Monatsarchiv: Februar 2009

Den Handzettel von der Bürgerinitiative Ortsdurchfahrt Kw-Oberdollendorf bekommt KLAUSENS

klau|s|ens, handzettel? gibt es die noch?

aber ja: ich bekam einen in meinen briefkasten, klein und gelb.

von wem?

von der „Bürgeriniative Ortsdurchfahrt Kw-Oberdollendorf“.

wofür steht das „Kw“?

für königswinter.

welches problem haben die? die wollen eine ortsdurchfahrt?

nein, nein, die leiden unter dem verkehr, der mitten durch den ort hindurchfließt, tagaus, tagein.

immer noch?

was heißt „immer noch“? millionen menschen leiden unter dem verkehr – und es wird immer schlimmer. es wird nie weniger, es wird immer mehr.

soll OPEL also lieber pleitegehen? weniger autos? ruhe? frieden?

das will ja auch keiner, wegen der arbeitslosen. es ist alles so verdammt kompliziert.

und die in oberdollendorf?

die schreiben: „Der vor über dreißig Jahren geplante Ennertaufstieg ist von der Bundesregierung, der B 42-Anschluss über die Langemarckstraße ist von der Landesregierung gestrichen worden.“

also sind zwei lösungs-modelle derzeit „ad acta“?

so lese ich. das schlimme ist: es ändert sich nichts. und das schlimme ist ja auch: wenn sich was ändert, dann kommt der verkehr woanders hin.

woanders?

ja, ja, alle diese straßen müssen dann neu gebaut werden, und dann lärmt es woanders. (und die wenige rest-natur! sie leidet!)

es gibt keine auswege?

es sieht nicht so aus. alles bauen macht alles noch schlimmer, und sie haben am rhein diese b 42 wie eine autobahn ausgebaut, die nun das ganze rheintal zwischen bonn und bad honnef mit ihrem verkehrslärm und ihrem feinstaub zubläst. wer oben auf dem drachenfels steht, hört auch diesen brausenden verkehr. das rheintal ist eigentlich zerstört. (die bahn kommt noch hinzu.)

dann wird der verkehr uns alles schöne vernichten?

was heißt wird? man schaue sich das siebengebirge einmal genauer an: es wurde zu einer pendlerheimstätte mit vielen straßen und auch einigen autobahnzugängen und tausenden eigenheimen. alles wird verschandelt. selbst naturschutzgebiete sehen völlig zersiedelt aus.

warum schreibst du darüber?

weil mir die leute leid tun, die andauernd in der engen und kurvenreichen straße von oberdollendorf an dem verkehr derjenigen zu leiden haben, die in bonn irgendwo im bundesviertel arbeiten.

also doch die pendler?

wir alle sind „pendler“. wir wollen schön und ruhig wohnen und dann schnell und fein in den lärm der arbeit fahren. hin und her. wie es uns passt.

was will denn jetzt der handzettel? klagen?

wie ich es verstehe, wollen sie alle möglichen maßnahmen ergreifen, um die belastung zu reduzieren. sie freuen sich z.b. über einen „starenkasten“ = blitzgerät. ja, darüber freuen sie sich!

wie kurios!

eben! andere freuen sich über reelle und echte störche, die aus der ferne langsam wieder zurückkommen – und diese freuen sich über einen „starenkasten“, der gar nichts mit der natur zu tun hat.

sondern?

mit dem verkehr.

dann ist alles ein problem des verkehrs?

aber ja, auch heute noch leiden die leute darunter, auch heute noch. und jeden tag mehr. die chinesen wissen noch gar nicht, was ihnen „blüht“, wenn sie die autodichte von uns erreicht haben.

und die bundesbahn?

die auch – die verschandeln dann mit ihren hochgeschwindigkeitszügen und grauenvollen lärmschutzwällen die natur und die umwelt.

und die flugzeuge?

die nehmen auch immer öfter ihren weg über die schönheiten des rheintales, um dann in köln-bonn zu landen.

und ansonsten?

man zählt dieses und jenes auf, beklagt solches und solches … und doch scheint es keine rechte lösung zu geben.

warum haben wir das alles dann aufgeschrieben?

wir wollten den betroffenen menschen aus oberdollendorf einfach unsere solidarität zeigen, wenngleich wir wissen, dass diese probleme „zum grauen der moderne“ ewiglich dazugehören.

und auswandern?

meinst du, in mexico-city gibt es weniger lärm? oder in kairo? oder in djakarta / jakarta?

du hast vergleiche! – ach so: wo wollten wir eigentlich gleich noch ganz in ruhe hinfahren? schön in die natur? getankt habe ich schon.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Die Einfallslosigkeit als Einfalllosigkeit feiert KLAUSENS

klau|s|ens, du siehst etwas betrübt aus.

wir fällt nichts rechtes ein, um es zu schreiben.

dir?

aber ja, zweitklausens, mir!!!

bist du von der der …losigkeit geplagt?

welcher? der einfalllosigkeit?

heißt es nicht einfallslosigkeit?

du meinst mit „s“?

aber ja, ich meine mit „s“, mit diesem beliebten „s“, was mal kommt, und mal nicht.

du meinst das fugen-s?

heißt es so?

ich weiß es auch nicht. deutsch ist furchtbar.

der DUDEN sagt mit s: einfall-s-losigkeit.

also mit den bindestrichen?

nein, ohne, die habe ich nur gemacht, damit es optisch sichtbarer wird.

glaubst du dem DUDEN?

nein, aber ich brauche gewissheit, ich brauche eine norm, ich brauche ein ende aller rätsel.

wieso denn?

weil es so ist! aus!

du willst keine diskussion?

nein!

dann schau mal hier! im DUDEN steht: „einfallsarm“, mit s, „einfallslos“, mit s, „einfallslosigkeit“, mit s.

ja, ja, wir hatten es doch geklärt.

aber bei „einfall(s)reich“ und „einfall(s)reichtum“ setzen die das „s“ in eckige klammern.

es kann da also bei bedarf auch mal wegfallen? das „s“?

offenbar, ja – bei „-los“ muss ein „s“ stehen und bei „-reich“ nicht.

das ist ja herrlich!

wieso? deutsch ist doch grausam!

vielleicht, aber jetzt kann keiner mehr sagen, ich würde unter einfalllosigkeit leiden!

wieso?

weil dieses wort unbedingt ein „s“ braucht. herrlich!

aber hattest du dich nicht selber der einfalllosigkeit geziehen? und hatte ich nicht darauf hingewiesen, dass es mit „s“ geschrieben wird?

eben, weil dir nichts einfällt. du kannst nur andere korrigieren, klau|s|ens, mehr ideen hast du nicht, du einfallspinsel.

muss es nicht „einfaltspinsel“ heißen? (außerdem wer hat denn jetzt eigentlich jenes „einfalllosigkeit“ ohne „s“ gesagt. du oder ich? ich blicke gar nicht mehr durch. mein kopf ist endlich voller herrlich-sinnloser gedanken!)

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Zum nötigen Dreh bei Opel schreibt KLAUSENS

klau|s|ens, die opel-beschäftigen demonstrieren in ganz europa – und zwar für den erhalt ihrer arbeitsplätze, sogar in russland.

ja, es ist alles traurig und schwierig und alles das.

was schlägst du vor?

wie meinst du?

soll der staat oder soll der staat nicht? einsteigen? bei opel?

ich bin kein dogmatiker – ich frage mich immer nur: wer soll all die autos kaufen?

das stimmt, aber warum gerade opel?

ich weiß, opel ist deutsche tradition. wieviele familienbiographien bewegen sich um den opel herum?! hochzeiten, ausflüge, möbeltransporte, küsse, autokino – alles in einem opel.

wir haben selber auch schon einen gefahren.

einen opel?

aber ja, einen kadett kombi.

das hatte ich verdrängt.

du siehst, auch wir als künstler und schriftsteller stehen in der pflicht.

ist das so?

aber ja – opel muss erhalten werden!

ich könnte ein kunstwerk machen.

zum erhalt von opel?

aber ja. ein protestkunst-kunstwerk.

was hast du vor?

ich drehe das opel-logo wie eine uhr.

aha – und ich weiß, was kommt.

was denn?

der klassiker: immer wenn es irgendwo ein drängendes problem gibt, sagen die demonstrierenden und protestierenden: „es ist fünf vor zwölf“.

du hast recht! es stimmt! tatsächlich! ich habe das logo tatsächlich auf ungefähr diese uhrzeit gedreht. „5 vor 12“. wie billig und berechenbar der mensch doch ist.

genau deshalb muss opel erhalten bleiben. als mahnmal für die ausrechenbarkeit des menschen …

… und für die ewige willkür des kapitalismus.

und? wie findest du dazu das gedicht:

VOM SINN DES GANZEN

Was ich mache
Weiß ich schon
Lange nicht mehr
Oder weniger

Copyright, 26.2.2009, Donnerstag, Königswinter-Oberdollendorf, Klau|s|ens in allen Schraibwaisen oder Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau?s?ens oder Klau!s!ens

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Den Aschermittwoch stellt sich KLAUSENS vor

klau|s|ens, heute schwingen sie wieder ihre reden.

von passau bis vilshofen.

alle parteien machen ja jetzt mit.

der von der presse so titulierte „politische aschermittwoch“.

hat er bedeutung für mich?

überhaupt gar nicht – aber es muss wohl menschen geben, die sich etwas davon versprechen.

wieso?

zum einen führen die parteien die veranstaltungen durch, zum anderen scheinen ja auch leute hinzukommen – sonst würden sie es ja nicht machen.

das siehst du falsch: die CSU war damit erfolgreich, und die anderen haben nachgezogen, um der CSU nicht den medialen raum zu überlassen.

den „medialen raum“?

aber ja doch: 1 tag im fernsehen, ganz prominent, ganz brachial, ganz billig, ganz primitiv. parolenschlachten.

aha, und wie willst du nun diesen „politischen aschermittwoch“ vorwegnehmen?

ich dachte in etwa so:

rumms humms wusch klatsch bong zong bumm knall peng hammer bing ramm hmms huppsch wamm womm zing zang rumms krass zoss wuss niss hamm dumm rumm hammer rassel kling klang trumm tomm rusch husch hupps rapps schlapps schlopp schlupp wumm klump rumms humms wusch klatsch bong zong bumm knall peng hammer bing ramm hmms huppsch wamm womm zing zang rumms krass zoss wuss niss hamm dumm rumm hammer rassel kling klang trumm tomm rusch husch hupps rapps schlapps schlopp schlupp wumm klump rumms humms wusch klatsch bong zong bumm knall peng hammer bing ramm hmms huppsch wamm womm zing zang rumms krass zoss wuss niss hamm dumm rumm hammer rassel kling klang trumm tomm rusch husch hupps rapps schlapps schlopp schlupp wumm klump rumms humms wusch klatsch bong zong bumm knall peng hammer bing ramm hmms huppsch wamm womm zing zang rumms krass zoss wuss niss hamm dumm rumm hammer rassel kling klang trumm tomm rusch husch hupps rapps schlapps schlopp schlupp wumm klump

so geht das also? warum haben wir dann kein festzelt angemietet?

weil man es uns gar nicht erst abnehmen würde: wir sind zu weltklug für den politischen aschermittwoch.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Auf Kurzarbeit ist KLAUSENS

klau|s|ens, wirst du heute nichts schreiben?

doch, doch, aber nur kurz, zweitklausens.

wieso denn?

weil doch überall kurzarbeit nun angekündigt wird, jetzt auch noch bei VW, 61000 leute sind diese woche „kurzgearbeitet“.

ach ja – so düster ist die lage? willst du nicht mehr darüber erzählen?

es geht nicht, zweitklausens, weil wir selber ja auch kurzarbeit ausgerufen haben.

wieso?

wir finden für das alles nicht mehr genug worte!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Vom „Echo“ spricht KLAUSENS

mensch, klau|s|ens, gestern sprachst du von der inflation der wettbewerbe bei den biathleten.

ja, und?

du hattest da nicht an den „echo“ gedacht.

den „echo“?

diesen preis der schallplattenindustrie, vergeben von der deutschen phonoakademie, den sie am samstag verliehen haben.

was ist denn mit dem „echo“?

den haben sie auf satte 27 kategorien aufgebläht.

wirklich?

aber ja.

du meinst, die vom „echo“ sollten funktionäre bei den biathleten werden? du hast ideen?!

lies doch mal die liste, bis hin zu „handelspartner des jahres“ und „ehrenpreis für soziales engagement“. man kann sich ein lachen kaum noch verkneifen, weil es fast schon lächerlich ist.

es fehlt noch „der-über-den-echo-blog(g)schreiber-des-jahres“! (ich muss unbedingt die biathleten anrufen und ihnen weitere wettbewerbs-ideen mitteilen!)

ich weiß: „staffel: 20 km für blog(g)schreiber des jahres, verfolgungsrennen“. (mir fällt ein: der „oscar“, da haben die doch auch so viele kategorien!)

Echo-Preisträger 2009

Künstler National Rock/Pop: Udo Lindenberg

Künstler International Rock/Pop: Paul Potts

Künstlerin National Rock/Pop: Stefanie Heinzmann

Künstlerin International Rock/Pop: Amy Winehouse

Gruppe National Rock/Pop: Ich + Ich

Gruppe International Rock/Pop: Coldplay

Künstler/Gruppe Deutschsprachiger Schlager: Helene Fischer

Künstler/Gruppe Volkstümliche Musik: Kastelruther Spatzen

Künstler/Gruppe National/International HipHop/Urban: Peter Fox

Künstler/Gruppe National Rock/Alternative/Heavy Metal: Die Ärzte

Künstler/Gruppe International Rock/Alternative/Heavy Metal: AC/DC

Album des Jahres National/International: Amy Winehouse – „Back to Black“

Bester Newcomer National: Thomas Godoj

Bester Newcomer International: Amy MacDonald

Hit des Jahres National/International: Kid Rock – „All Summer Long“

Beste Musik-DVD-Produktion National: Helene Fischer – „Mut zum Gefühl“/Live

Bester Live-Act National: Die Toten Hosen

Bestes Video National: Rosenstolz – „Gib mir Sonne“

Erfolgreichster Produzent/Produzententeam National: Peter Fox/The Krauts (David Conen & Vincent van Schlippenbach) für Peter Fox

Künstler/Gruppe National/International Erfolgreichste Jazzproduktion: Till Brönner

Medienpartner des Jahres: RTL2/“The Dome“

Handelspartner des Jahres: „Saturn“-Filiale Köln-Hansaring

Würdigung des Lebenswerks: Scorpions

Kritikerpreis National: Peter Fox – „Stadtaffe“

Sonderpreis für das herausragende musikalische Gesamtwerk: Lionel Richie und das Plattenlabel Motown

Ehren-Echo für soziales Engagement: Rosenstolz

Ehrenpreis für besondere Verdienste um die Musik: Richard Weize und Bear Family Records

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Mit neuen inflationären Vorschlägen an die Biathlon-Funktionäre kommt KLAUSENS

klau|s|ens, wieso biathlon?

wieso nicht?

aber was soll das?

ich weiß es nicht: ich sehe immer und überall biathlon.

es ist doch jetzt WM.

ich habe aber trotzdem das gefühl, ich sehe immer und überall biathlon.

und woher kommt es?

es gibt keine sportart, die so inflationär wettbewerbe erfindet, dass die immer selben sportler unendlich an wettbewerben teilnehmen dürfen. so scheint es.

aber kati wilhelm hat doch vier medaillen gewonnen – war es nicht so?

und heute war sie letzte, im „massenstart 12,5 km“ – aber sie durfte auch an furchtbar vielen wettbewerben teilnehmen.

woher kommt das?

es gibt so viele. das ist der kern.

ach so.

ein hundert-meter-läufer in der leichtathlethik läuft 100 meter alleine und eventuell 100 meter in der staffel. das war’s. das ist sein leben.

und im biathlon?

also, da gibt es:
7,5 km Sprint
10 km Verfolgung
15 km Einzel
12,5 km Massenstart
Staffel (ab 2003, 4×6,0 km)
Mixed-Staffel 4×6 km, Männer und Frauen (ab 2005)

und nun?

nun mache ich weitere vorschläge, damit alle noch mehr starten können.

was schlägst du vor?

ich schlage vor, jede mögliche kilometerstrecke zu laufen: 1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20 km.

und dann?

dann würde ich jede strecke sowohl als massenstart laufen als auch als verfolgung als auch als einzel.

und dann?

dann würde ich jede mögliche strecke sowohl als staffel wie als mixed-staffel laufen.

und dann?

dann würde ich unterschiedliche staffelgruppenbesetzungen haben: 2,3,4,5,6,7,8 personen.

und dann?

dann würde ich die zahl der nötigen schüsse pro rennen variieren: 5,10,15,20,25,30,35,40,45,50,
55,60,65,70,75,80,85,90,95,100.

und dann?

dann würde ich verschiedene gewehre einführen, die dann zwingend vorgeschrieben sind: A-gewehr, B-gewehr, C-gewehr, D-gewehr, E-gewehr.

und dann?

dann würde ich neue disziplinen einführen: „biathlon, aber man darf nur auf einem bein ski fahren“ – oder „biathlon, aber man muss den einen arm festgebunden haben“ – oder „biathlon, aber man muss mit einer augenklappe fahren“.

und dann?

dann würde ich biathlon mit anderen sportarten kombinieren: biathlon auf dem rodelschlitten, biathlon auf dem bob, biathlon beim skiflug.

und dann?

dann würde ich jedes dieser tausende von möglichen biathlon-rennen auch noch zu einer WM erklären.

welchen vorteil hätte das?

wir hätten ununterbrochen biathlon im fernsehen, und jeden tag würde es einige viele von weltmeistern geben, sodass andrea henkel und martina beck und kati wilhelm und simone hauswald und magdalena neuner, und wie sie alle heißen, ununterbrochen mit goldmedaillen versorgt werden könnten.

warum bist du eigentlich künstler und schriftsteller geworden, klau|s|ens, wo du doch als sportfunktionär endlich einmal überzeugen könntest?

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com