Monatsarchiv: März 2018

klau|s|ens entdeckt die wahre wahrheit über ostern – und das direkt doppelt – www.klausens.com

klau|s|ens, wie ärmlich diese welt doch ist!

ärmlich? wir sollen doch shoppen, bis wir umfallen!

was war an ostern?

weiß ich doch nicht! jesus! kreuz, tod, auferstehen: heute ist das mit dem kreuz. – na und?! heute wird zu ostern eher gekauft und geshoppt.

da kommt elektronik ins körbchen und das smartphone hinter den busch.

die eier von millionen gequälten hühnern sind dann nur noch beigabe.

brauchtum?

an ostern tragen die menschen ihre elektrogeräte durch die welt: das ist das neue oster-brauchtum. („sehet her, was wir gekaufet haben, für uns und unseren benjamin!!“)

und dann werden wir auch noch doppelt dazu verführt: EXPERT und CONRAD hatten dieses jahr den gleichen spruch, die gleiche idee.

ich denke: man sollte auch elektronische kreuze herstellen, die man sich in den garten tut, beim elektrogroßhändler aber einkauft, und wo eine stimme immer wieder automatisch und elektronisch ruft: „herr, vergib ihnen, denn …“

stimmt: das fehlt noch im angebot von ostern 2018. – du, da vorne läuft übrigens ein hase!

wo?

auf dem feld!

was? es gibt noch letzte hasen? und letzte felder? (eigentlich müsste doch fast alles nun zugebaut sein! ALSO: ohne elektronische hasen kommt die menschheit auf dauer nicht mehr weit. da ist CONRAD denen von EXPERT meilenweit voraus!)

96-dpi-klausens entdeckt die wahre wahrheit ueber ostern und das gleich doppelt 30-3-2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

klau|s|ens verweist auf verzweifelt gegen die verkehrsbehörden NRW (beispiel grüner weg / hauptstraße oberdollendorf) sich abmühende radfahrer – www.klausens.com

klau|s|ens, als fußgänger oder radfahrer kommt man da kaum noch an den rhein, zumindest geht es nicht ohne große gefahren und gefährdung.

ja, die ampel ist zwar da, aber dennoch ist es gefährlich, da drüberzugehen … oder drüberzufahren, mit dem rad dann.

die autos haben vorrang. immer und immer wieder: AUTOS.

oh ja, oh ja, und wenn du die ampel nutzen willst, drückst du dein knöpfchen und wartest dann endlos.

und wenn du dann gehst?

dann musst du dauernd angst haben, dass die tausenden von autos, die nach links und wieder links dann abbiegen, zur tankstelle ARAL hin, zu OBI, zu REWE, zu ALDI, zu LIDL, und was es noch alles da gibt, in dem gewerbegebiet, dass die dich an der kreuzung grüner weg / hauptstraße erwischen.

nun aber scheinen menschen die dinge selber in die hand genommen zu haben.

ja, und das sehr klug: mit einem kabelbinder machen sie kleine eigene schilder fest, die die autofahrer warnen sollen, dass sie beim abbiegen nicht die menschheit einfach mal gefährden.

natürlich hilft es kaum.

natürlich nicht, die biegen da auch ab wie die wahnsinnigen, schnell, schnell, schnell, stress, stress, stress, diese autos … aber es ist eine art von gegenwehr gegen diese schrecklichen behörden, die alle unfallschwerpunkte und gefahrstellen gerne „so laufen“ lassen. da geht es dann auch um das thema bundesstraßen, landesstraßen, kreisstraßen. und was wie wo darf. und angeblich muss!

eigentlich geht es aber um den vorrang des autos!

gewiss: die autos brausen gefährlich und halsbrecherisch um die ampel, aber fußgänger und radfahrer sind freiwild, die gar nicht wissen, wie sie zum rhein kommen sollen, ohne sich selber in gefahr zu bringen.

„straßen.NRW“ hat ja auch nicht den besten ruf.

die machen vieles so umständlich und agieren gerne langsam, mit jahren verzug: man versteht die welt nicht. staus produzieren die auch gern, weil sie diverse baustellen gleichzeitig betreiben, ohne über die konsequenzen richtig nachzudenken. dann berufen die sich auf „verträge“, es müsse unbnedingt gebaut werden.

nun also die radguerilla! eine antwort!

oh ja, oh ja: ich begrüße das. ich sah auch an anderen stellen noch solch ein warnschild. man nimmt nun die dinge selbst in die hand.

das auto darf nicht siegen!

es geht gar nicht um das auto allein, sondern darum, dass man voller angst sein muss, um zum rhein zu gelangen. das ist doch ein schlechter witz! (eltern können ihre kinder da sowieso nicht alleine gehen lassen!)

die ganze verkehrssituation an der ecke GRÜNER WEG und HAUPTSTRASSE ist so ein schlechter witz.

im moment ist da ja auch eine baustelle in der nähe, cäsariusstraße, aber das wäre ein weiteres kapitel der großthematik: verkehr und autos. verkehr und fußgänger, verkehr und radfahrer … und ZUGEBAUTE und totalaspaltierte WELT. (und dazu dann die haltung der politik und ihrer behörden.)

klau|s|ens, was ist denn überhaupt auf dem schild?

ganz reduziert, ganz dezent: „ACHTUNG Gegenverkehr“ und dann ein fahrrad – den roten rahmen habe ich nachgezeichnet, weil ich mein foto im fahren geknipst hatte. also keine so gute bildqualität.

bearbeitetes klausens foto das eigen angebrachte zusatzschild von radfahrern gruener weg hauotstrasse oberdollendorf feb 2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens weiß sowieso (auch ohne den x-ten FACEBOOK-verhökert-unser-alle-daten-skandal): APPS SIND BÖSE – www.klausens.com

klau|s|ens, nun sind wieder alle so aufgeregt: die daten von FACEBOOK gingen weg wie warme semmeln, aber an andere. das sei gemein.

aktuell: 50 millionen stück, oha, oha.

dabei ist das problem doch vorgelagert.

wie denn?

in FACEBOOK selbst. FACEBOOK spioniert und beschnüffelt die menschen: da ist doch das problem. die (gewollte? erlaubte? bezahlte? zugelassene?) „datenabgabe“ an zweite ist dann das „zweitproblem“.

wenn herr zuckerberg nun etwas genauer hingucken will … (schluchz, schluchz)

… dann ist das eine große fopperei, weil FACEBOOK ja mit alledem über die welt herrschen und zudem geldgewinn erzielen will. aber das problem zuvor ist: wieso soll FACEBOOK alle daten haben? und wieso sollen alle anderen apps unser aller daten haben?

denn nicht nur die FACEBOOK-apps (man denke auch an WhatsApp als beispiel), sondern die meisten apps , die es so gibt, saugen unendlich viele daten und angaben aus den smartphones dieser welt: da muss man genau aufpassen.

man kann aber nicht aufpassen.

eben: denn jede app schnüffelt, die eine mehr, die andere weniger. aber man findet kaum eine app, die ganz ohne zugriff auf dies und das zufrieden ist.

alle apps sind im kern eher böse: denn sie wollen usnere daten, sie wollen unser leben. man sehe dazu unsere nun schon länger existente homepage: http://www.klausens.com/apps-sind-boese.htm

ja, fast alle: das ist die hauptendenz, die aber milliarden offenbar „willenlose“ user und userinnen einfach nicht kapieren wollen.

wir schauen uns jetzt an, was die FACEBOOK-app für android laut GOOGLE PLAYSTORE (stand 21.3.2018) alles haben will, von den nutzern.

und danach sage niemand mehr, das problem sei (bloß), wie FACEBOOK mit den daten hernach umgeht.

das problem ist, welche daten FACEBOOK schon mal einsammelt, als nebenbehörde des FBI, quasi.

Facebook

für ANDROID

Aktualisiert
21. März 2018

Installationen
1.000.000.000+

Diese App kann auf Folgendes zugreifen:

Geräte- und App-Verlauf
retrieve running apps

Identität
find accounts on the device
add or remove accounts
read your own contact card

Kalender
read calendar events plus confidential information
add or modify calendar events and send email to guests without owners‘ knowledge

Kontakte
find accounts on the device
read your contacts
modify your contacts

Standort
approximate location (network-based)
precise location (GPS and network-based)

SMS
read your text messages (SMS or MMS)

Telefon
read phone status and identity
Fotos/Medien/Dateien
read the contents of your USB storage
modify or delete the contents of your USB storage

Speicher
read the contents of your USB storage
modify or delete the contents of your USB storage

Kamera
take pictures and videos

Mikrofon
record audio

WLAN-Verbindungsinformationen
view Wi-Fi connections

Geräte-ID & Anrufinformationen
read phone status and identity

Identität
find accounts on the device

Kontakte
find accounts on the device

Telefon
irectly call phone numbers
read phone status and identity

Telefon
read call log
read phone status and identity
write call log

Telefon
directly call phone numbers
read call log
read phone status and identity
write call log

Standort
precise location (GPS and network-based)

Identität
find accounts on the device
add or remove accounts

Fotos/Medien/Dateien
modify or delete the contents of your USB storage

Speicher
modify or delete the contents of your USB storage

Sonstiges
download files without notification
receive data from Internet
adjust your wallpaper size
view network connections
create accounts and set passwords
read battery statistics
pair with Bluetooth devices
access Bluetooth settings
send sticky broadcast
change network connectivity
connect and disconnect from Wi-Fi
full network access
change your audio settings
read sync settings
run at startup
draw over other apps
control vibration
prevent device from sleeping
modify system settings
toggle sync on and off
install shortcuts
read Google service configuration
view network connections
full network access
view network connections
create accounts and set passwords
read battery statistics
send sticky broadcast
change network connectivity
connect and disconnect from Wi-Fi
full network access
read sync settings
run at startup
draw over other apps
control vibration
prevent device from sleeping
toggle sync on and off
install shortcuts
read Google service configuration
view network connections
create accounts and set passwords
read battery statistics
send sticky broadcast
change network connectivity
connect and disconnect from Wi-Fi
expand/collapse status bar
full network access
change your audio settings
read sync settings
run at startup
reorder running apps
set wallpaper
draw over other apps
control vibration
prevent device from sleeping
toggle sync on and off
install shortcuts
read Google service configuration
view network connections
create accounts and set passwords
read battery statistics
send sticky broadcast
change network connectivity
connect and disconnect from Wi-Fi
full network access
change your audio settings
read sync settings
run at startup
draw over other apps
control vibration
prevent device from sleeping
toggle sync on and off
install shortcuts
read Google service configuration
view network connections
create accounts and set passwords
send sticky broadcast
change network connectivity
connect and disconnect from Wi-Fi
full network access
read sync settings
control vibration
prevent device from sleeping
toggle sync on and off
install shortcuts
read Google service configuration
view network connections
create accounts and set passwords
read battery statistics
send sticky broadcast
change network connectivity
connect and disconnect from Wi-Fi
expand/collapse status bar
full network access
change your audio settings
read sync settings
run at startup
reorder running apps
set wallpaper
draw over other apps
control vibration
prevent device from sleeping
toggle sync on and off
install shortcuts
view network connections
create accounts and set passwords
send sticky broadcast
change network connectivity
connect and disconnect from Wi-Fi
full network access
change your audio settings
read sync settings
control vibration
prevent device from sleeping
toggle sync on and off
install shortcuts
view network connections
create accounts and set passwords
send sticky broadcast
change network connectivity
connect and disconnect from Wi-Fi
full network access
read sync settings
control vibration
prevent device from sleeping
toggle sync on and off
install shortcuts
view network connections
full network access
control vibration
prevent device from sleeping
view network connections
create accounts and set passwords
full network access
read sync settings
control vibration
prevent device from sleeping
toggle sync on and off
install shortcuts

ich denke, die „kurze“ liste müsste reichen. und es ist nur das, was laut GOOGLE PLAYSTORE öffentlich zugegeben wird. und da diese APP auf ANDROID läuft, hat natürlich auch GOOGLE auf alles das zugriff. das kommt dann noch hinzu.

herrjeh, herrjeh: was ist die menschheit doch blöd!

klausens-facebook-22-3-2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erfindet den neuen tattoo-trend des einkaufszettels auf der haut – www.klausens.com

klau|s|ens, mit den tattoos ist keine ende absehbar.

ich weiß: die menschen sind nicht zu retten! besonders verdammt junge, die dann ewig mit dem murks rumlaufen müssen.

da muss dann der hund in die haut, als face. oder als text.

auch das baby, vielleicht die urgroßmutter: als gesicht, als text, als beides. daten hinzu.

und es gibt echte texte auf der haut.

ach ja: allerlei texte und zitate, dann gerne in verschnörkelten schriften, schreibschriften aller art. gerne auch was in englisch. (bei den frauen auch auf den busen drauf.)

das ganze sieht dann angeblich noch „künstlerisch“ aus.

oha, oha, der mensch als buch.

ja, sicher, man könnte sich ein ganzes buch in die haut stechen lassen und dann so rumlaufen.

eine schöne kunstaktion. (gibt es das schon? buch komplett? in die haut? – sonst wäre die idee als erste ja von mir! kunstwerk auf dem rücken gibt es ja bereits.)

würdest du dich dafür hergeben? für den text in die haut? das ganze buch?

nein, bin ich denn vollkommen bekloppt? oder wie? oder was?

du rufst aber heute einen neuen trend aus.

ja, sicher: da die menschheit so sinnlos bescheuert sein will, mit dem sinnlosen tätowieren, sollte man den lechzenden menschen auch neue anregungen geben.

du schlägst nun den einkaufszettel vor. in die haut. tätowiert.

sicher: eintätowiert in die haut, was man immer wieder braucht, immer wieder isst, immer wieder trinkt … und auch drogerieartikel. alles. rein in den körper. ritz, ritz, forever.

und wie ght es dann?

ich mache mir meine übliche liste, lasse mir die dann in schreibschrift eintätowieren – und im geschäft ziehe ich danach immer schnell mal mein hemd hoch, damit es die verkäuferin sieht.

das aber macht nur sinn im tante-emma-laden, weil wir doch in den supermärkten alles selber einkaufen.

ist das so?

aber sicher!

das sollte aber meiner neuen tattoobewegung dennoch nicht schaden können.

da liegst du richtig. in dieser tattoo“bewegung“ gibt es so viel dummheit, so viele absurditäten, so viele unverstehbare, aber dennoch reale dinge … da sollte sich der „einkaufszettel auf der haut“ schnell durchsetzen, trotz supermarkt und selbstbedienung.

danke, dass du mich verstehst. außerdem könnte ich das tattoo bei den castings für „deutschland sucht den superstar“ vorzeigen. vielleicht bringt es mich da weiter.

bestimmt wird es so sein, bestimmt. einkaufszettel-tattos sind so hip, dass dieter bohlen dass bestimmt „super“ finden wird. auch fußballer wollen die nun bestimmt haben. diese coolen shopping-tattoos.

es tut mir übrigens gut, so viel verständnis und „support“ bei dir zu finden.

„support“ könnest du noch zusätzlich auf eine pobacke machen, übrigens. (schadet doch nix!)

klausens erfindet den neuen tattoo-trend des einkaufszettels auf der haut 19-3-2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens hört dauernd vom narrativ – www.klausens.com

klau|s|ens, auf einmal ist so ein wort da.

und dann hört man es wieder und wieder und immer wieder.

ich höre immerzu „das narrativ“.

geht mir auch so: gerne im radio, gerne wissenschaftler und beobachter aus dem akademischen raum.

jetzt gibt es überall „ein narrativ“ bzw. „das narrativ“.

jedes kleine ereignis wird zu einem narrativ. also: man erschafft ein narrativ, und das ist dann schon wie ein ereignis. (oder auch umgekehrt.)

„narrare“ kommt doch aus dem latein: erzählen.

„narrativ“ wäre wohl das, was man erzählt.

und die menschen reden doch so gern. und plaudern. und erzählen dies, erzählen auch das.

in der politik ist „das narrativ“ wohl die bewusst gepflegte erzählung. die gewollte erzählung. was man also will, dass man sich nun weitererzählt.

ein großes narrativ der menschheitsgeschichte ist ja, dass die erde rund ist.

oder auch flach!

du machst einem alles kaputt! ich erzähle jetzt gar nichts mehr!

das goße narrativ dieser tage: „das künstlerduo klau|s|ens und zweitklausens (immer als eine person auftretend) erzählt nun (im sinne von ‚fortan‘) gar nichts mehr!“

kommen wir so ins radio? bei dem wortbeitrag von prof dr. bibo blingmann von der strebkante auf „radio heinz plus“? ja? sind wir das eines „narrativissimusses“ wert?

mir fällt auf, dass die wörter irgendwann da sind, millionenfach, aber man weiß nicht, warum und woher auf einmal. ist da ein bedeutsames buch geschrieben worden, was wir verpasst haben, in dem aber „narrativ“ tausende male vorkam? was war das sprachei? wo lag es rum?

96-dpi-1000-pix-klausens-14-3-2018-kunstwerk-das-narrativ

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens ängstigt sich bei dem schlachtruf „Alles wird APP!“ – www.klausens.com

klau|s|ens, du ängstigt dich?

„Alles wird APP!“, das ist doch grauslich. huuuuuuuuuuu! wirklich grauslich!

aber wieso?

… weil wir mehr und noch mehr überwacht werden. jede APP will überwachen. und bei käufen ist es ein noch intensiveres überwachen, wir kennen es ja von den kundenkarten: was wir kaufen, warum wir es kaufen, wann wir es kaufen. wo wir es kaufen.

das sind die trends!

oh ja, oh ja: was die leute alles über ihr smartphone preisgeben! man kann es ja kaum begreifen!

sie geben alle kontakte preis, alle nummern, alle texte, alle chatverläufe, alle fotos: die leute geben alles preis. (auch ihre freunde und verwandten! alles!)

und nun kommt weiteres und noch mehr hinzu: nun also die bezahl-APP mit dem universalanspruch „Alles wird APP!“. (da kann man sich ja direkt in eine APP einwickeln lassen, bei der beerdigung! da im sarg!)

orwell ist out, APP ist in!

ich denke, dass es klug wäre, nicht alles mitzumachen, weil es vermeintlich „angenehmer“ ist. in wirklichkeit will man unsere daten, unser tun, unsere bewegungen, unsere kaufabsichten, unsere seele.

auch REWE will deine seele! aber ja! alle wollen deine seele, aber ja!

und das nicht, weil sie für diese „seele“ von uns gutes tun wollen, sondern nur, weil unsere „seele“ denen zu noch mehr profiten und noch mehr gesteuertem verkaufen helfen soll.

diese welt wird immer schlimmer.

auf der einen seite hat man die rechten hetzer (AfD und PEGIDA, wir mögen euch nicht!) , die einfach nur unterträglich sind, und dann hat man die technisierten spione und spionagetechniken dieser welt, die den menschen „nett“ einlullen und dann so am ende gefangennehmen.

man kann nichts dagegen tun.

das ist wahr: man kann solche blogeinträge schreiben … und morgen laufen dennoch alle trottelig mit der APP durch die welt.

… und bei WhatsApp und FACEBOOK geben die auch alles an die welt der großen konzerne frei.

jede GOOGLE-suchanfrage verstärkt de facto die herrschaft des konzerns GOOGle über uns.

und AMAZON will jetzt auch noch eine eigene bank.

alles soll allumfassend werden, und wenige große lenker und lenkerinnen treiben dann die menschheit über den globus.

… und verdienen sich dabei zu tode.

ich werde die PAYBACK-APP jedenfalls nicht nutzen.

schade, „alles wird APP!“, aber einer muss mal wieder ausscheren. dabei fühlen wir uns doch in einem modernen überwachungsstaat so wohl. (so wohl! so furchtbar wohl!)

gewiss: und das gemüse von fukushima ist ja nach ein paar jahren angeblich auch schon „völlig unbedenklich“.

man sollte also mal ganz laut sagen: „Alles wird MURKS!“

… und das wird dann noch zensiert. pass nur auf! china und die türkei sind überall! pass nur schön auf! auch deutschland kann kippen! pass nur auf!

… wo BAYER dieses MONSANTO aufkauft, ist alles möglich. alles. (wenn man dann noch die erläuterungen des aufsichtsratsvorsitzenden liest und hört … was sind das für menschen? wer feiert mit so jemandem ostern? auferstehung? frieden? und die liebe zur familie? wie kann man mit solchen menschen überhaupt einen spießigen und „netten“ ostersonntag verbringen? wie geht das alles?)

klausens_collage_und__scan_alles_wird-app_am_10_3_2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens hält immer zu der mannschaft mit dem niedrigeren kaderwert – zum beispiel zu der mit „nur“ 800 millionen – www.klausens.com

klau|s|ens, der sport ist ja de facto zerstört.

wegen des dopings?

das auch, aber ich meine jetzt fußball und geld.

gestern? real madrid gegen paris saint-germain?

… da sprach man von dem wert des kaders. ich nenne es nun „kaderwert“, ein neues wort. „kaderwert“, eine bedeutsame größe.

ein schönes wort. ich freute mich bislang über „kadertiefe“, da wird ja auch immer drüber gefaselt. sonntags, wenn ex-spieler und fußball-fach-groß-journalisten an fernsehtischen sitzen.

man könnte nun „kadertiefe“ und „kaderwert“ mathematisch miteinander korrelieren.

auch das wäre eine feine idee: danke, danke, danke, danke.

es sind also de facto nur noch gelder, geldmengen, die gegeneinander antreten.

sicher: geldsumme A gegen geldsumme B. – und die spieler sind die gladiatoren, die man sich einkauft.

die fans sind dann kulisse für diesen geldquatsch, lassen sich aber dennoch supergern instrumentalisieren. die machen sogar straßenschlachten, wenn es darauf ankommt, für ihren verein. und verbrennen sich und andere mit „pyro“, diese tollen, blöden fans.

… und dieser „ihr verein“ gehört heutzutage gerne einem (einzigen) mann, oder einem süßen konsortium. und dann ist alles noch mit der politik verbrüdert und verknautscht. (gestern: wo der sarkozy saß! man schaue immer hin! wer wo sitzt! mit wem! – und wo gerhard schröder nun immerzu sitzt!)

mein problem als „bürger“ ist nun beim fußball immer solches: zu welcher von diesen geld-kaderwert-groß-mannschaften soll ich halten? es ist ja fieses geld A gegen fieses geld B.

ach ja, so geht es mir doch auch!

und was machst du nun?

ich denke mir dann: „nimm den verein, der den geringeren kaderwert hat!“ so finde ich einen weg aus dem absurdum.

aha, du hältst also immer zum „underdog“.

oh ja, das ist eine schöne vorstellung: 800 millionen spielen gegen 900 millionen kaderwert, und eine 800-millionen-mannschaft ist dann der „underdog“.

dann kann man noch fragen, wo der der teuerste spieler ist, und dann extra gegen diese mannschaft sein.

also gegen paris, wg. neymar?

ja, ja, in einem solchen fall ist plötzlich real madrid mein „underdog“. weil die keinen über 200-millionen-neymar haben, sondern nur den billigen ronaldo.

aber neymar hat doch gestern nicht gespielt!

mist, ja, ich hätte doch zu paris saint-germain halten sollen.

in der heutigen zeit ist alles so schwer: der fußball ist eine verasche, die fan-kultur ist eine verarsche, tradition ist eine verarsche, eigentlich ist alles eine verarsche. die einzig reale größe ist der kaderwert!

es zählt das geld, nur das, nur das.

und es zählt meine „underdog“-theorie bezüglich des kaderwerts, damit man sich überhaupt noch ein spiel angucken kann und zu einer mannschaft halten kann, ohne sich dauernd zu übergeben: vor abscheu!

was hat man aus dem fußball gemacht? was? was aus den vereinen? was?

in zukunft schaue ich nicht mehr die spiele an, sondern immer nur noch die bilanzen der vereine. vielleicht bringt fernsehkanal A das spiel und fernsehkanal B zeigt immer listen mit den vereinsbilanzen. wie fändest du das? als modernes fernsehen? (und ich zappe dann!)

das wäre dann ein neuer sport. sagt man dazu auch „e-sport“?

nein: „berechnender sport“, „b-sport“, so will ich diesen nennen. (ach so: sollten wir nicht arminia bielefeld kaufen? wie findest du das? und für 3 milliarden noch den ronaldo? wie findest du das? und sigmar gabriel sitzt immer auf der tribüne, vielleicht zusammen noch mit olaf scholz? kapitalzugewandte SPD-ler? wie findest du das? und dann kommt der carsten maschmeyer noch hinzu, weg von hannover? eingekauft für 2 milliarden? wie findest du das? man kauft sich also auch geldadel ein? um den verein herum? und steigert den externen „zusatz-kaderwert“? überhaupt: der „zusatz-kaderwert“, auch eine ganz wichtige größe.)

96-dpi-1000-pis-breit-klausen-zeichnung-k-werk-kadertiefe-kaderwert-6-3-2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com