das smartphone so schön ist.

und die vielen kostenlosen apps von vielen kostenlosen firmen, die …

… alle nur werbung machen …

… und/oder alles ausspionieren, was im smartphone der user und userinnen so passiert.

so ist alles werbung, und alles beobachtung. eigentlich spionage und verführung.

alles geht ineinander über.

die moderne ist der mensch, der mit dem kommerz verschmilzt. der gottlose, rationale mensch, der dann aber den konsum dumpf anbetet.

… und dann ruft „ich bin glücklich, weil es mir gefällt.“ (ach so: SAMSUNG – das FACEBOOK-„posting“, das vermeintliche, unten – fingen wir uns am 22.11.2013 mal ein. aber es steht ja klein „gesponsort“ dabei. da kann nix passieren.)

du musst immer alles mit der lupe durchgehen, und dann bist du 100 % „sicher“ vor jeder einflussnahme.

mündig sei der mensch – und voll sein portemonnaie.

… damit andere daran reich und … am ende doch unglücklich werden.

klausens-entdeckt-immer-wieder-nun-ein-zwei-drei-viele-facebook-gesponsorte-anzeigen-22-11-2013 (Medium)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens ehrt den großen Dieter Hildebrandt (verstorben 20.11.2013) – www.klausens.com

AUFVERSTEHENSERWEITERER
____________________________für D.H.

WÄHLET EWIG DICH OH HILDE
BRANNTWEIN JEDEM SAKRAMEDIKAMENT

Glaubt an dies
Aber niemals jenes
Eher schon an die Diesjenseitigkeitsverwirrung

Glaubt nimmernicht den Politikern
Oder ihren Kindern.
Glaubt ja nicht den Politikern,
Oder ihren Kindern
Wird es schlecht

Ergehen wir uns
An ihrem Spaß
Bremsen wir das
Aus die Maus
Fallen in den Abgrund

Tief sei deine Mittel
Mäßigkeit verpönt
Spucken wir dem
Fahlen Wasser in
Den Tellerrand

In Frankreich begrüßen wir
Nur Mousse aus Coupon-Spaß
Bremsen wir das
Aus die Maus
Fallen in den Brunnen

Vergiften das
Aber niemals die
Eher schon die laufende Adidasverwirrung

PREISET EWIG DICH OH HILDE
BRANNTWEIN IN JEDEM SUPERMARKTBENZIN

… UND ALLZEIT FRIEDE DEN SOLARBETRIEBENEN LUXUSHÜTTEN DER PALASTREVOLUTIONEN!!!

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als KlauDIETERsDIETERens oder Klau/s/ens oder KlauHILDEBRANDTsHILDEBRANDTens, am Mittwoch, 20.11.2013, gegen 13:20 bis 13:40 MEWZ, Königswinter-Oberdollendorf.

klausens-zeichnung-abschied-und-lebensgeruest-19-11-2013-96-dpi-694-pix-mal-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens kann sich 4 millionen philippinen-obdachlose gar nicht mehr bildlich vorstellen – www.klausens.com

klau|s|ens, heute hörte ich: sie sprechen nun von 4 millionen obdachlosen.

das kann man nicht ermessen.

man hat auch kein bild dazu im kopf.

man kennt ein volles fußballstadion, eins wie in dortmund, wo bis zu 80.700 menschen offiziell reinpassen + die noch unten alle auf dem platz und um den platz herum.

wir sahen auch flüchtlingscamps aus dem nahen und fernen osten. da gingen dann die zahlen über 100.000 schon weit hinaus. es hieß dann auch mal „hunderttausende“.

aber wir erfassten nur einen teil der ewigen weißen zelte, weil wir alles im fernsehen sahen.

nun aber geht es um millionen menschen, die kein obdach haben, denen man das haus oder die wohnung oder die kleine hütte kaputtmachte.

wieso „man“? es war der taifun haiyan!

gewiss, aber wären die menschen reicher, hätten sie mehr steinhäuser, und es gäbe jetzt weniger obdachlose.

alles hängt mit allem zusammen.

dazu der katholizismus. lieber herrgott, was und woran soll man glauben, bei so einem murks, der von dir kommt, wenn es dich denn gibt?

es gibt ihn nicht! sieh es doch mal endlich ein!

und wenn gott = haiyan ist oder wäre?

dann gäbe es keinen grund, diese instanz anzubeten. wer so etwas tut, verdient es nicht, angebetet zu werden. (verachtung oder furcht oder verdammung wären die einzig naheliegenden gefühlszustände.)

und dann diese 4 millionen obdachlose.

eben: wen soll ich anbeten, dass er oder sie oder es so ein unglaubliches chaos und leid produziert?

ist am ende doch alles egal!

gewiss, aber obdachlos sind die menschen ja dennoch. egal ob 1 oder 2 oder 3 oder 4 millionen.

lass es nur 1 million sein!

selbst bei diesem „nur“ 1 million: jetzt bau mal für so viele menschen ein obdach. und dann überlege dir, wie lange du dafür brauchst!

kunstwerk-klausens-kreis-im-gewirr-16-11-2013-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com