Archiv der Kategorie: Erfolg

klau|s|ens schreibt witz zum 222-millionen-fußball-wahn und einen sexualisierten fußballwitz – www.klausens.com

klau|s|ens, zu diesen 222 millionen um neymar ist so vieles und fast alles gesagt.

deshalb fügen wir nur noch einen witz hinzu, den wir gestern geschrieben haben:

Kommt ein Scheich zum Fußballtraining des FC Knips.

Zeigt auf einen 6-Jährigen: „Was kostet der Fußballspieler?“

Sagt der Jugendtrainer des Vereins zum Spaß: „800 Millionen Euro!“

Sagt der Scheich: „Kann ja nix sein. Bei dem Billig-Schrottpreis!“

Kommt ein Chinese vorbei und sagt: „Wir würden den nehmen. 800 Millionen für’n Balljungen ist doch fast schon geschenkt!“

[ erdacht von Klau|s|ens am 4.8.2017 gegen 19:07 Uhr MESZ ]

schön, schön.

wir haben gestern auch noch einen sexualisierten fußballwitz geschrieben.

wie geht der?

Zwei Fußballschiedsrichter auf der Straße.

Kommt eine tolle Frau vorbei, zudem so offenherzig angezogen, dass die männlichen Stimulanzen noch extra angeregt werden.

Sagt der eine: „Dafür müsste es eigentlich eine rote Karte geben!“

Der andere fühlt an seinen Hosenschlitz und sagt: „Das sehe ich aber anders! Latte! Das Spiel geht weiter!“

[ erdacht von Klau|s|ens am 4.8.2017 gegen 18:25 + 18:38 Uhr MESZ ]

schön, schön. was hast du noch zum fußball?

gestern fiel uns noch ein:

Klausens fordert, dass alle E_s auf den Trikots, also bei den Namen der Spielerinnen und Spieler, per Dekret und verpflichtend in Euro-Zeichen € umgewandelt werden.

schön, schön.

was würden wir ohne fußball machen? wo bliebe unsere phantasie? fällt dir vielleicht noch etwas ein?

ich plane für den 1. FC Köln und sein stadion an der aachener straße einen grashalm zu kaufen, für 300.000 euro.

für einen (1) grashalm?

ja, ist doch supergünstig. findest du nicht?

1000-pix-klausens-COLLAGE-neymar-vom-fc-barcelona-zu-paris-saint-germain-4-8-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt zum tod von helmut kohl – www.klausens.com

klau|s|ens, du warst einer von denen, die kohl bewunderten?

oh nein, oh nein! – ich lese immer vom „großen europäer“ und vom „vater der wiedervereinigung“, 1000-fach, es ist wie ein mantra … und man kann es auch würdigen. europa versus nationalstaaten und krieg. ja. ja. europa ist besser als kein europa. gewiss!

dann willst du ihn würdigen?

„würdigen“ ist ein falsches wort. das gäbe einen falschen zungenschlag.

und der richtige zungenschlag?

dem mann ist die einheit zugefallen, er hat sie genutzt. also! er ist in dieser beziehung ein „gewinner“ gewesen, aber ein leben hat ja mehr facetten.

aber sonst eher nicht? nur europa, nur DDR zu BRD?

kohl war für mich die höchste form der provinzialität, so als würden jagdverbände und schützenvereine und handballmannschaften und dorfpolizisten nun irgendwie immer mitregieren. spießer, dumpfbürger, geistig unwendige menschen, traditionsbeharrend im schlechten.

dass war ja auch seine sache: personen, bündnisse, halteseile, die region. der kontakt. die drohung. die zusage.

schön, aber wer bündelt da mit wem? kohl hat leute angerufen, aber wen? und welche hat er alle ausgegrenzt? na?

zum beispiel journalisten, künstler, weltbürger. demonstranten!

alles nicht sein fall. dazu diese cholerik, das aufbrausende, das abkanzelnde, dieses „billige“. viele seiner sätze waren ohne jede klasse.  kaum von goethe gespeist.

du beklagst seine art.

aber wie, aber wie! vieles von ihm war dumpf und dümmlich. voller unverständnis für bestimmte erscheinungen dieser welt. wir haben uns an kohl abgearbeitet. wir haben ihn nicht gemocht. er hat alles kleinmachen wollen, was mit „links“, mit „grün“, mit „demokratie“ zu tun hatte. er selber aber war gerne boss und herrscher, der oberste, der die macht hat und sich über diese macht definiert.

er konnte ganz schön fiese bemerkungen machen.

oft so dümmliche. aber er bekam immer beifall von den kleinbürgern dieser welt, auch von CDU-nahen großbürgern. man vergesse auch rheinland-pfalz und den katholizismus nicht. diese ganze brühe, diese ganze soße. die bundeswehr! mobben konnte kohl ja auch! und vergaß nichts und niemanden! gerne auch im streit! im verachten! im nichtmögen! kohl war für mich nie ein sympathieträger.

es waren 16 lange jahre, und man erhoffte sich eine phase von willy-brandt-II …

… brandt, die zweite phase? die schröder danach dann nicht geliefert hat?

kohl hatte eine gewisse selbstherrlichkeit, die im vorläufertum zu einer von der des donald trump steht.

gewiss, gewiss, das gehört auch alles zu dem bild des helmut kohl. seine haltung in der parteispendenaffaire lässt auch eine gewisse nähe zu trump aufscheinen: „im zweifelsfall ist mir staat und verfassung und gesetz sowieso einerlei. ich mache das, was ich machen will. BASTA!“

kohl als BASTA!-politiker. ach ja.

es sind da so viele facetten, bis hin zu seinen freunden, die nun in den fernsehsendern auftauchen, seinen engsten menschen von damals, die teils echte, teils falsche tränen weinen. aber sie dürfen nun alle ihre statements abgeben.

du denkst an menschen wie seiters oder waigel! (selbst kinkel von der FDP darf nun mal wieder im fernseher reden. CDU-bosbach sowieso immer. – sprach blüm eigentlich?)

also: kohl und europa, kohl und die einheit, kohl und die macht, kohl und die kaltschnäuzigkeit, kohl und das provinzielle, kohl und die leibesfülle, kohl und die kaum-familie, kohl und die heimat, kohl und seine bibliothek von nur-geschichtsbüchern, kohl und kaum-kultur, kohl und dennoch ein museumsgründer, kohl und der seinen nachruf-durch-museen-schaffer, kohl und die treue (zu bestimmten personen), kohl und der direkte kontakt, auch zum „kleinsten mann“, kohl und die linke: fast schon hass, kohl und die welt: eher ein widerspruch, und und und. kohl und seine feindschaften.

hans-peter-schwarz ist aktuell ja auch verstorben, das war einer der CDU-historiker, am 14.6. schon. professor hans-peter schwarz, x bücher tragen seinen namen. er schrieb auch über 1000 seiten zu kohl: >>Helmut Kohl. Eine politische Biographie. DVA, München 2012, ISBN 978-3-421-04458-7, 1052 S.<<

haben wir die gelesen?

nein, bei der zahl der bücher, die man lesen kann, sind 1000 seiten kohl wirklich nicht unsere sache.

aber europa war seine herzenssache, und die deutsche einheit ja auch.

ich weiß, ich weiß, ich weiß: ich habe es in 1000 nachrufen wieder und wieder und wieder gehört. aber die anderen seiten des helmut kohl wurden gerne auch mal weggelassen. gestern. in den statements. [ist ja auch politik: weglassen. umschiffen. nicht aussprechen.]

ich mochte auch seinen humor nicht. oft hatte er auch gar keinen!

klausens-kunstwerk-collage-helmut-kohl-ist-tot-17-6-2017-kohl-starb-am-16-6-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens steigt mit guten gründen ab sofort ebenfalls aus dem pariser klimaschutzabkommen aus – www.klausens.com

klau|s|ens, du willst auch aussteigen? wieso?

es gibt 2 gründe: 1) mir passt das wort „klima“ nicht. allein deshalb kann ich nicht in so einem vertrag mit „drin“ sein. das werden die amerikaner verstehen, denke ich. „klima“ ist unakzeptabel. (widerlich: wie das klingt!!! klima! so unamerikanisch!!!)

und zweitens?

2) ich habe immer wieder gesagt, wir müssen die produktion ankurbeln. meiner festen einschätzung nach sind gasmasken einer der größten wachstumsmärkte des 3. jahrtausends. (fragen sie die chinesen! die sind da mit mir eins!)

herr klau|s|ens, haben Sie sich eigentlich schon gedanken über Ihre wiederwahl gemacht?

nein, denn es wird in absehbarer zeit keine wahlen mehr geben.

wieso?

weil ich … und mein team … und die USA aus jeglichen wahlen ab sofort ebenfalls aussteigen werden. (hatte ich das nicht schon mal gesagt?)

und wann wollen Sie die USA auflösen, herr klau|s|ens?

dazu werde ich demnächst aus der verfassung aussteigen, hatte ich das nicht irgendwann mal erklärt? (ich muss morgen mal wieder eine große pressekonferenz machen.)

und Ihr schlachtruf „America First!“????

so wollte ich demnächst dann grönland umbenennen, nachdem ich dort 200 hotels aufgebaut habe. (aber das muss doch jeder verstehen! das wird auch jeder verstehen! sie denken immer an den „dachfirst“, vielleicht. das ist ein fehler! meine hotels werden oben flach sein. also: „America First!“ meint nicht zuletzt grönland! eigentlich die ganze welt!)

und die eisberge? auch hinter grönland die?

mit dem wasser der abtauenden eisberge werden wir die gasmasken waschen. das wird die wirtschaft doppelt ankurbeln. eins greift in das andere. die welt hängt irgendwie zusammen! die welt ist ja ein globales system! (aber mich versteht ja leider keiner. – und ich mich letztlich in meiner genialität auch nicht!)

doch, doch, herr klau|s|ens, wir verstehen Sie. – aber unter meiner gasmaske höre ich viel schlechter. sorry.

kunstwerk-auch-klausens-steigt-aus-dem-pariser-klimaschutzabkommen-aus-02-06-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens fordert anlässlich des endes des evangelischen kirchentages endlich bulletins und aktuelle meldungen und twitterbeiträge direkt von gott – www.klausens.com

klau|s|ens, von gott kommt heutzutage so wenig.

er hat ja den vatikan, da kann er sich selber ausruhen.

mit den neuen medien könnte sich gott ununterbrochen melden … täglich. oder mindestens einmal wöchentlich.

ja, ich denke auch: das wort gottes. es geht ja immer um das wort … man wundert sich, dass das schon lange vor der einführung des buchdrucks schon vorbei gewesen sein soll, mit dem „wort“. seit jahrhunderten meldet gott sich nicht mehr selbst im wort, nicht mal eine „wittenberger erklärung“ hat gott zustandegebracht.

der koran ist ja auch eine offenbarung gottes. also letztlich gottes wort, wenngleich von erzengel gabriel an mohammed überbracht.

sicher, sicher, auch das ist schon jahrhunderte her … 600-nochwas. wir haben 2017.

wir haben internet, FACEBOOK, TWITTER, INSTAGRAM, wir haben so viel. bei AMAZON darf man jetzt mit AMAZON sprechen und bekommt gesprochen die antwort … ALEXA. (das könnte GOTT alles auch, die medien sind doch da.)

… ja, ja, da könnte man das von gott auch mal erwarten. im 21.  jahrhundert.

eben: es gibt „zeichen“, seligsprechungen und heiligsprechungen. aber das tun ja menschen.

als statthalter gottes! vergiss das nie! als statthalter! wenn du sagst „pah“, dann spricht am ende immer gott, weil er die menschen geschaffen hat. vergiss das nie!

und dann gab’s die tafeln an moses … und das war’s? er meldet sich nicht? oder sie? oder das? oder GOTT?

also: bei mir kommen keine nachrichten an. es geht immer um das „wort gottes“, aber gott schickt ja keine worte (mehr): das ist das gigantisch widersprüchliche bei allem.

wenn doch das „wort gottes“ so wichtig ist, dann könnte gott doch öfters zu uns sprechen oder mit uns schreiben. (gerade in dieser schweren zeit.)

und gerade bei den evangelen: die haben ja kein papsttum. die haben auch keine statthalter.

die evangelen sind also von der logik viel näher an GOTT dran.

deshalb würde man sich aus evangelensicht wünschen, dass es endlich bulletins, presseerklärungenm, twittermeldungen, facebookeinträge, YOU-TUBE-channels et al. von GOTT direkt gäbe.

da ist aber nix – mir ist dazu nix belannt.

und deshalb muss einem religion als sehr suspekt vorkommen.

eine von menschen gemachte sache, gewiss: und wenn du zweifelst, sagt man, es geht um den „glauben“. – und die klugen christen sagen auch: zweifel(n) ist essentieller bestandteil des glaubens.

wenn man alles bezweifelt, wie ich, dann ist man also ein höchst gläubiger?

so ungefähr: das system ist logisch und in sich geschlossen. (vielleicht gibt es dazu mal ein bulletin von der landeskirchenleitung, oder so. man wird ja bescheiden, wenn von GOTT so wenig kommt. – oder es meldet sich der präses. man muss mit den demokratisch gewählten kaum-stellvertretern gottes auf erden vorlieb nehmen. seit jahrhunderten schon.)

GOTT hat mal die welt geschaffen, dann noch „sein wort“ hineingeschüttet … und guckt seit jahrhunderten nur noch zu.

… und auf dem meer ertrinken gläubige flüchtlinge: das ist doch irgendwie seltsam!

-96-dpi-1000-pix-breit-klausens-kunstfoto-15-5-2017-bearbeitet-29-5-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens gründet die 5-millionen-polizisten-jetzt-einstellen-partei – www.klausens.com

klau|s|ens, wir hatten es ja schon vor den wahlen in NRW bemerkt: fast alle parteien kommen mit der einstellung von mehr polizisten als wahlforderung auf die „wahlplatte“.

die NRW-wahlen sind nun vorbei. (aber die CDU hatte besonders fette plakate zur thematik sicherheit, einbruch, polizei und weltuntergang.)

jetzt kommt die SPD für ganz deutschland und die bundestagswahl im september schon mit der neuauflage dieser mehr-polizei-forderung.

ich hörte davon: herr schulz soll schon 15.000 polizisten fordern, sofort. das ist eine seiner ideenreichen maßnahmen, sollte er gewählt werden.

das ist der große clou des jahres 2017: polizei, noch mehr polizei … und danach dann noch mehr polizei.

das können wir auch!

wir werden eine partei gründen, die sich nur ein ziel steckt: mehr polizei.

und zwar nicht schäbige 15.000! nein, nein!

nicht?

wir fordern mehr: wir wollen 5 millionen neue polizisten haben. und das sofort.

denn nur so kommt deutschland voran!

wir werden die 5-millionen-jetzt-einstellen-partei gründen und ausschließlich mit einer einzigen kern-forderung in den wahlkampf ziehen: 5 millionen mehr polizisten. jetzt!

alles andere wird sich um diese kernforderung ranken. (der abbau der arbeitslosigkeit ist ja dann kein thema mehr, weil wir en passant auch 5 millionen arbeitsplätze schaffen.)

die „5-millionen-jetzt-einstellen-partei“ = die 5MJEP. sie soll leben!

schöne abkürzung!

danke, danke, nicht zu viel des lobes!

aber 8 bis 10 prozent sollten wir mit unserer partei bekommen können.

danke, danke, aber ich wäre auch schon mit 22 prozent sehr zufrieden!

klausens kunstwerk 5 millionen polizisten soort 18-5-2017png

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens beschreibt einige wahl-evergreens für die dumpfwähler – www.klausens.com

klau|s|ens, wie gewinnt man wahlen?

oh, zweitklausens, das ist höchst komplex. aber um „stimmungen“ geht es allemal.

ich würde so gerne mal antreten, aber mit welchen parolen?

du musst nur die geschichte der wahlen angucken, dann kommst du schon auf was.

was denn?

ich zähle mal was auf … und du suchst dir dann was aus, für die nächste wahl.

und die wähler?

es gibt genug dumpfwähler, die sich in der atmosphäre solcher sprüche wohlfühlen.

rufen die dann auch: „genau!“ ???

sicher, die sitzen zuhause und rufen ein lautes „genau!“ – und schon fühlen sich alle in wechselseitiger bestätigung wohl.

das sollte das #NRWIR der SPD doch auch leisten. den cosy-efekt.

gewiss, aber die generalanklage, die wirkt am ende doch viel besser: man kann das unzufriedene vielleicht effektiver bündeln … als das gelangweilte halbzufriedene.

aha.

also:

ES GEHT UM UNSER LAND

Wir brauchen den Wechsel!
Schluss mit dem Stillstand!
Ein Ende des Reformstaus!
Es muss nun anders werden!
Wir brauchen den Ruck!
Endlich wieder die Nummer 1!
Raus aus den Verkrustungen!
Abschaffung des Nichtstuns!
Wir können das besser!
Nie mehr Schlusslicht!
Weg mit der Erstarrung!
Alles für den Umschwung!
Es soll endlich losgehen!
Das hat unser Land nicht verdient!
Ab die Post!
Uns reicht’s!
Da geht doch mehr!
Bewahrt uns vor diesen Versagern!
Macher an die Macht!
So kann es nicht weitergehen!
Lasst uns endlich wieder leuchten!
Schluss jetzt!
Es herrscht wieder Wechselstimmung!
Faulenzen können wir uns nicht mehr leisten!
Anpacken! Sofort!
Diese Sabotage unseres Lebens muss aufhören!
Zeigt denen nun die Rote Karte!
Erfolg überstrahlt alles!
usw. usf.

das sind griffige parolen und losungen und lebensweisheiten, klau|s|ens.

ja, ja, manche gehen von dem total negativen des jetztzustandes aus, und andere beschwören eine leuchtende zukunft. und wenn du aus jeder kategorie was „im angebot“ hast, wirst du die dumpfwähler gut in eine richtung lenken können.

das läuft subkutan.

gewiss, aber es funktioniert. am ende glaubst du selber, was vorher allüberall geschrieben und geschrien wurde. „stimmungen“.

klau|s|ens, wen soll ich wählen?

ich würde „die parolen“ wählen: eine werbeagentur aus säckingen an der kluse. da liegst du immer richtig.

klausens-wahlen-NRW-15-5-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt NRW-wahlgedicht über einen ewigen NRW-wahlkampfklassiker ewiger NRW-langweile – www.klausens.com

klau|s|ens, immer wieder kommen sie mit schule, mit gymnasium, mit unterrichtsausfall, mit inklusion, mit bildungssystem … die parteien.

man kann die uhr danach stellen: sind landtagswahlen in NRW, dann ist „schule“ immer ein klassikerund eine der 3 großen wahlkampfthemensäulen.

man muss vermuten, dass aus den schichten der ewig besorgten bürgereltern die meisten zur wahlurne gehen.

ja muss man: die arbeiterklasse, wenn es sie noch gibt, bleibt zu großen teilen von den urnen wohl weg, hartz-IV-ler erst recht – aber die klein- und großbürger samt aller steuerberater und ingenieure, die gehen brav zur wahl.

in dieser schicht wird alles ausgefochten, mit schule reißt man ganze millionen stimmen anscheinend auf seine seite.

und deshalb ist G8 und G9 dieses mal einer der großen klassiker im kanon bildung.

sie schaffen ab, machen eine rolle zurück, sie wollen es wieder haben, rolle zurück, sie schaffen es ab. rolle vor, G9, rolle zurück, G8, rolle hin und her: G8 und G9 zugleich. (oh wie wichtig, oh wie wichtig!)

dazu können tausende von professoren und von sonstigen beamten besorgte leserbriefe schreiben, die philologenverbände treiben die lehrergewerkschaft in ergussduelle von text und wort.

nie war bildung so ein wahlkampfrenner wie dieses mal … und das mal davor … und das mal davor … und das mal davor von davor.

unser gedicht lautet so:

EWIG THEMATISCH LANGWEILENDES BÜRGERLICHES
NRW-WAHLKAMPF-STIMM-ZIEH-GEDICHT
[Ein Beitrag zur ausgebreiteten Ständepolitik]

G8 oder G9
G9 oder G8
G8 + G9

FRIEDE FREUDE EIERKUCHEN

G8 als G9
Ghoch8 als Ghoch9
G8 = 9hoch89 x G

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder KlauG8sG9ens oder KlauWAHLsKAMPFens, am 5.5.2017, Freitag, Königswinter-Oberdollendorf, im Auto, auf der B 59, gegen 9:00 Uhr MESZ und 9:30 bis 9:32 Uhr MESZ, Bonn, Parkhaus Stiftsgarage, Deck 5

danke, klausens, dass du uns diese komplizierten dinge in ein so einfaches und überschaubares gedicht brachtest.

ich wähle übrigens tycho brahe oder einstein – hatte ich das schon gesagt, zweitklausens?

und ich werde G10 wählen, klau|s|ens: mal gucken, was so alles auf dem stimmzettel steht.

klausens-THE-DACH-6-5-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com